Darum ist eine gute Technische Gebäudeausrüstung so wichtig

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 4,00 out of 5)
Loading...
Laptop

Die Technische Gebäudeausrüstung ist dafür verantwortlich, dass alle technischen Systeme und Anlagen innerhalb eines Gebäudes zu jeder Zeit und unter allen Umständen funktionieren. Das bedeutet, dass die TGA Planung alle Anlagen plant, ihre Ausführung kontrolliert und sie mit den anderen Geräten koordiniert. Nur so kann garantiert werden, dass die nötigen Systeme immer funktionieren.

Um diese Anlagen kümmert sich die TGA Planung

Zu der Technischen Gebäudeausrüstung gehört sowohl Strom und Wasser als auch Kommunikations- und Überwachungssysteme. Außerdem spielen die Sanitär-, Heiz- und Klimaanlagen eines Gebäudes auch eine Rolle, die berücksichtigt werden muss.

Bei der TGA Planung muss sich der Ingenieur zudem um die Gebäudeautomation kümmern, d. h. er muss alle Abläufe, die auf Signalempfang oder Sensor automatisch starten, mit in seine Rechnungen einbeziehen.

Ein TGA Planer hat also eine komplizierte Aufgabe, die es fordert, alle Systeme unter einem Blick zu haben und ihre Zusammenarbeit sicherzustellen.

Auch wenn z. B. gerade etwas installiert oder repariert wird, sollte die Technische Gebäudeausrüstung so eingerichtet sein, dass es nicht zu einem Kurzschluss oder sogar zu einem Stromausfall kommt.

Zur Arbeit eines TGA Planers gehören auch die Kontrolle und Überprüfung der Daten bereits installierter Anlagen. Die müssen von Zeit zu Zeit gewartet werden und gegebenenfalls müssen Fehler behoben werden.

Handwerker Tipp

Die TGA mit Blick auf die Zukunft

Eine Technische Gebäudeausrüstung ist sowohl in öffentlichen als auch in privaten Häusern wichtig und wird wohl in Zukunft noch weiter an Bedeutung gewinnen, da sich die Menschen immer mehr auf technische Hilfsmittel im Alltag und zudem in der Arbeitswelt verlassen.

Somit wird der Markt wachsen und die Nachfrage an TGA Planern ebenfalls. Ein wichtiger Aspekt der Arbeit, der mit diesem Wachstum zusammenhängt, ist die adäquate Installation der Systeme. D. h., wenn Anlagen eingerichtet werden, müssen sie bestimmten gesetzlichen Standards entsprechen.

Und da der Umweltschutz in den Bereichen Energie und Klima immer wichtiger wird, gibt es auch dazu dementsprechende Richtlinien, die eingehalten werden müssen. Außerdem steht die Arbeit eines TGA Planers immer mit Verbesserungen und Aktualisierungen in Verbindung, denn er muss sich auf dem Laufenden halten was technische Systeme anbelangt, die mit dem Fortschritt der Technik auch immer weiterentwickelt werden.

Dafür sorgt eine TGA

Warum ist es aber nun so wichtig, dass (v. a. öffentliche) Gebäude eine gute Technische Ausrüstung haben? Einerseits ist es wichtig, damit alle Anlagen im Haus gut funktionieren. Wie bereits kurz angesprochen sollte z. B. auch nicht bei Reparaturen auf einmal der Strom ausfallen.

Das ist besonders wichtig in öffentlichen Einrichtungen, wie z. B. in Krankenhäusern, wo Menschenleben an Maschinen hängen und auf die Funktionstüchtigkeit derselben angewiesen sind. Dort gibt es in den meisten Fällen ein Notstromaggregat, aber dennoch sollte dieser nicht wirklich zum Einsatz kommen müssen. Auch in anderen öffentlichen Gebäuden ist es essentiell, dass es immer Strom gibt, z. B. in Betrieben oder Produktionswerkstätten.

In landwirtschaftlichen Betrieben oder öffentlichen Schwimmbädern und Saunas ist die TGA vor allem deshalb wichtig, weil sie sich auch um die Sanitäranlagen kümmert und so mit Hygiene, Gesundheit und Sauberkeit im Zusammenhang steht. Wenn es um den privaten Bereich geht, kann eine gute Technische Gebäudeausrüstung sowohl Energie als auch Kosten sparen und es dennoch allen Bewohnern des Hauses rechtmachen.

Hier sei die Heiz- und Klimatechnik genannt; die einen mögen es in ihrem Zimmer etwas wärmer, die anderen etwas kälter. Das kann nur durch passende technische Systeme erreicht werden, die es ermöglichen, jedes Zimmer einzeln zu heizen oder zu kühlen. Es geht viel Energie verloren, wenn das ganze Gebäude durch ein zentral gesteuertes Heizsystem kontrolliert wird, das in allen Zimmern die gleiche Temperatur hält, auch wenn dies gar nicht nötig wäre.

Inzwischen gibt es aber mit der TGA die technischen Möglichkeiten, jeden Raum einzeln auf die passende Temperatur einzustellen, um so Energie und demnach auch Kosten zu sparen. Hierbei spielt auch erneuerbare Energie und Energieeffizienz eine bedeutende Rolle, die bei der Entwicklung solcher neuen technischen Anlagen für klimafreundlicheres Wohnen berücksichtigt werden.

Die oben genannten Gründe sind einige Beispiele dafür, warum eine gute TGA so wichtig ist. Ohne eine Technische Gebäudeausrüstung kann ein Gebäude zu nichts dienen, denn sie ist das Herzstück eines Hauses und stellt sicher, dass alles Nötige perfekt funktionieren kann.

All dies kann durch eine sorgfältige Planung ermöglicht werden, die das Zusammenspiel von Systemen von vorne bis hinten durchdenkt und erst danach ausführt, um so etwaige Fehlerquellen zu vermeiden. So gestaltet sich die Arbeit eines TGA Planers sehr komplex, herausfordernd und technisch abwechslungsreich.

Titelbild: ©iStock – littlehenrabi

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Comments are closed.