Die schönsten Ideen für die Fensterbankdeko

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Eine Fensterbank, die mit verschiedenen grünen Pflanzen dekoriert wurde

Von allen kleinen Flächen im Haus und in der Wohnung, werden die Fensterbänke sicher am häufigsten unterschätzt. Der ein oder andere stellt hier wohl schon mal eine Vase oder Topfpflanze auf, doch darüber hinaus werden die Fensterbänke selten beachtet. Dabei haben Fensterbänke in puncto Deko und als Nutzfläche viel Potential. Dafür muss man sie nur als das sehen, was sie werden könnten und nicht als das, was sie sind. Und schon kann sich die Fensterbank mithilfe des richtigen Zubehörs in Stauraum, Sitzgelegenheit oder Kreativplatz verwandeln.

Die Fensterbank als Zufluchtsort

Jeder hat schon einmal diese schönen Bilder gesehen, auf denen jemand auf einer breiten Fensterbank sitzt und die Regentropfen beobachtet, die an der Scheibe herunterrinnen. Doch nur wenige sind mit einer solch breiten Fensterbank gesegnet, auf der es sich wirklich bequem sitzen lässt. Die meisten Menschen können ihre Fensterbank dennoch in einen solchen Zufluchtsort für trübe Regentage oder die neue Lieblingsleseecke verwandeln. Hierfür ist nur ein wenig Fantasie gefragt. So können einfach eine Bank oder ein Schrank in passender Höhe vor das Fenster geschoben werden, nun noch ein paar Kissen und schon wird das Möbelstück zu einer Erweiterung der Fensterbank und zur aussichtsreichsten Sitzgelegenheit der Wohnung. Auch bei Sonnenschein lässt sich eine erweiterte Fensterbank in vollen Zügen genießen. Hier bietet es sich an, eine elegante Fassadendetallierung in Form einer Klemmarkise als passenden Sonnenschutz einzurichten, um sich vor starken Sonnenstrahlen zu schützen.

Miniaturdschungel im Wohnzimmer

Ein oder zwei Blumentöpfe auf der Fensterbank wirken meist eher trostlos als dekorativ. Aber wie wäre es denn mit einem Minidschungel im Wohnzimmer? Voraussetzung: Es reicht, wenn an dieser Stelle das Fenster hin und wieder zum Lüften gekippt wird. Andernfalls wird es aufwändig. Denn für die Pflanzenwand am Fenster werden zahlreiche Blumentöpfe und Pflanzen platziert. Besonders eigenen sich auch hier breite Fensterbänke, doch kann ebenfalls mit Beistelltischchen, Schränkchen oder Bänken direkt vor der Fensterbank mehr Fläche gewonnen werden. Zudem kann es sich lohnen in die Höhe zu denken. Warum aus der Fensternische nicht ein Blumenregal zaubern, indem Regalbretter über der Fensterbank an den Seitenwänden montiert werden? Vor allem für Großstadtbewohner kann so ein Minidschungel ein toller Blickschutz sein und bringt zudem jede Menge Grün in die Wohnung.

Die Fensterbank als Stauraum

Abhängig von der Art des Raumes kann die Fensterbank als zusätzlicher Stauraum und Ablagefläche für dekorative Gebrauchsgegenstände genutzt werden. In der Küche finden auf der Fensterbank hübsche Karaffen, Kannen, Keksdosen, Schneidebretter oder Kuchenformen Platz. Im Schlafzimmer wird die Fensterbank mit einer schönen Lampe, einer Kerze und einem Bücherstapel zum Nachttisch. Im Wohnzimmer kann sie sogar als Erweiterung des Bücherregals dienen. Und im Kinderzimmer gibt es endlich einen guten Ausstellungsplatz für die Steinsammlung.

Die Außenfensterbänke nicht vergessen

Beim Dekorieren der Fensterbänke dürfen auch die Außenfensterbänke nicht vergessen werden. Manch einer bepflanzt diese im Sommer liebevoll, doch im Winter sehen wir nur noch leere Blumenkästen oder gar vertrocknete Pflanzen am Haus. Dabei können die Außenfensterbänke auch in der kalten Jahreszeit hübsch gestaltet werden. Denkbar ist beispielsweise eine Bepflanzung mit immergrünen Pflanzen. Auch eine Dekoration mit Lichterketten oder Windlichtern macht sich sehr gut. Alternativ kann eine zur Jahreszeit passende Deko auf der Fensterbank aufgestellt werden.

Bildnachweis Titelbild: iStock – Grumpy Cow Studios

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Comments are closed.