Badezimmer einrichten: Panzerschläuche für den flexiblen Anschluss von Armaturen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Irgendwann kommt für jedes Badezimmer der Zeitpunkt, an dem es in größerem oder kleinerem Umfang saniert werden muss. Und sei es nur, weil es vonseiten seiner aktuellen Optik einfach nicht mehr den eigenen ästhetischen Vorstellungen entspricht. Zu den gängigsten Aufgaben gehören hierbei das Fliesen des Bodens und der Wände sowie der Austausch der sogenannten Badkeramik und der dazu gehörenden Armaturen. Wenngleich all diese Aufgaben ohne Weiteres in Eigenregie durchgeführt werden können, konnte sich aber gerade der vermeintlich simple Anschluss der besagten Armaturen als wahre Herausforderung erweisen, der selbst versierte Heimwerker nicht immer gewachsen waren.

Ein Problem, das längst der Vergangenheit angehört

Früher wurden Armaturen in der Regel mithilfe starrer Metallrohre mit den betreffenden Anschlüssen für das heiße und das kalte Brauchwasser angeschlossen. Die Herausforderung hierbei war, dass die Rohre passgenau zurechtgeschnitten, unter Umständen noch in Form gebracht und dann absolut wasserdicht montiert werden mussten. Demzufolge wurden für die Installation neuer Armaturen Werkzeuge benötigt, die selbst in gut sortierten Hobbywerkstätten nicht immer zu finden sind.

Hinzukommt, dass ein unsachgemäßes Zurechtschneiden der Wasserleitungen dazu führen kann, dass sich Metallpartikel bis hin zu kleineren Metallspänen lösen und dadurch direkt ins Wasser gelangen. Ebenso kann es geschehen, dass die Rohre durch das Biegen undicht werden. Erfreulicherweise gibt es heutzutage aber sogenannte Panzerschläuche, mit denen auch ungeübte Laien ihre neuen Armaturen ganz ohne spezielles Profiwerkzeug problemlos montieren können.

– > Anleitung zur Installation einer Badarmatur

Was genau sind Panzerschläuche?

Panzerschläuche sind hochbiegsame Wasserschläuche, die mit einem speziellen Geflecht aus rostfreiem Metalldraht umgeben sind. Besagtes Metallgeflecht sorgt zum einen für eine denkbar hohe Biegsamkeit und zum anderen für eine extrem hohe Druckfestigkeit, dank der Panzerschläuche über den Einsatz im Badezimmer hinaus auch in vielen anderen Bereichen Verwendung finden können. So zum Beispiel bei Solarsystemen oder Wärmepumpen, um nur zwei weitere Einsatzbereiche zu nennen.

Panzerschläuche

Während die Außenseite der Panzerschläuche an Seile erinnert, ist die Innenseite derart glatt, dass Ablagerungen aller Art bis hinab zur mikrobiologischen Ebene nahezu ausgeschlossen sind. Ein Aspekt, der gerade in Hinblick auf die Nutzung im Badezimmer von unschätzbarem Wert ist. Wobei ein Ausbleiben von Ablagerungen selbstverständlich nicht bloß in Hinsicht auf die eigene Gesundheit, sondern auch hinsichtlich der Wasserdurchlässigkeit und der Druckbeständigkeit von eminenter Bedeutung ist.

Worauf ist beim Kauf von Panzerschläuchen zu achten?

Beim Kauf von Panzerschläuchen verdient zunächst das Metall ihrer Außenhülle Beachtung. Hierbei kann zwischen Panzerschläuchen aus verzinktem Stahl und rostfreiem Edelstahl unterschieden werden. Für den Einsatz im Badezimmer empfehlen sich vor allem die Varianten aus nicht rostendem Edelstahl, die ihren Pendants aus verzinktem Stahldraht in entscheidenden Punkten klar überlegen sind.

Darüber hinaus gilt es unbedingt darauf zu achten, dass die Panzerschläuche definitiv lebensmittelecht sind, damit sie auch wirklich bedenkenlos für Trinkwasser genutzt werden können. Daneben muss selbstverständlich noch darauf geachtet werden, dass die Presshülsen oder Gewinde an den Enden der Schläuche tatsächlich auf die vorhandenen Wasserleitungen sowie die Anschlüsse der Armaturen passen. Zudem sollte der Durchmesser der Schläuche nicht allzu groß ausfallen, da der Wasserdruck sonst zu gering sein könnte. Darüber hinaus sollten Sonderanfertigungen und Schläuche nach Maß nicht übermäßig lang sein.

Handwerker Tipp

Biegungen in der Wasserführung möglichst vermeiden

Denn wenngleich sich zu lange Schläuche problemlos zurechtbiegen ließen, gilt es dennoch, Biegungen in der Wasserführung so weit irgend möglich zu vermeiden. Die Begründung dafür liegt vor allem darin, dass es in den Biegungen trotz der glatten Oberflächenbeschaffenheit im Schlauchinneren zu Ablagerungen kommen könnte, die im schlimmsten Fall als Nährboden für gesundheitsgefährdende Keime, Bakterien oder dergleichen mehr dienen könnten. Ungeachtet dessen wirken sich weite Wege und Biegungen ungünstig auf den Wasserdurchfluss aus.

Tipps zum fachgerechten Umgang mit Panzerschläuchen

Beim Befestigen der Panzerschläuche ist es wichtig, dass sie sich nicht verdrehen, da sie sonst reißen und dadurch undicht werden könnten. Daher sollte der Schlauch durchgehend mit einer Hand fixiert werden, während mit der anderen Hand das bewegliche Gewinde am Schlauende mit dem entsprechenden Anschluss verschraubt wird. Falls sich durch ein Festschrauben von Hand keine absolut wasserdichte Verbindung erzielen lässt, kann mit einer geeigneten Zange nachgezogen werden. Allerdings darf diese nicht am Schlauch selbst, sondern immer nur am Gewinde angesetzt werden. Außerdem sollte nicht mit übermäßigem Krafteinsatz gearbeitet werden, da die Gewinde sonst zu bersten drohen.

Titelbild: © istock.com – DenBoma

Textbild: © istock.com – BlackPixel

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar