Frischer Look für die Wände

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Wohnzimmergestaltung

Einfach mal neue Akzente setzen und in den eigenen vier Wänden oder im Büro ein paar Veränderungen vornehmen: Meist ist es gar nicht nötig, grundlegende Neuerungen durchzuführen, sondern meist kann es schon durch ein paar Farbkleckse auf den Wänden oder an den Decken gelingen, einen neuen Raum-Style zu generieren. Mit ein wenig Phantasie gelingt es oft schon mit nur wenigen Handgriffen, ein stilvolles Ambiente zu zaubern. Und das sogar, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Das Zauberwort in diesem Zusammenhang heißt: Druckmedien für die Wandgestaltung. Was damit alles möglich ist, ist in der Tat sehr beeindruckend.

Es macht einfach Spaß, Wände zu gestalten

Vorbei sind die Zeiten, in denen es in erster Linie darum ging, mit bunten Tapeten, Raufaser oder gar mit düsteren Vertäfelungen die Wandgestaltung in Angriff zu nehmen. In Anbetracht der Tatsache, dass vor allem Letztere jede Menge Zeit, Geld und auch Nerven beanspruchten, ist es naheliegend, in der heutigen Zeit neue Wege zu gehen.

Warum darüber hinaus zu teuren Tapeten, Kleister und Co. greifen, wenn doch auch Forex, Alu-Dibond und Kunstdrucke unterschiedlichster Art dazu beitragen können, gekonnt stylische Highlights im ganzen Raum zu setzen? Diese innovativen Dekor-Lösungen sehen nicht nur individuell und stylisch aus, sondern sie lassen sich noch dazu sehr einfach anbringen. Nicht zuletzt überzeugen sie außerdem durch ihre vergleichsweise geringen Anschaffungskosten.

Video: 25 kreative und einfache Wandgestaltung Ideen

Auf weißem wie auf buntem Untergrund attraktive Hingucker

Wer eine oder mehrere Wände stylisch in Szene setzen möchte, liegt mit Leinwänden, Kunstdrucken oder auch mit Postern immer genau richtig. Diese sind ganz nach Belieben entweder bereits vorgefertigt bzw. mit speziellen Motiven zu haben, die – jeweils passend zum Wohnambiente – ausgesucht werden können, oder aber der interessierte Kunde konzeptioniert Wanddekorationen wie diese ganz einfach selbst.

Gesetzt den Fall, dass es lieber individuelle bzw. in Eigenregie angefertigte Poster, Alu-Dibonds, Leinwände oder Kunstdrucke sein sollen, so lassen sich diese mit nur wenigen Handgriffen leicht selbst gestalten. Einfach ein Bild nach Wahl aussuchen, hochladen und beim Anbieter des Vertrauens hochladen. Die entsprechenden Maße können ebenfalls bedarfsgerecht angeklickt werden. Dabei lohnt es sich, genau hinzuschauen, denn immer wieder sind diese Wanddekorationen zu speziell rabattierten Preisen zu haben.

Handwerker Tipp

Einfach mal wählerisch sein

Selbst angefertigte Drucke nach Vorlagen oder von speziellen Designern gestaltete Poster oder Drucke sind in den unterschiedlichsten Farben, Formen, Größen und Qualitäten wählbar. Damit können entweder kleine, ungenutzte Eckbereiche oder auch größere Wandflächen bestückt werden. Ob dabei ein oder mehrere Leinwände bzw. Drucke angebracht werden, ist freilich reine Ermessenssache.

Alu-Dibond, Forex et cetera liegen in diesem Zusammenhang absolut im Trend, wobei es stets aufs Neue eine Freude ist, die bunten Eye-Catcher im Wohn-, Ess- oder Schlafzimmer oder auch im Homeoffice zu bewundern. Überhaupt wissen es auch die Besucher zu schätzen, mit derartigen Blickfängen an den Wänden verwöhnt zu werden. Wer schaut da nicht auch gerne zwei Mal hin?

Viele gute Gründe für angesagte Wanddekorationen

Kreativität und Style spielen sowohl im privaten Bereich, als auch auf gewerblicher Ebene eine sehr wesentliche Rolle. Insofern gibt es viele gute Gründe, um auf Poster, Kunstdrucke, Leinwände oder auch Leinwand-Sets zu vertrauen. Diese können ganz nach Belieben ausgewählt und zusammengestellt werden. Natürlich müssen die Farben nicht exakt zu den übrigen räumlichen Gegebenheiten passen, sondern es bietet sich ebenso an, auch mal den einen oder anderen Stilbruch zu versuchen. Warum nicht? Erlaubt ist, was gefällt.

Ebenfalls interessant: Phantasievolles für die Wand

Bildquelle: ©iStock.com/archideaphoto

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar