Gartenteich anlegen und gestalten: Eine Schritt für Schritt Anleitung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Gartenteich selber anlegen

Ein Gartenteich ist der Traum der meisten Hobbygärtner. Kein unerfüllbarer Traum, denn mit dem richtigen Know-how, lässt sich der Garten schnell und einfach durch einen Teich aufwerten. Folgender Text verrät wie und was dabei beachtet werden sollte.

Die Frage der Fragen: Welcher Teich soll es sein?

Goldfisch-, Koi- oder Schwimmteich: Kein Gartenteich ist wie der andere, was allerdings von Vorteil ist. Denn auch Gärten sind grundverschieden. Sie unterscheiden sich meistens nicht nur durch ihre Größe und somit auch durch den Platz, der für den Traum vom Teich vorhanden ist; auch Faktoren wie die Umgebung und der Untergrund spielen eine wichtige Rolle.

Da der Teich ebenso zum eigenen Geschmack, den Vorstellungen und dem Garten passen muss, sollte vorher genau überlegt werden, welche Art von Gartenteich es sein soll.

Schritt 1 und 2: Das Loch für den Teich graben und vorbereiten

1. Bevor im Garten ein Teich entsteht, muss ein Loch gegraben werden. Wie tief, breit und lang dieses sein sollte, hängt davon ab, welche Art von Teich es sein soll – aber auch davon, wie viel Platz vor Ort zur Verfügung steht.

2. Das Loch muss anschließend mit einer Teichplane ausgelegt werden. Die Plane wird mit Steinen an den Rändern so gesichert. Unter der Plane können Pflastersteine für Halt und Festigkeit sorgen und dafür, dass die Erde nicht unter dem Teich wegrutscht. Zudem kann eine Folie aus Vlies, die unter der Plane ausgelegt wird, diese zusätzlich schützen.

Video: Gartenteich anlegen – Video: Wie Sie einen Gartenteich selber bauen Schritt für Schritt

Schritt 3 und 4: So wird aus dem Loch ein Teich

3. Nun wird der Teich geflutet. Danach wird der Ansaugstutzen der Pumpe an der tiefsten Stelle des Teichs angebracht und mit Steinen fixiert. Die Pumpe selbst wird sicher am Teichrand befestigt – etwa auf Pflastersteinen oder auf einem Holzuntergrund. Zum Schutz, und damit diese später unter der Bepflanzung verschwindet, kann diese zum Beispiel mit einer Matte aus Kokos und mit Steinen abdeckt werden. Den letzten Schliff verleihen dem Teich schließlich Pflanzen.

Teich mit Wasserrosen

4. Fische sollten in jedem Fall erst in den Teich einziehen, wenn das Wasser korrekt aufbereitet wurde. Je nachdem welche Art von Teichbewohner in Zukunft den heimischen Garten verschönern soll, kann dies in 24 Stunden oder aber erst in einem Monat der Fall sein. Den Tieren zuliebe sollte sich der Gärtner hier vorab genau erkundigen und geduldig sein – auch wenn es die Vorfreude schwer machen sollte.

Handwerker Tipp

Lohnt sich der Teichbau in Eigenregie?

Ein Gartenteich ist in der Regel mit etwas Kraft und Aufwand schnell angelegt. Jedoch sollte stets beachtet werden, dass ein Teich auch über die Jahre hinweg gepflegt und gehegt werden muss, damit er lange schön aussieht. Doch zahlreiche Hobbygärtner und Gärtner sind sich einig: Die Mühe ist die Schönheit, die der Teich in den Garten bringt, wert.

Hier weiterlesen: Teich selber bauen – So verschönern Sie Ihren Garten 

Bildquellen:
©iStock.com/Mshake
©iStock.com/japhillips

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar