Die beliebtesten Einrichtungsstile für Wohnzimmer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
moderne Wohnzimmereinrichtung

Der Lieblingsplatz vieler ist das heimische Wohnzimmer. Dort lassen sich geruhsame Stunden in vertrauter Atmosphäre verbringen. Im Wohnzimmer entspannen Sie mit einem Buch in der Hand auf dem Sessel, hier schauen Sie komfortabel auf der Couch Fernsehen oder sitzen gemütlich mit Ihren Liebsten zusammen. Damit Ihr Wohnzimmer zu einer Wohlfühl-Oase wird, richten Sie es ganz nach Ihren eigenen Vorlieben ein. Verschiedene Einrichtungsstile für das Wohnzimmer liegen im Trend. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Asiatisch angehauchter Einrichtungsstil: ein Muss für Asien-Fans

Lassen Sie sich von einem asiatischen Einrichtungsstil inspirieren. Da Einflüsse aus verschiedenen Ländern in diesen Stil mit einfließen, sind die Möglichkeiten schier grenzenlos. Während Pastellfarben typisch für Japan sind, herrschen in Indien farbenfrohe Möbelstücke vor. Doch allzu bunt wird es keineswegs, denn der asiatisch angehauchte Einrichtungsstil steht vielmehr für schnörkelloses Design und natürliche Rohstoffe. Wie wäre es also mit Möbeln aus Bambus oder aus chinesischem Ulmenholz? Auch Matten aus Reisstroh sind ein echter Blickfang und machen sich hervorragend unter einem flachen Fernsehtisch. Dazu passen dekorative Buddha-Statuen und Vasen, die mit Orchidee- und Kirschblüten hübsch veredelt sind.

Lesetipp: Wohnungsoptimierung mit dem Feng-Shui-Berater

Video: Hauptsache gemütlich

Landhausstil: nicht nur in ländlichen Regionen eine gute Wahl

Ein bisschen rustikaler und bodenständiger geht es beim Landhausstil zu. Für diesen Stil stehen Ihnen eine Vielzahl an Möbeln und Accessoires zur Verfügung. Im Trend liegen Möbelstücke aus Echtholz, vorzugsweise aus Kiefernholz (Einige Beispiele für Möbel aus Kiefernholz sind die Vitrine sowie das Garderobenpaneel von Home affaire). Wie an diesen Möbelbeispielen sichtbar wird, sind moderne Möbel bei OTTO.de erhältlich und eine gute Wahl, denn das Versandhaus setzt auf hochwertige Qualität, Markenprodukte und natürlich auch auf eine ansprechende Optik.

Handwerker Tipp
Aber es muss keineswegs immer Holz sein. Auch Dekorationselemente aus Rattan und Keramik verschmelzen mit attraktiven Landhausmöbeln aus Holz. Achten Sie jedoch darauf, dass es nicht zu kitschig wird. Auf Trockenblumen und Marionetten sollten Sie verzichten. Wählen Sie stattdessen ansprechende Tischdecken und Tischläufer im typischen rot-weißem oder blau-weißem Karo-Design. Dazu kombinieren Sie einen Wald- und Wiesen-Blumenstrauß in einer urigen Porzellanvase.

Mediterraner Einrichtungsstil macht Lust auf Urlaub am Meer

Wohnzimmer

Bildquelle: © lisalucia – Fotolia.com

Eine ganz andere Art an Einrichtungsgegenständen für das Wohnzimmer umfasst der mediterrane Einrichtungsstil. In diesem Bereich erwarten Sie tolle Möbelstücke aus Olivenholz, Walnussholz und Pinienholz (Für einen ersten Eindruck: Massive Olivenholztische auf www.zimmereiklemm.de). Schlichte Eleganz verbindet sich hier mit dekorativen Accessoires. Gerne darf das Wohnzimmer in klassischen Erdtönen gestaltet werden. Bodenfliesen aus Terrakotta sind ein echter Hingucker und auch passende Schalen und Gefäße eignen sich hervorragend, um Pflanzen darin zu dekorieren. Wer es extravagant mag, entscheidet sich für ein stilvolles Mosaik an der Wand. Dieses rundet den mediterranen Stil mit einem Hauch Luxus ab.

Alles andere als Mainstream: Patchwork-Einrichtung fürs Wohnzimmer

All jenen, die wenig Geld für eine komplette Wohnzimmereinrichtung zur Verfügung haben, kommt der aktuelle Patchwork-Trend zu Gute. Hierbei kombinieren Sie Möbelstücke und Dekorationen vieler unterschiedlicher Stile miteinander. Was auf den ersten Blick vielleicht seltsam aussieht, ist ein toller, individueller Einrichtungsstil, der die Vorlieben des Bewohners widerspiegelt – in ist, was gefällt.

Kombinieren Sie wild durcheinander und finden Sie genau die Möbelstücke, die zu Ihnen passen. Das ist gar nicht so einfach, eine kreative Ader ist nützlich. Wie wäre es beispielsweise mit einem barocken Sideboard oder einem bunt gemusterten Sofa aus den 70er-Jahren? Stöbern Sie auf Flohmärkten und in Antiquitäten-Shops. Hier finden sich Schätze, die Ihrem Wohnzimmer das gewisse Etwas verleihen. Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Titelbild: © Artazum and Iriana Shiyan – shutterstock.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar