Den Garten auch im Winter nutzen – 5 Ideen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Garten-in-WinterWenn es draußen kalt und karg ist, dann wird die Zeit bekanntlich lieber im Warmen verbracht. Im Garten zu Arbeiten bzw. seinen Garten auch im Winter zu nutzen, fällt nicht vielen ein. Dennoch räumt die Winterzeit, entgegen der Meinung vieler, zahlreiche Spielräume für die Gartenarbeit und -nutzung ein. Wer den Garten also im Winter – wie in den anderen Jahreszeiten – aktiv nutzen möchten, ist mit einigen kreativen Ideen schnell ausgelastet.

Ideen nutzen oder eigene Ideen entwickeln

Natürlich passt nicht jede Idee zu jedem Garten. Mit etwas Muße werden Gartenfans aber Ideen finden, die zum eigenen Garten passen.

Fünf Ideen im Überblick:

  • Feuer
  • Gewächshaus
  • Immergrünes
  • Winterblüten
  • Obstbaumschnitt

Feuer, Gewächshaus und Obstbäume

Feuer fasziniert und nützt Menschen seit Menschengedenken. Einige Feuerkörbe im Garten, Lagerfeuer mit Kindern oder die Nutzung eines Gartenkamins verwandeln den Garten im Nu auch in der kalten Jahreszeit in ein gemütliches Plätzchen. In offenen Feuerkörben kann beispielsweise Schnittholz, aber auch übliches Brennholz, verbrannt werden. Wer ein Gewächshaus nutzt, kann ganzjährig Pflanzen ziehen und auch Gemüse länger als unter freiem Himmel wachsen lassen und ernten. Paprika, Gurken und Tomaten eignen sich besonders. Und schließlich ist der Winter die passende Zeit, um die Obstbäume zu schneiden. Dann werden sie im Frühjahr mit frischer Kraft austreiben.

Grünes und Blumen, die im Winter blühen

Immergrüne Pflanzen bringen auch im Winter Farbe in den Garten. Nadelhölzer, die bodendeckende Pflanze Immergrün oder auch die Golderdbeere sind ganzjährig grün. Auch Efeu verleiht Zäunen, Bäumen, Mauern und Wänden in der kalten Zeit strukturierende Grüntöne. Einige Pflanzen blühen sogar im Winter. Farbliche Akzente lassen sich mit Christ- oder Lenzrosen setzen. Auch die Nieswurz ist geeignet, sowie Winterschneeball, Jasmin und Zaubernüsse.

Aktiv im winterlichen Garten

Während Frühling, Sommer und Herbst beliebte Jahreszeiten für Gartenfans sind, ist der Winter hier eher ein Stiefkind. Die Temperaturen sinken, viele Pflanzen sind abgeblüht, das Tageslicht ist von kurzer Dauer – so wird im Winter der Garten selten genutzt. Das muss nicht sein. Die obigen Beispiele und die vielen Anregungen, die auch bei Compo Hobby zu finden sind, zeigen, dass der Garten auch im Winter Gelegenheit bietet, an der frischen Luft aktiv zu sein.

Bild: © agneskantaruk – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar