Haustüren – zahlreiche unterschiedliche Varianten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Elegante EingangstürDer Kauf einer neuen Haustür wirft nicht nur Fragen nach dem optischen Aussehen, sondern nach Materialart, Langlebigkeit, Pflegeaufwand und Stabilität auf. Die neue Haustür soll nicht nur Wärme- und Schallschutz bieten, sie soll sicher sein.

Aluminium bietet große Auswahl

Einer der vielen Vorteile einer Aluminiumhaustür ist die Variantenvielfalt. Zudem hat sie gute Schallschutzwerte. Das Material ist witterungsbeständig, korrosionsfrei und hat eine hohe Langlebigkeit. Der Wartungs- und Pflegebedarf ist sehr gering. Nicht von der Hand zu weisen sind die höheren Anschaffungskosten als bei Kunststoff- und Stahlhaustüren. Die schlechten Dämmeigenschaften des Materials können mit einer Isolierschicht für ausreichenden Wärmeschutz verbessert werden.

Holz ist ökologisch unbedenklich

Haustüren aus Holz sind beliebt, oft in Verbindung mit anderen Materialien oder als Vollholztüren. Eine Tür aus Holz ist sehr robust, stabil, mit guten Wärmedämmwerten und Schallschutzwerten. Da Holz ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff ist, ist sie zusätzlich ökologisch unbedenklich. Der Nachteil liegt in der geringen Witterungsbeständigkeit des Holzes. So ist eine Holzhaustür pflege- und wartungsintensiv. Sie muss regelmäßig gestrichen und lasiert werden. Dies kann mit resistenteren Oberflächenversiegelungen minimiert werden. Je nach Ausführung und Art variieren die Preise stark.

Stahl gibt Sicherheit und Kunststoff ist preiswert

Stahlhaustüren sind extrem widerstandsfähig und alleine deswegen schon sehr sicher. Sie sind belastbar, witterungsresistent, luftundurchlässig und windstabil. In der Anschaffung sind sie schon mit einem kleinen Budget erschwinglich. Ökologisch ist das Material zweischneidig zu sehen, einmal ist es sehr gut recycelbar aber die Herstellung ist rohstoffintensiv. Die günstigste Haustür ist die aus Kunststoff. Diese hat eine gute Wärmedämmeigenschaft. Sie ist jedoch aufwendig zu pflegen und kann schnell unansehnlich werden. Hinzu kommen als Nachteil eine geringe Stabilität und ein schlechter Schallschutz in Verbindung mit der ökologischen Bedenklichkeit durch die Materialart.

Beratung wegen Funktionalität

Egal, für welchen Haustürtyp sich entschieden wird, wichtig ist nicht nur das Aussehen, sondern auch die Funktionalität. Eine Beratung ist beim Kauf einer Haustür unerlässlich. Auch eine günstige Tür kann mit einigen Verbesserungen eine höhere Funktionalität und auch Sicherheit erlangen.

Empfehlungen

Wer sehr viel Wert auf Sicherheit legt, der findet hier die ein oder andere sichere Haustür.

Mehr zu Thema Bau und Architektur gibt es hier.

Hier finden sich Tipps, wie man seine Haustür besonders sicher machen kann.

Bild: © Farina3000 – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar