7 Tipps: Fliesen entfernen und wiederverwenden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Weiße Kachelfliesen

Wer sich fragt, ob er Fliesen entfernen und wiederverwenden kann, dem kann diese Frage einfach beantwortet werden. Mit der richtigen Vorgehensweise ist das möglich. Es ist aber notwendig, mit Fingerspitzengefühl dabei vorzugehen.

Tipp 1: Fliesen entfernen und wiederverwenden – so geht es

Es ist zwar schwierig, Fliesen ohne sie zu beschädigen zu entfernen, dennoch ist es nicht unmöglich. Es muss zunächst ein Spachtel sachte am Fliesenrand angebracht werden.

Dieser wird mit etwas Druck darunter geschoben. So wird der Spachtel rund um die gesamte Fliese bewegt, bis sie sich von der Wand oder vom Boden löst.

Diese Vorgehensweise wird bei allen weiteren Fliesen durchgeführt, bis die gewünschte Anzahl entfernt ist.

Tipp 2: Mittig festsitzende Fliese mit dünnem Blech lösen

Falls eine Fliese mittig noch zu fest mit Boden oder Wand verbunden ist, kann ein dünnes und schmales Blech Abhilfe schaffen.

Es wird so lange darunter bewegt, bis sich die Fliesen entfernen und wiederverwenden lassen.

Falls kein Blech zur Hand ist, kann auch ein dünnes Messer genutzt werden, um die Fliesen zu entfernen.

Auch interessant: DIY Fliesen legen: Praktische Tipps

Tipp 3: Fliesen mit Drahtsäge entfernen

Mit einer Drahtsäge können Fliesen ebenfalls heil vom Untergrund gelöst werden. Diese wird eigentlich bei der Gartenarbeit oder beim Camping eingesetzt.

Die Säge sollte am besten mit einem feinen Blatt ausgestattet sein, sodass sie sich leicht unter die Fliesen schieben lässt.

Sobald das erledigt ist, muss der Heimwerker an den Schlaufen rechts und links ziehen und die Säge hin- und herbewegen.

Er muss jedoch aufpassen, damit er mit der Säge nicht die Ränder zerstört, denn nur so lassen sich die Fliesen entfernen und wiederverwenden. Die Schlaufen müssen flach parallel zum Boden gehalten werden.

Tipp 4: Langes Sägeblatt zum Lösen verwenden

Mit einem langen Sägeblatt ist es ebenfalls möglich, Fliesen unzerstört zu entfernen. Es wird unter die jeweiligen Fliesen geschoben.

Wer dafür lieber einen Spachtel verwenden möchte, muss zusätzlich einen Hammer verwenden, mit der er sanft gegen den Griff des Spachtels klopft.

Es darf keinesfalls ein Meißel eingesetzt werden, denn dieser würde nicht nur die zu bearbeitende Fliese, sondern auch die Fliesen nebenan zerstören.

  • Fliesen mit einer Drahtsäge lösen, indem sie darunter geschoben wird
  • das Entfernen ist auch mit einem Sägeblatt möglich
  • alternativ kann ein Spachtel mit einem Hammer verwendet werden
  • keinen Meißel einsetzen, da er zu breit ist

Lesen: Fliesenfolien: Deko-Trend für Bad und Küche

Tipp 5: Nach dem Entfernen – Vorbereitungen zum Wiederverwenden der Fliesen

Bevor Fliesen entfernt und wiederverwendet werden können muss der komplette Kleber beseitigt werden. Hier lässt sich ebenfalls eine Multisäge einsetzen. Alternativ geht das auch mit einem Trennschleifer. Ein breiter Spachtel eignet sich ebenso.

Am Rand ist Vorsicht geboten, um nicht den Kleber der Fliesen daneben zu beschädigen. Nachdem das erledigt ist, wird die Lücke vom restlichen Schmutz und losen Kleberesten befreit. Anschließend werden die neuen Fliesen angebracht.

Tipp 6: Fliesen erneut einsetzen

Die wiederzuverwendenden Fliesen müssen komplett von Kleberesten befreit werden. Dann werden sie gewässert.

So wird der neue Kleber besser aufgenommen. Nur bei Fliesen aus Feinsteinzeug oder Granit ist das nicht notwendig. Sie nehmen kein Wasser auf. Hier muss der Kleber aber noch sorgfältiger gelöst werden.

Tipp 7: Neuen Kleber korrekt auftragen

Der Kleber muss nun gemäß Hersteller angerührt werden und mit einem Spachtel dünn auf die Oberfläche aufgetragen werden, wo die Fliese verlegt werden soll.

Die Fliesen in der direkten Umgebung dürfen nicht mit dem Kleber in Berührung kommen, um diese nicht zu verschmutzen.

Der Kleber wird auf die gesamte Fläche gegeben, wo sich später die Fliese befinden soll. Falls nur wenige Fliesen neu verlegt werden sollen, ist es empfehlenswert, ein kleines Klebergebinde zu kaufen.

Handwerker Tipp

Fliesen entfernen und wiederverwenden – eine Zusammenfassung

Fliesen lassen sich mit ein wenig Geschick unbeschädigt ablösen, ohne sie zu zerstören und sich dann wiederverwenden. Dazu eignen sich dünne flache Werkzeuge wie ein Spachtel, eine Drahtsäge oder ein Sägeblatt. Das Werkzeug wird vorsichtig unter die Fliese geschoben, um diese zu lösen. Vor dem erneuten Verlegen müssen Fliesen und Oberfläche sorgfältig vom alten Kleber befreit werden.

Titelbild: ©iStock – tiler84
The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar