Die besten Tipps und Tricks gegen Fliegen und Mücken im Haus

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
insektenschutz - Mücke sitzt am Insektenschutzgitter

Vor allem in der warmen Jahreszeit sind Fliegen und Mücken im Haus ein echtes Ärgernis, gegen das scheinbar kein Kraut gewachsen ist. Doch weit gefehlt: Es gibt viele einfache, aber effektive Möglichkeiten, um der Insektenplage ein Ende zu setzen.

Das Fliegengitter: günstig, unkompliziert und effektiv

Fliegen können sich schnell zu einer echten Plage entwickeln: Zwar lebt die einzelne Fliege nur rund 20 Tage, in dieser Zeit legt sie jedoch bis zu 1.000 Eier – und zwar vorzugsweise in Lebensmittel, Müll oder Kompost. Die effektivste Methode, um Fliegen den Weg ins Haus zu versperren, ist das Fliegengitter. Dabei handelt es sich um ein feines netzartiges Gewebe, das beispielsweise mittels Klettbändern im Fensterrahmen befestigt wird. Auch spezielle Magnetvorhänge für Balkon- und Terrassentüren sind im Handel erhältlich. Online finden Sie eine große Auswahl und die passende Lösung für Ihr zuhause.

Alternativ können Fliegen mittels gekaufter oder selbstgebastelter Fliegenfallen bekämpft werden. Dazu einfach zehn Süßstofftabletten mit etwas Zucker in 50 Milliliter Wasser auflösen. Die Mischung lockt die Fliegen an, ist jedoch für die Tiere giftig, sodass sie verenden.

Handwerker Tipp

Mit Pflanzen gegen Fliegen

Wer die Fliegen nicht töten, sondern lediglich fernhalten möchte, kann dies mithilfe von Pflanzen tun: Tomaten, Basilikum und Geranien halten Fliegen zuverlässig fern. Gleiches gilt für Minze und Lavendel: Einfach einige Büschel im Haus verteilen, und schon hat das lästige Summen ein Ende.

Mücken effektiv bekämpfen und dauerhaft fernhalten: Tipps

Mücken hinterlassen juckende, teilweise schmerzhafte Bissstellen in der Haut, sodass sie von den meisten Menschen als besonders große Plage empfunden werden. Auch hier sind Insektenschutzgitter eine einfache Möglichkeit, um Mücken aus dem Haus fernzuhalten.

Auch Hausmittel haben sich bei der Bekämpfung von Mücken im Haus bewährt, so etwa:

  • Räucherstäbchen
  • Duftkerzen
  • ätherische Öle
  • Katzenminze

Wer auch im Garten oder auf der Terrasse nicht von den Insekten gestört werden möchte, kann ebenfalls vorbeugen. Vor allem die Regentonne entwickelt sich oftmals ungewollt zur Brutstätte für Mücken. Hier hilft das Mittel Bacillus thuringensis israelensis (Bti), welches in Tablettenform in Baumärkten und Gartencentern erhältlich ist. Das Wasser kann bedenkenlos zum Gießen verwendet werden, und auch andere Tiere werden durch den Wirkstoff nicht beeinträchtigt. Zwar werden im Handel auch UV-Lampen und Ultraschallgeräte angeboten, die die Mücken verjagen sollen – Studien haben jedoch ergeben, dass diese Geräte nahe zu ohne Wirkung sind.

Video: Tipps gegen Stechmücken?

Wichtige Vorbeugemaßnahmen gegen die Fliegen- und Mückenplage

Sind Fliegen und Mücken erst einmal im Haus, können sie auf vielfältige Weise bekämpft werden. Darüber hinaus ist es jedoch auch möglich, vorzubeugen, damit die lästigen Insekten gar nicht erst den Weg in die Wohnräume finden:

  • Speisereste sollten möglichst zügig weggeräumt werden, denn vor allem faules Obst, Fruchtsäfte und Gebäckkrümel sind wahre Fliegenmagneten. Gleiches gilt für schmutziges Geschirr, an dem Essensreste kleben.
  • Lebensmittel, die auf dem Tisch oder der Küchenanrichte stehen bleiben, müssen unbedingt mit einer Schutzhaube abgedeckt werden.
  • Außerdem sollten Tierbesitzer Wert auf ein Höchstmaß an Hygiene legen: Käfige und Katzentoiletten sind regelmäßig zu säubern, denn gemeinsam mit dem Tierkot nehmen Fliegen und Mücken oftmals Keime auf, die sie anschließend an Mensch und Tier weitergeben.

Mücken und Fliegen adé

Ob Fliegen oder Mücken: Es gibt viele Methoden, mit deren Hilfe die lästigen Insekten dauerhaft aus dem Haus ferngehalten werden können. Fliegengitter sind besonders wirkungsvoll, aber auch altbewährte Hausmittel wie Lavendel und Räucherstäbchen verwandeln die eigenen vier Wände im Handumdrehen in eine insektenfreie Zone.

Titelbild: ©istock.com – Damrongpan

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar