Terrassenüberdachung aus Holz selber bauen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Terrassendach selbst bauen

Eine Terrassenüberdachung aus Holz bietet nicht nur Schutz vor Wind, Regen und übermäßigem Sonnenschein, sondern auch vor unliebsamen Blicken. Zudem kann sie eine optische Bereicherung sein und dadurch sogar den Wert des Hauses respektive des gesamten Grundstücks erheblich steigern. Allerdings ist es zumeist recht kostspielig, wenn man die Terrassenüberdachung von einer Firma bauen lässt. Daher wollen viele Leute ihre Überdachung einfach selber bauen. Jedoch gibt es dabei einige grundlegende Dinge, die unbedingt beherzigt werden müssen. (Verwandtler Artikel: Carport selber bauen: Das müssen Sie beachten)

Die rechtliche Lage und das Einverständnis der Nachbarn

Bevor man mit der eigentlichen Planung der Terrassenüberdachung aus Holz beginnt, sollte man sich zunächst darüber informieren, ob man eventuell eine diesbezügliche Baugenehmigung benötigt. Da es in diesem Zusammenhang nicht nur von Bundesland zu Bundesland, sondern sogar von Gemeinde zu Gemeinde signifikante Unterschiede geben kann, wendet man sich dazu am besten gleich an das Amt, das für die betreffende Ortschaft zuständig ist. Falls der Garten respektive die Terrasse von außen eingesehen werden kann, empfiehlt es sich zudem, seine Nachbarn bereits im Vorfeld über die anstehenden Bauvorhaben zu informieren. Sonst drohen Streitigkeiten, die im Zweifelsfall dazu führen könnten, dass man die Terrassenüberdachung wieder abbauen muss.

Weitere Informationen finden Sie hier: Fragen zum Bau von Terrassenüberdachungen und Wintergärten – PDF

Eine eigene Terrassenüberdachung als Bausatz

Wer die Kosten für einen versierten Statiker beziehungsweise Architekten scheut oder sich die Planung einer Terrassenüberdachung nicht zutraut, kann sich auch einfach für einen Bausatz entscheiden. Inspiration für Ihre Terrassenüberdachung aus Holz finden Sie auf dieser Seite. Zu den vielen Vorzügen solcher Bausätze gehört unter anderem, dass man sich bei ihnen keine Gedanken über die Statik machen muss. Zudem sind alle Einzelteile von Haus aus perfekt zugeschnitten, sodass man sich diesen durchaus zeitraubenden Arbeitsschritt sparen kann. Hinzukommt, dass spätestens ungeübte Heimwerker schnell damit überfordert sein könnten, die Bauteile auf den Millimeter genau zuzuschneiden und alle benötigten Löcher punktgenau zu bohren. Ungeachtet dessen werden dafür Werkzeuge benötigt, die in einer gewöhnlichen Hobbywerkstatt eher selten zu finden sind.

Eine Terrassenüberdachung planen lassen und selber bauen

Letztendlich spricht nichts dagegen, eine Terrassenüberdachung aus Holz selber zu bauen. Allerdings sollte man sich bei der Planung unbedingt von einem versierten Experten helfen lassen. Alternativ dazu kann man sich aber auch gleich für einen Bausatz entscheiden, was in der Regel sogar viel günstiger ist, als wenn man sich die Überdachung von einem Architekten planen lässt und die benötigten Materialien selber in einem Baumarkt kauft. Abschließend ist noch anzumerken, dass es mittlerweile viele Anbieter gibt, die Bausätze individuell auf Kundenwünsche hin zusammenstellen, sodass man sich eine Holzterrassendächer, die perfekt den eigenen Vorstellungen entspricht, ausgesprochen schnell, denkbar einfach und vor allem sehr preiswert selber bauen kann.

Weiterlesen: Baugenehmigung für Wintergärten Terrassendächer und Glasanbauten – presseanzeiger.de

Handwerker Tipp

Die Statik und die Materialien

Eine Terrassenüberdachung aus Holz zu planen, verlangt nach einem weitreichenden Grundverständnis der Statik. Außerdem sollte man sich mit Materialien und deren besondere Eigenschaften auskennen. Daher ist es angebracht, dass man sich bei der Planung von einem Architekten oder Statiker beraten lässt, zumal die Terrassenüberdachung nicht die Statik des Hauses beeinträchtigen darf. Zudem gilt zu bedenken, dass vor allem größere Überdachungen eine erwachsene Person tragen können müssen, damit man sie jederzeit denkbar einfach reinigen respektive reparieren kann.

Video 1: 3D Aufbauanleitung Terrassendach 1 (Vorbereitung) Terrassenüberdachung

Video 2: 3D Aufbauanleitung Terrassendach 2 (Unterkonstruktion)


Foto: © contrastwerkstatt – Fotolia.com

Video 3: 3D Aufbauanleitung Terrassendach 3 (Regenrinne)

Video 4: 3D Aufbauanleitung Terrassendach 4 (Stegplatten-Dacheindeckung)

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar