Einen Wintergarten bauen lassen – Die Kosten variieren stark und hängen von vielen Aspekten ab

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 2,80 out of 5)
Loading...

Ein Wintergarten kann das Anwesen deutlich verschönern

Ein Wintergarten kann das Anwesen deutlich verschönern

Wer sich einen Wintergarten bauen lassen möchte, sollte zunächst die Preise der jeweiligen Anbieter akribisch miteinander vergleichen. Wobei es nicht nur die reinen Kaufpreise zu beachten gilt, da der Wintergartenbau noch mit weiteren Kosten verbunden sein kann.

Die direkten Kosten

Es macht einen gravierenden Unterschied, ob man sich für einen vorgefertigten Wintergarten in standardisierten Maßen entscheidet, oder ob man sich einen individuellen Wintergarten den eigenen Wünschen entsprechend anfertigen lässt. Im letztgenannten Fall macht es wiederum einen Unterschied, ob man bei der Individualisierung lediglich bestimmte Bauteile aus einer Liste auswählen kann, oder ob der Wintergarten tatsächlich von Grund auf den eigenen Vorstellungen entsprechend neu konzipiert wird. Außerdem wirken sich die Materialien, die bei dem Wintergarten Verwendung finden, und deren Qualität maßgeblich auf die finalen Kosten aus. Zudem gilt es zu beachten, ob die Anlieferung und der Aufbau des Wintergartens bereits im Preis enthalten sind, oder ob dafür zusätzliche Kosten aufgeschlagen werden. Sollte der Wintergartenanbieter tatsächlich Zusatzkosten für Lieferung und Aufbau verlangen, kann es sich lohnen, die Einzelteile selbst abzuholen und für den Aufbau einen Handwerksbetrieb zu beauftragen. Als geübter Heimwerker kann man den Aufbau in die eigenen Hände nehmen und dadurch noch mehr Geld sparen.

Potenzielle Mehrkosten

Zumeist muss eine Baugenehmigung beantragt werden, bevor man mit dem Bau eines Wintergartens beginnen kann. Die diesbezüglichen Kosten können je nach Bundesland oder sogar von Gemeinde zu Gemeinde variieren. Zudem kann es ratsam sein, dass man sich vorab von einem Architekten oder Statiker beraten lässt. Das gilt vor allem dann, wenn der Wintergarten auf einem Balkon oder dergleichen errichtet werden soll. Die meisten Mehrkosten dürften anfallen, wenn der Untergrund zunächst entsprechend vorbereitet werden muss, damit er den Wintergarten tragen kann.

Lohnende Kosten

Auch wenn er Wintergartenbau letztendlich kostspieliger sein kann, als man es auf Anhieb angenommen hat, ist er dennoch eine lohnende Investition, zumal dadurch das ganze Anwesen merklich aufgewertet wird. Ein großer Anbieter von Wintergärten ist www.sunshine.de. Alleine das Durchblättern der realisierten Projekte inspiriert schon und auch über die Preise kann sich hier genauer informiert werden.

Bildquelle: © david hughes – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar