Die Wohnung stilvoll dekorieren und einrichten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Dekoration
Die eigene Wohnung soll in der Regel nicht nur ein Zuhause sein, nein, sie wird in der Regel ebenfalls dazu genutzt, um den eigenen Wohlstand, die eigene Kreativität und Individualität widerzuspiegeln. Diese Aufgabe ist für den Wohnungseigentümer zumeist alles andere als einfach umzusetzen, wobei die Kosten ebenfalls eine Rolle spielen.

Wenn der aktuelle Trend nicht dem persönlichen Geschmack entspricht

Wer sein Zuhause stilvoll einrichten und dekorieren möchte, aber nicht auf eine einladende Gemütlichkeit verzichten will, sollte unbedingt eine gute Mischung aus Exklusivität und Wohnlichkeit zu kreieren. Das eigene Wohlbefinden sollte bei allen Entscheidungen im Vordergrund stehen. Das heißt, wenn man keine weiße Ledercouch mag, sollte diese auch nicht gekauft werden, selbst dann nicht, wenn sie gerade besonders angesagt ist. Im Handel lässt sich mit großer Wahrscheinlichkeit eine gemütliche und gleichzeitig optisch ansprechende Variante finden. Darüber hinaus haben Trends die unangenehme Eigenschaft ebenso schnell wieder zu verschwinden, wie sie aufgetaucht sind.
Die Wohnungseinrichtung kann und darf man daher den persönlichen Vorlieben entsprechend auswählen. Ein eigener Stil, der zu den Bewohnern passt, wird von Besuchern als sehr viel angenehmer empfunden, als eine trendige aber unter Umständen unpersönliche Einrichtung.

Handwerker Tipp

Nicht zu viel aber auch nicht zu wenig – die Dekoration der Wohnung

Mithilfe der Wohnaccessoires besteht die Chance, jeden Raum zu krönen. Leider liegen die größten Fehler hier im Detail und fallen meist auf dem ersten Blick gar nicht auf. An erster Stelle sollte der persönliche Geschmack stehen. Mit Dekorationselementen vom Designer besteht die Möglichkeit, einen Raum aufzuwerten. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, dem Designerstück ausreichend Platz im Zimmer zu geben. Es ist übrigens in einem kleinen Raum günstiger, auf einen Blickfang zu setzen. In einem großen Zimmer dürfen es durchaus ein paar exklusive Stücke mehr sein, sie sollten allerdings nicht zu gegensätzlich sein. Wer darauf achtet den Raum nicht vollzustopfen, wird garantiert lobende Worte und Bewunderung von möglichen Besuchern erhalten.

Es müssen nicht immer Designerstücke sein

Wer glaubt der zentrale Blickfang im Raum muss von einem Designer gefertigt sein, der irrt. Wichtig ist, seine Exklusivität, wie man dies erreicht, bleibt jedem selbst überlassen. Wer also schon immer einmal selbst zum Designer werden wollte, der hat in seiner Wohnung die Möglichkeit dazu. Mithilfe von Gutscheinen und Rabatten für Möbel auf der Webseite Gutscheinpony.de können viele Wünsche preiswert Realität werden.
Sei es, indem er seine Wände auf eine spezielle Weise streicht oder einen Tisch aus einer Baumwurzel fertigt. Die Möglichkeiten sind extrem breit gefächert.

Bildquelle: © Fotolia.com

Lesen Sie hier weiter: Dekoration wird ruhiger und dezenter

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar