Büroeinrichtung – das gehört in jedes Büro

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Die richtigen Sitzmöbel spielen bei der Büroeinrichtung eine wichtige Rolle

Die richtigen Sitzmöbel spielen bei der Büroeinrichtung eine wichtige Rolle

Für viele Selbständige und Freiberufler ist das Büro der Ort, an dem ein großer Teil der Arbeit geleistet wird. Die Wahl der passenden Büroeinrichtung ist daher sehr wichtig und ein Faktor für den Erfolg des Unternehmens.

Büroeinrichtung – mehr als nur Möbel

Die meisten denken bei dem Stichwort nur an Stühle, Schreibtische und Aktenschränke. Die Einrichtung des Büros umfasst aber auch viele technische Geräte und Artikel, die zur Schaffung eines angenehmen Arbeitsklimas dienen. Bei der Einrichtung kommt es zudem darauf an, ob das Büro der Öffentlichkeit zugänglich ist oder nicht. Falls es von Besuchern aufgesucht wird, darf eine Besucherecke mit Sitzgruppe, Tisch und einer kleinen Ablage nicht fehlen. Möbel zur Einrichtung kann man zu günstigen Preisen in Möbelhäusern oder im Internet kaufen. Besonders wichtig sind bequeme Stühle. Beim Kauf sollte man darauf achten, ergonomisch geformte Modelle zu wählen, auch wenn sie etwas teurer sind. Ungeeignete Sitzmöbel verursachen Rückenschmerzen und verringern die Arbeitsproduktivität, weil sie den Benutzer rasch ermüden. Die Sitzmöbel sollten verstellbar sein, ebenso die Schreibtische, um sie unterschiedlichen Benutzern anpassen zu können.

Welche technischen Geräte sind am besten geeignet?

Die wichtigsten Geräte im Büro sind wahrscheinlich die Rechner. Zunehmend werden zu diesem Zweck Notebooks verwendet, nicht nur weil sie Platz und Energie sparen, sondern weil man sie zu Kundenterminen mitnehmen kann. Für den stationären Einsatz eignen sich jedoch Desktop PCs besser, da sie höhere Speicherkapazität und Rechenleistung besitzen. Für viele Firmen im IT Bereich ist auch die Datensicherung auf externen Speichern wichtig. Bei der Auswahl des Druckers richtet man sich danach, wie viel gedruckt werden soll. Tintenstrahldrucker haben zwar niedrige Anschaffungskosten, dafür aber hohe Betriebskosten. Laserdrucker sind zwar teurer, können dafür aber große Druckaufträge bewältigen. Am besten sind Multifunktionsgeräte, die neben Drucken auch Scannen, Kopieren und Faxen können. Für kleine Büros genügt eine normale Telefonanlage wie man sie auch in privaten Haushalten findet. Nicht zuletzt sollte man Dinge wie einen Kühlschrank, eine Kaffeemaschine und einen Wasserkocher nicht vergessen, die das Arbeiten angenehmer machen. Dazu tragen auch Artikel wie Grünpflanzen und Wandbilder bei.

Das Büro zweckmäßig und schön einrichten

Bei der Wahl der Büroeinrichtung steht die Funktionalität an erster Stelle. Es gibt jedoch zunehmend Büromöbel auf dem Markt, die nicht nur praktisch, sondern auch formschön sind. Besonders wichtig ist genügend Raum für Ablagen. Bis jetzt existiert noch kein Büro, in dem es zu viel Platz für Akten und Dokumente gibt. Bei der Einrichtung sollte man auch kleine Annehmlichkeiten für die Mitarbeiter nicht vergessen. Sie stellen keinen Luxus dar, sondern fördern die Arbeitsproduktivität und verbessern das Arbeitsklima. Bei vielen Möbelhäusern und Onlineshops kann man Einrichtungen aus einer Hand kaufen. Das spart Zeit und Geld. Ein sorgfältiger Vergleich der Anbieter lohnt sich auf jeden Fall wegen der erheblichen Preisunterschiede.

Bildquelle: © terex – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar