Gartendusche statt Pool – Günstiger Weg zur Erfrischung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Eine Gartendusche über das Planschbecken reicht den Kindern oft schon völlig ausWenn die Urlaubskasse im Sommer wieder einmal nur knapp gefüllt ist und kein Urlaub in Aussicht steht, bleibt Otto-Normalverbraucher nichts anderes üblich, als es sich im heimischen Garten gemütlich zu machten. Auf der Wunschliste der Kinder steht sicherlich ein Pool ganz oben, denn dieser verspricht nicht nur Abkühlung sondern auch jede Menge Badespaß. Ein Pool ist jedoch auch eins: nicht gerade kostengünstig in der Anschaffung. Der hohe Wasserverbrauch lässt die nächste Wasserrechnung zudem schnell „explodieren“. Eine Gartendusche schafft Abhilfe.

Die Dusche fürs Freie als Alternative zum Pool

Die Gartendusche ist eine sinnvolle Alternative zum Pool für „den kleinen Geldbeutel“. Gartenduschen werden heute in unterschiedlichen Preiskategorien und Ausstattungen angeboten. Vom einfachen Modell aus einem zweiteiligen Metall-Gestänge bis hin zu Gartenduschen mit Holzverkleidung und hochwertigem Sichtschutz reicht das Spektrum im gut sortierten Baumarkt oder Onlineshop im Internet. Die Vorteile der Gartendusche können vor allem im einfachen Aufbau, dem geringen Platzbedarf und den – zum Pool vergleichsweise geringen – Anschaffungskosten gesehen werden. Der Wasserverbrauch beim Pool ist enorm. Schnell sind auch beim billigen Aufstellpool mehrere tausend Liter Wasser verbraucht, Gartenduschen kommen mit einem entsprechenden Aufsatz mit wenigen Litern aus. Wer das „kalte Nass“ schätzt, kann Gartenduschen direkt an die Leitung anschließen. Wer sich für ein Modell zur festen Installation entscheidet, kann dieses aber auch an eine Warmwasserleitung anschließen und die Temperatur über einen Mischhebel individuell festlegen.

Darauf ist bei der Auswahl von Gartenduschen zu achten

Beim Kauf von einer Dusche für den Garten sollte selbstverständlich auf eine robuste Konzeption geachtet werden. Empfehlenswert ist der Kauf von wetterunabhängigen Duschen, die z.B. ein Gestänge aus verzinktem Metall, Messing oder Aluminium aufweisen und daher rostunempfindlich sind. Damit die Dusche fürs Freie schnell und einfach montiert werden kann, ist auf einen robusten Erdspieß oder ein stabiles Dreibein zu achten. Neben den „mobilen“ Modellen, werden auch Gartenduschen zur festen Installation angeboten. Diese können mit einem Flansch direkt mit einer beliebigen Oberfläche verschraubt werden.

Erfrischung für wenig Geld an heißen Sommertagen

Wer für wenig Geld eine effektive Abkühlung sucht, der ist mit dem Kauf von einer Dusche für den Garten gut beraten. Bereits für geringes Geld können einfache aber effektive Modelle erworben werden. Robuste Gartenduschen können einfach zusammengebaut und angeschlossen werden. Sowohl Erwachsene als auch Kinder werden mit einer Dusche für den Garten in den heißen Sommermonaten sicherlich viel Spaß haben.

Bildquelle: © detailblick – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar