In Gemütlichkeit entspannen – So machen Sie Ihr Schlafzimmer zur Wohlfühloase

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ein Schlafzimmer mit großer Fensterfront und wundervoller Aussicht.

 

 

 

 

 

 

 

 
 
Das Schlafzimmer ist schon lange nicht mehr nur der Ort, an dem man schläft und seine Kleidung aufbewahrt. Es ist auch ein Ort der Entspannung und der wohl intimste Ort in der gesamten Wohnung. Deshalb ist es besonders wichtig, dass man nicht nur die eigene Persönlichkeit ins Schlafzimmer einbringt, sondern es auch so gestaltet, dass man sich in vollem Umfang dort wohlfühlen kann.

Das Bett als zentraler Ort

Es gibt verschiedene Einrichtungsstile, die man im Schlafzimmer anwenden kann. Doch der zentrale Ort im Schlafzimmer wird immer das Bett sein. Egal wie man es auch sonst einrichten wird. Um den richtigen Platz für das Bett finden zu können, sollte man immer verschiedene Möglichkeiten ausprobieren. Um das Bett herum sollten dann die anderen Möbelstücke arrangiert werden.
Die Größe des Bettes sowie der Härtegrad der Matratze ist immer Geschmackssache. Hier sollten Sie schon beim Kauf ihre ganz persönlichen Vorlieben beachten und beide Optionen in die Kaufentscheidung einbeziehen.

Handwerker Tipp

Weniger ist manchmal mehr

Ein sehr volles Schlafzimmer wirkt ungemütlich und ist auch nicht unbedingt förderlich für einen guten und gesunden Schlaf. Besser ist es, wenn man sich auf wenige wichtige Dinge beschränkt, die so angeordnet werden, dass man sich wohlfühlen kann. Ein Nachttisch, eine Kommode, ein schöner Spiegel und ein Sessel für die Kleidung des Tages – kombiniert man dies mit einem schönen Teppich oder Läufer und tollen Vorhängen vor dem Fenster, kann man viel für den Wohlfühlfaktor tun. Hinzufügen kann man noch einige kleine Dinge, die einem besonders wichtig sind und die den Raum wohnlich machen.

Keine Arbeit im Schlafzimmer

Wenn Sie sich in ihrem Schlafzimmer wohlfühlen wollen, dann sollten Sie keinen Schreibtisch, kein Bügelbrett und auch keinen Staubsauger oder ähnliches im Schlafzimmer integrieren (www.zuhause.de). Alles was nach Arbeit aussieht oder auch nur daran erinnert, wird den Wohlfühlfaktor schmälern und die Gemütlichkeit geht verloren. Sollte es sich aus Platzmangel nicht vermeiden lassen, dass der Schreibtisch oder andere Arbeitsutensilien im Schlafzimmer untergebracht werden müssen, dann versuchen Sie, diese so gut wie möglich zu verstecken. Mit Vorhängen oder Paravents kann man viel erreichen und das Schlafzimmer wieder zu einem Ort der Entspannung machen.

Gemütlich und wohnlich – das perfekte Schlafzimmer

Ein Schlafzimmer muss gemütlich sein, damit man sich darin wohlfühlen kann. Erreichen tut man dies mit den richtigen Möbeln und Accessoires. Zum Beispiel bekommen Sie bei Preismafia.com diverse Home24 Gutscheine, die Ihnen das Einrichten erleichtern.

Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar