Wohnstile: Feng Shui

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Feng-Shui-Einrichtungsstil
Die Zeiten, in denen der Wohnstil des Feng Shui nur für Esoteriker interessant war, sind längst vorbei. Inzwischen entdecken immer mehr Menschen die Vielfältigkeit dieses Einrichtungsstils und gestalten ihre vier Wände so, dass das „Chi“ ungehindert fließen kann. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Das Bagua: wertvolle Hilfe beim Einrichten

Mithilfe des sogenannten Baguas kann der Einrichtungsstil auch von Ungeübten leicht umgesetzt werden. Es handelt sich um einen Lageplan, der ganz einfach auf den Grundriss eines Raumes oder der gesamten Wohnung gelegt wird. Er gibt an, wie die Räume aufgeteilt, ausgestattet und genutzt werden sollten, damit der Fluss der Lebensenergie, des „Chi“, nicht unterbrochen wird. Das Bagua umfasst acht „Häuser“: Partnerschaft, Familie, Reichtum, Hilfreiche Freunde, Kinder, Wissen und Ruhm sind um ein Zentrum, das „Thai Chi“ angeordnet. Jedem Haus sind bestimmte Farben, Formen und Materialien zugeteilt. So sollte das Haus „Partnerschaft“ möglichst einladend mit gemütlichen Polstermöbeln und weichen Heimtextilien in Gelb, Weiß oder Rosé gestaltet werden. Das Haus „Wissen“ hingegen ist ein guter Platz für die Büchersammlung, während der Bereich „Kinder“ für Fantasie und Kreativität steht und hervorragend für das Arbeitszimmer geeignet ist.

Schlafzimmer

Die fünf Elemente

Im Bagua wird jedes Haus einem Element zugeteilt. Die fünf Elemente sind: Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall. Werden auch sie bei der Einrichtung berücksichtigt, kann die positive Wirkung des Chi zusätzlich verstärkt werden. In den Häusern Eltern und Reichtum sollte das Element Holz dominieren: Möbel aus Holz oder Korb sind dabei ebenso denkbar wie Textilien aus Baumwolle und Deko-Elemente in verschiedenen Grüntönen. Für das Element Erde sind Braun- und Gelbtöne charakteristisch, welches mit den Häusern Wissen, Partnerschaft und dem Thai Chi in Verbindung gebracht wird.
Einrichtungsgegenstände in diesen Häusern können zum Beispiel aus Keramik, Terrakotta oder Ton bestehen. Im Bereich Ruhm dominiert das Element Feuer, also die Farbtöne Orange und Rot. Hier ist der optimale Platz für einen Kamin, aber auch Kerzen und Leuchter dürfen nicht fehlen. Die Häuser Freunde und Kinder werden durch das Element Metall repräsentiert, während das Haus Karriere durch Wasser dominiert wird und mit einem Zimmerbrunnen oder einem Aquarium dekoriert werden sollte.

Wohnzimmer

Mit gezielten Akzenten das Chi zum Fließen bringen

Der Einrichtungsstil muss nicht zwangsläufig in einem ganzen Raum oder der gesamten Wohnung umgesetzt werden. Es ist auch möglich, mit ausgewählten Deko-Basics tolle Akzente zu setzen und für ein harmonisches Ambiente zu sorgen. Dabei ist es wichtig, dass die Einrichtung einen ordentlichen Gesamteindruck macht und nur wenige Accessoires vorhanden sind. Typisch sind zum Beispiel sprudelnde Zimmerbrunnen oder dekorative Schalen mit frischem Wasser und Blütenblättern. Auch Windspiele, frische Blumen, Zimmerpflanzen und Kerzen dürfen nicht fehlen. Zur Gestaltung der Wände sind Fotos von nahestehenden Personen gut geeignet.
Auch die Lichtverhältnisse müssen stimmen: Empfehlenswert ist die Verwendung mehrerer Lichtquellen sowie von Spiegeln oder Objekten aus Glas, die das Licht reflektieren und zu einer wohnlichen Atmosphäre beitragen.

Video: Wohnen nach Feng Shui

Handwerker Tipp

Feng Shui: vielfältig, abwechslungsreich, anpassungsfähig

Wer seine vier Wände mithilfe von Feng Shui einrichtet, schafft sich nicht nur ein gemütliches und harmonisches Zuhause, sondern kann auch sein seelisches Wohlbefinden steigern. Der Wohnstil gibt wertvolle Anregungen zur Wohnungsgestaltung und ist dabei mit sämtlichen Einrichtungsstilen kombinierbar.

Hier finden Sie eine Übersicht über verschiedene Wohnstile.

Bildquellen: Titelbild: © auris – fotolia.com / Bild 1: © David Hilcher / Bild 2: © Sergey Karpov

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar