Kaffeemaschiene fürs Auto: Mobile Maschinen im Test

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Kaffeemaschine fürs Auto

Wer geschäftlich viele Stunden im Auto verbringt oder viel reist, der weiß sie zu schätzen, die mobile Kaffeemaschiene fürs Auto. Immer frisch zubereiteter heißer Kaffee und das, ohne ihn ständig teuer an den Raststätten kaufen zu müssen. Aber halten diese kleinen Maschinen auch wirklich was sie versprechen?

Sicherer Stand von Maschine und Kaffeebecher

Vorbei also die Zeiten, an denen der Trucker mit der Thermoskanne unter dem Arm das Haus verlassen oder die Hälfte seines Lohns für Kaffee aus Raststätten ausgab. Einfach die Kaffeemaschine mitgenommen und so immer einen heißen Kaffee parat. Diese mobile Kaffeemaschiene fürs Auto muss jedoch einige Kriterien erfüllen, um wirklich das zu leisten, was erwartet wird. Sie sollten nicht nur Kaffee brühen, sondern zudem auch robust sein und natürlich möglichst klein. Das eine Kaffeemaschine fürs Auto über einen 12 V-Anschluss verfügen sollte beziehungsweise per Wechselrichter eine direkte Verbindung zur Batterie herstellen kann, versteht sich von selbst.

Viele Maschinen haben zusätzlich aber auch noch den Stecker für die heimische Steckdose im Gepäck und können so auch außerhalb des Autos, wie eine herkömmliche Kaffeemaschine genutzt werden. Positiv fallen die Geräte auf, welche mittels einer speziellen Bodenhalterung sicher auf einer glatten Ebene im Auto haften. Ebenso haben gute mobile Kaffeemaschinen auch für den Kaffeebecher eine spezielle Sicherheitshalterung oder eine Art Gurt, sodass diese beispielsweise bei einer Gefahrenbremsung nicht samt heißem Getränk aus der Maschine fallen.

Video: Coole Auto-Gadgets gegen die Langeweile | taff

Einfache Bedienbarkeit für schnellen Kaffeegenuss

Wer sich unterwegs immer mal zwischendurch einen Kaffee mit der Kaffeemaschine zubereiten möchte, der braucht nicht viele zusätzliche Funktionen an der Maschine. Daher ist eine übersichtliche und einfache Bedienbarkeit im Test ebenfalls ein Pluspunkt. Die meisten mobilen Kaffeemaschinen arbeiten ganz ähnlich wie die Maschinen für die heimische Küche.

Wasser wird in den Tank gefüllt, praktischerweise ein Pad eingelegt und der Bedienknopf gedrückt. Wahlweise gibt es auch Maschinen für losen Pulverkaffee. Die Wartezeit bis zur richtigen Temperatur des Wassers sollte nicht zu lang sein, ebenso wie auch der Brühvorgang an sich. Idealerweise gibt eine blinkende oder leuchtende Bedienleuchte Aufschluss darüber, ob die Kaffeemaschine bereit ist oder gerade arbeitet.

Praktisches Features und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Elektrische Geräte für das Auto sollten natürlich auch einige Sicherheitsfeatures aufweisen. Bei den mobilen Kaffeemaschinen sind das beispielsweise eine Abschaltautomatik, wenn die Maschine eine gewisse Zeit nicht genutzt wurde sowie ein Trockenkochschutz. Ideal, wenn der Brühvorgang notfalls manuell abgebrochen werden kann.

Handwerker Tipp
Die Kaffeebecher für die Maschine sind im Lieferumfang enthalten, in der Regel 2 Stück. Diese sind so konzipiert, dass die genau in die Kaffeemaschine passen, also in eine entsprechende Vorrichtung an der Maschine einrasten und so einen guten Halt während der Fahrt haben. Schön, wenn die gekaufte Kaffeemaschine für unterwegs auch noch schick aussieht und das Preis-Leistungsverhältnis stimmt. Wer sich für ein Gerät entscheiden möchte, der sollte in jedem Fall nur ein solches kaufen, welches das CE-Zeichen für geprüfte Sicherheit trägt.

Es gibt sie, die guten Kaffeemaschinen für das Auto

Auf Kaffee im Auto muss niemand verzichten, egal ob Trucker, Campingwagenfahrer oder Urlauber auf langer Reise. Es gibt mobile Kaffeemaschinen in verschiedenen Preiskategorien. Wer die Qual der Wahl hat, sollte vor der Kaufentscheidung Testberichte lesen und sich informieren. So findet sich ganz sicher die richtige Kaffeemaschiene fürs Auto.

Hier weiterlesen: Die praktischsten Haushaltsgeräte – Was in einer guten Küche nie fehlen sollte
Bildquelle: ©iStock.com/leeser87

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar