Ist eine Hausratversicherung sinnvoll?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Modellhaus auf Hand

Der Schutz von Hab und Gut – wichtig fürs sichere Gefühl

Endlich ist es soweit: die neue Wohnung/ Haus wird bezogen. Wenn alle Einrichtungsgegenstände ausgepackt und eingerichtet sind, stellt sich die Frage, ob und welche Versicherungen für Wohnraum, Einrichtung und sonstige Gegenstände abgeschlossen werden sollte.

Bei der ganzen Flut von Versicherungen, die sich im Laufe eines Lebens ansammeln, stellt sich manchmal die Frage, welche davon brauche ich überhaupt? Ebenso ist die jeweilige Lebenssituation ausschlaggebend, wie viele Versicherungen nötig sind. Hausbesitzer benötigen in der Regel mehr Versicherungen als Personen, die zur Miete wohnen.

Dennoch gibt es grundlegende Absicherungen, die alle zwei Zielgruppen haben sollten, eine davon wäre die Hausratversicherung. Die Argumentation, diese Versicherung wäre nur etwas für Hausbesitzer, trifft hier nicht zu.

 

 Ganz schön teuer dieser Hausrat

Am Anfang noch ziemlich überschaubar, sammelt sich im Laufe eines Lebens etliches an Hausrat an und den Wert sollte man keinesfalls unterschätzen. Als Hausrat werden alle beweglichen Sachen gezählt, die sich in einem Haushalt befinden. Das wären zum Beispiel die Möbel, die Kleidung, Haushaltselektronik, Teppiche, Bilder und noch vieles mehr. Die Zerstörung im Falle eines Leitungswasserschadens kann mitunter sehr groß sein.

Aber auch im Falle eines Brandes werden diese Sachgegenstände ersetzt. Wenn es nur der Brand wäre, was das Feuer nicht zerstört, wird durch das Löschwasser erledigt. Schäden im Falle eines Sturmes, durch Hagel, Raub oder Vandalismus werden ebenfalls ersetzt. Im schlimmsten Falle muss alles neu gekauft werden und das verschlingt unter Umständen riesige Summen. Natürlich sollte auch der Wert der darin enthaltenen Gegenstände beachtet werden. Im Falle einer einfach eingerichteten Studentenwohnung kann man sich unter Umständen eine Hausratversicherung sparen. Der Haushalt einer Familie kann sich dieses Risiko eigentlich nicht leisten.

 

Vergleichen ist immer ratsam

In Deutschland sind zirka 600 Versicherungsgesellschaften angesiedelt. Hier ergeben sich sehr viele Unterschiede in den Beiträgen, in den Bedingungen und auch in der späteren Erstattung. Alle diese Punkte sollten sorgfältig gegeneinander abgewogen werden und nicht immer ist die billigste auch die beste Versicherung. Um hier einen verwertbaren Unterschied heraus zu finden, sollte der Versicherungsnehmer immer einen Vergleich starten. Einfach, schnell, kostenlos und unverbindlich kann dies auf der Website www.saw-assekuranz.de erledigt werden. Durch die Schnelligkeit des Vergleiches können auch verschiedene Optionen leicht durchgespielt werden.

 

Bildquelle © drubig-photo – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar