Tipps für die Gestaltung kleiner Bäder

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Bodenfliesen kleine Bäder

Die größte Herausforderung bei der Gestaltung kleiner Bäder besteht darin, trotz des stark begrenzten Platzangebotes alles Wichtige unterzubekommen, ohne sich selbst am Ende zu sehr eingeengt zu fühlen. Daneben verdienen aber auch die Bodenfliesen und die Art ihrer Verlegung Beachtung. Denn wenngleich Bodenfliesen kleine Bäder nicht wirklich größer machen, können sie sie zumindest so erscheinen lassen.

Auf die Größe kommt es an

Das Gute an großen Fliesen ist, dass das Verlegen mit ihnen kaum Zeit in Anspruch nimmt. Das Problem ist nur, dass große Bodenfliesen kleine Bäder noch kleiner als ohnehin schon wirken lassen können. Einzige Ausnahme sind rechteckige Bodenfliesen, sofern sie der Länge nach von der Badezimmertür ausgehend zur gegenüberliegenden Wand hin verlegt werden. Ansonsten empfehlen sich kleinere Fliesen, die den Boden und somit das ganze Bad größer erscheinen lassen.

Ein diesbezüglicher Tipp sind sogenannte Fliesennetze, von denen jedes Netz für sich in etwa die Größe einer herkömmlichen Bodenfliese hat, aber mit einer Vielzahl kleiner Fliesen bestückt ist, sodass der gesamte Boden in kürzester Zeit komplett gefliest werden kann, ohne dass dafür jede einzelne Fliese von Hand verlegt werden muss. Daneben bieten sich noch Natursteinfliesen an, die kleine Bäder durch das Ausbleiben eines geradlinigen Verlegemusters mit rechten Winkeln größer erscheinen lassen können. Allerdings bleibt anzumerken, dass das Gehen mit blanken Füßen auf Natursteinfliesen von einigen wenigen als unangenehm empfunden wird.

Video: Badezimmerboden fliesen

Verschiedene Verlegearten im Überblick

Neben der Größe und der eigentlichen Optik der Fliesen spielt auch die Art ihrer Verlegung eine Rolle. Die gängigste Art ist hierbei die rechtwinklige Parallelverlegung, bei der die Fliesen so verlegt werden, dass sich zwischen ihren Ecken perfekte Kreuze bilden. Daneben gibt es noch die versetzte Parallelverlegung, bei der die Fliesen zwar ebenfalls in geraden Linien verlegt werden, ihre jeweiligen Ecken aber versetzt zueinander liegen. Eine Empfehlung in Hinblick auf die Parallelverlegung von Bodenfliesen ist, auch die angrenzenden Wandbereiche bis zu einer gewissen Höhe in gleicher Art zu fliesen, wodurch der Eindruck gewonnen wird, dass der Boden größer wäre, als er es tatsächlich ist.

Eine dritte Art der Verlegung, die sich gerade für kleinere Bäder besonders gut anbietet, ist die sogenannte Diagonalverlegung, bei der die Fliesen so verlegt werden, dass ein Rautenmuster entsteht. Der Vorteil an der Diagonalverlegung ist, dass Böden für sich schon größer wirken. Der Nachteil ist wiederum, dass das Verlegemuster im Gegensatz zur Parallelverlegung nur schwer an den angrenzenden Wandbereichen weiter geführt werden kann. Über die drei genannten Verlegevarianten hinaus gibt es selbstverständlich noch weitere Muster, in denen Bodenfliesen verlegt werden können, um kleine Bäder größer erscheinen zu lassen. Allerdings verlangen diese zumeist nach einem gewissen Geschick, weshalb zumindest ungeübte Laien lieber die Finger davon lassen sollten.

Modernes Badezimmer

Das Spiel mit den Farben, Mustern und Motiven

Da in kleinen Bädern kaum Platz für dekorative Accessoires ist, bleibt an sich bloß die Gestaltung der Wände und des Bodens, um für optische Raffinesse zu sorgen. Allerdings muss in diesem Zusammenhang direkt darauf hingewiesen werden, dass dunkle Bodenfliesen kleine Bäder noch kleiner erscheinen lassen. Außer, sie werden mit hellen Fliesen kombiniert, wodurch es zu einer optischen Täuschung kommen kann, die den Boden großflächiger erscheinen lässt. Des Weiteren empfehlen sich schöne Mosaike, die als vorgefertigte Fliesennetze zu bekommen sind und den Badezimmerboden zu einem echten Blickfang machen. Außerdem bieten sich gemusterte Fliesen an, die den Boden je nach Muster ebenfalls größer wirken lassen. Fliesen mit Motiven sollten hingegen eher an den Wänden als am Boden Verwendung finden, obgleich das selbstverständlich keine festgeschriebene Regel ist.

Handwerker Tipp

Der besondere Tipp zum Schluss

Wenn der Badezimmerboden ohnehin schon komplett neu gefliest werden soll, wäre das eine wirklich gute Gelegenheit, eine Fußbodenheizung zu installieren, um so den Platz für einen herkömmlichen Wandheizkörper zu sparen.

Ebenfalls interessant: Schicke Fliesenspiegel: Küche vor Spritzern schützen

Titelbild: © iStock.com/hemul75
Textbild: © iStock.com/mtphoto

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar