Wintergarten selbst bauen – ja oder lieber nein?

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...

Zum Bau eines Wintergartens gehört viel handwerkliches Geschick

Zum Bau eines Wintergartens gehört viel handwerkliches Geschick

Den Glasanbau am Gebäude, der sowohl unbeheizt als auch leicht beheizt für die Überwinterung von Pflanzen wie auch vollbeheizt als ergänzender Wohnraum genutzt werden kann, selbst bauen? Architektonisch sollte er zum Gebäude passen, sicher in der Statik sein und natürlich gut abgedichtet. Wer seinen Wintergarten selbst bauen will, der sollte auf den ersten Blick einiges an handwerklichem Geschick mitbringen.

Selbst bauen hat Tücken

Soll ich meinen Wintergarten einfach selbst bauen? Die Frage kann man sich berechtigt stellen, denn viele Hausherren übernehmen letztlich einige Arbeiten am Haus selbst. Warum also nicht auch den Bau des Wintergartens? Die Vorteile liegen auf der Hand, denn außer dem Material werden kaum Kosten für die Erstellung anfallen. Wer also Erfahrung in diesem Gebiet hat, kann durch die Selbstbauweise richtig viel Geld einsparen. Gerade dann, wenn durch die Erstellung des Wintergartens aber weiterer Wohnraum geschaffen werden soll, kann sich die Selbstbauweise als schwierig erweisen. Der Wintergarten benötigt in diesem Fall ein massives Dach und auch eine gute Wärmedämmung, ansonsten kann er schnell zu einem Energiefresser werden, trotzdem aber immer ungemütlich kühl bleiben. Wer den Wintergarten selbst baut, sollte von einem Glasdach absehen, anstelle dessen lieber ein geschlossenes Dach nutzen. Vorsicht auch bei der Planung im Alleingang, denn von der Verwendung der richtigen Baustoffe hängt es ab, ob sich letztlich Bauschäden einstellen oder ob alles glatt läuft.

Architektonische Hilfe ist gefragt

Gerade bei der Wahl der Materialien sind die statischen Anforderungen nicht ganz unerheblich. Neben den finanziellen Möglichkeiten gibt die Statik die wichtigsten Vorgaben für die Materialwahl. In Selbstbauweise sind diese ganzen Anforderungen schwer umsetzbar, es sei denn, man verlässt sich auf Anbauten, die es als Fertigbaumodelle schon in Katalogen zu kaufen gibt. Der Nachteil liegt dann aber darin, dass die Fertigmodelle den Baustil nicht berücksichtigen.

Selbst bauen oder nicht?

Ob man den Wintergarten selbst bauen möchte oder lieber nicht, hängt nicht zuletzt von den finanziellen Möglichkeiten ab. Ein Fertigmodell lässt sich problemlos selbst bauen, ist aber nicht optimal auf die Architektur des Hauses abgestimmt. Im Alleingang gebaut kann ein Wintergarten schnell zu einem Problem werden, wenn man ohne Fachkenntnisse an die Sache rangeht. Wer sich dennoch für den Eigenbau entscheidet, der sollte sich zumindest detaillierte Informationen und auch Tipps und Tricks von erfahrenen „Wintergartenbauern“ holen. Auf wintergarten-ratgeber.de ist beispielsweise ein Forum zu finden, in dem einschlägige Fragen gestellt werden können. Darüber hinaus gibt es auch einen umfangreichen Ratgeber, in dem bereits zahlreiche nützliche Informationen gegeben werden.

Bildquelle © Picture-Factory – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar