Die optimale Pflege für den Garten-Pool

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Pflege des Gartenpools

Ist der eigene Pool im Garten einmal fertiggestellt und mit klarem Wasser befüllt, heißt es vom ersten Tag an, die kleine Wellnessoase gut zu pflegen. Schnell sammeln sich herabgefallenes Laub und Schmutzteilchen im Wasser, die die Qualität beeinflussen. Die optimalen Pflege Tipps für den Garten-Pool lesen Sie hier.

Die wichtigsten Gerätschaften zur Reinigung des Pools

In erster Linie ist wichtig, dass alle notwendigen Materialien und Arbeitsgeräte zur Reinigung des Pools vorhanden sind. Der Oberflächenkescher gehört neben dem Filter zu den Geräten, die regelmäßig genutzt werden. Blätter, aber auch Kleintiere werden so schnell von der Wasseroberfläche abgenommen, bevor sie das Wasser verunreinigen. Nicht selten verirren sich auch Frösche oder Kröten im Pool, die vom Wasser angezogen werden.

Bevor die Badesaison im eigenen Pool beginnt, sollte eine Grundreinigung im Frühjahr eingeplant werden. Hier steht es jedem frei, das komplette Wasser einmal auszutauschen oder den gesamten Pool einmal intensiv zu reinigen. Dazu gehört der Kescher, eine Tauchpumpe, ein Besen und Handfeger, einen Gartenschlauch und gegebenenfalls einen Poolrandreiniger. Boden, Seitenwände, Filter und Rand werden vom Schmutz des Winters befreit. Wer sich für zusätzliche Reinigungsmittel auf chemischer Basis entscheidet, gibt diese jetzt gemäß den Herstellerangaben ins Wasser.

Gute Technik für sauberes Wasser im Becken

Mann reinigt seinen Pool im Garten

Jeder Swimmingpool ist mit einer Filterpumpe ausgestattet. Sie ist das wichtigste Element für den Pool. Hier sollte ein leistungsstarkes Modell ausgewählt werden, das der jeweiligen Größe des Pools entspricht. Da niemand immer direkt neben dem Pool steht, um Schmutzpartikel aufzunehmen, filtert die Pumpe alle im Wasser befindlichen Schmutzteile. Sandfilter sind in der Lage, feinste Sandkörner bis zu einer Größe von ca. 0,6 Millimeter aufzunehmen. Mit dem Kartuschenfilter wird entweder die Kartusche hin und wieder gereinigt oder die Kartusche selbst ausgetauscht.

Als Faustregel gilt:

Die gesamte Wassermenge im Pool sollte täglich wenigstens dreimal umgewälzt werden, um eine gleichbleibend saubere Wasserqualität zu gewährleisten.

Video: Keime und Bakterien abtöten im Pool – so wird’s gemacht!

Bevor es in den Urlaub geht …

Swimmingpools, die ohne Filterpumpe konzipiert sind, werden mit einem Reinigungsset für den Pool gesäubert. Solche Sets enthalten eine Bürste zur Bodenreinigung, einen Laubkescher mit Stange und eine Venturisauger. Hierbei sollte natürlich der Gartenschlauch ebenfalls vorrätig sein. Ein Chlor-Dosierschwimmer beispielsweise verteilt die notwendige Menge an Chlor stets im Wasser. Diese Wasserpflege-Tabletten lösen sich langsam auf und sorgen dafür, dass sich keine Bakterien und Algen im Wasser bilden.

Auch bei längerer Abwesenheit wie der Urlaubsfahrt muss für den Pool gesorgt sein. Eine Abdeckplane schützt hauptsächlich vor der Verunreinigung des Wassers und rettet auch den Kleintieren das Leben. Ein Pool mit Filterpumpe muss vor der Abreise so eingestellt werden, dass diese täglich für einen gewissen Zeitraum in Betrieb geht. Ein Kartuschenfilter sollte vor der Abreise gründlich gespült werden, der pH-Wert wird auf 7,0 bis 7,4 eingestellt. Zusätzlich hilft eine Chlortablette und die doppelte Menge Algizid vor der Algenbildung im Pool.

Handwerker Tipp

Sauber und Rein!

Wer sich einen Pool zulegt, wird auch die Reinigungsarbeiten in Kauf nehmen müssen. Dank intelligenter technischer Anlagen wie verschiedener Filter und chemischer Zusätze bleibt das Wasser im Pool jedoch sauber. Letzendlich wird die Pflege des Pools zum einfach Ritual.

Langfristig gesehen, lohnt sich die Überlegung, den fest installierten Pool mit einer Überdachung zu versehen. Solch eine Überdachung lohnt sich vor allem in Regionen, in denen mit einem vermehrten Laubfall zu rechnen ist. Der Aufwand an Pflege und Reinigung reduziert sich und wer mutig ist, springt auch in der kalten Jahreszeit in seinen geliebten Pool.

Hier weiterlesen: Eigener Swimmingpool für den Garten – Tipps zu Poolpflege, Planung und Aufbau
Bildquellen:
©iStock.com/Elenathewise
©iStock.com/ImageegamI

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar