Wohnaccessoires entscheiden über guten Geschmack oder Möbelhaus-Chic

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kerzen als WohnaccessoireAccessoires wie Bilderrahmen, Kerzen und Heimtextilien verleihen einer Wohnung erst den letzten Schliff. Deko-Gegenstände von der Stange sind jedoch alles andere als individuell und verwandeln die eigenen vier Wände schnell in eine einfallslose Möbelhauskopie. Erfahren Sie hier, wie Sie es besser machen können.

Klasse statt Masse: Individualität für die eigenen vier Wände

In klassischen Einrichtungshäusern ist zwar eine große Auswahl an Deko-Elementen für die Wohnung erhältlich, jedoch dienen diese meist nur als langweilige Staubfänger, die zudem auch in vielen anderen Haushalten stehen. Setzen Sie bei der Auswahl von Accessoires stattdessen auf Individualität. Floh- und Antikmärkte sind ein guter Ort, um auf Entdeckungsreise zu gehen. Aber auch das Internet ist eine wahre Fundgrube für außergewöhnliche Wohnaccessoires, mit denen Sie in Ihrem Zuhause tolle Akzente setzen können. Ob opulente Bilderrahmen, elegante Kerzenhalter oder filigrane Vasen: Mit dem richtigen Spürsinn und etwas Zeit finden Sie auf jedem Flohmarkt das ein oder andere Einzelstück, welches die Einzigartigkeit Ihrer vier Wände unterstreicht.

Deko-Tipps für Sammler

Sammler können auf den zusätzlichen Kauf von Accessoires für die Wohnung meist verzichten, da sie bereits über eine große Auswahl an dekorativen Gegenständen verfügen. So können Sie Figuren aus Porzellan oder Glas hervorragend in einer schönen Vitrine präsentieren. Andere Sammelobjekte können als individuelle Wanddekoration. Das sieht nicht nur ansprechend aus, sondern Sie haben Ihre liebsten Stücke auch jederzeit im Blick. Nicht zuletzt ist diese Art der Wohnungsdekoration besonders originell und garantiert einzigartig.

Handwerker Tipp

Accessoires im Wechsel der Jahreszeiten

Das Jahr bietet genug Gelegenheiten, die Wohnaccessoires auszutauschen, damit es nicht langweilig wird. Passen Sie die Deko der aktuellen Jahreszeit oder besonderen Feiertagen an, um für Abwechslung zu sorgen. Auch hier sollten Sie auf Massenware verzichten und stattdessen Accessoires auswählen, die Ihre eigene Persönlichkeit widerspiegeln. Halten Sie sich nach Möglichkeit an eine klare Linie und vermeiden Sie den Mix von mehr als zwei verschiedenen Stilen. Für den Landhausstil eignen sich zum Beispiel hervorragend weiße Leinendecken, bestickte Kissen oder nostalgische Blechgießkannen. In einer modern eingerichteten Wohnung machen sich große, bauchige Glasvasen und elegante Leuchten besonders gut. Weitere Dekotipps finden Sie auf www.livingathome.de.

Der Kreativität freien Lauf lassen

Standardisierte und einfallslose Wohnaccessoires müssen nicht sein. Gehen Sie auf Spurensuche und finden Sie auf sale.de Ihr neues Lieblings-Wohnaccessoire! Mit etwas Kreativität und Fantasie wird die Wohnung zu einem einladenden Wohlfühlort, der an den richtigen Stellen die Blicke auf sich zieht. Achten Sie jedoch darauf, die Wohnung nicht zu überladen. Wenige sorgfältig ausgewählte und geschickt platzierte Wohnaccessoires haben oftmals eine größere Wirkung als ein Sammelsurium an Figuren, Kerzenhaltern und Vasen.

Bildquelle: © PhotoSG – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar