Ein eigener Kaminofen – Traum oder Alptraum?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kaminöfen sorgen in den heimischen vier Wänden für Behaglichkeit und Wärme. Nicht zuletzt wegen der stetig steigenden Energie-, Gas- und Ölpreise denken immer mehr Menschen über die Anschaffung eines Kaminofens nach. Sie lassen sich in fast jedem Raum aufstellen und bringen einige Vorteile mit sich.

Vorteile von einem Kaminofen

Der größte Vorteil liegt sicherlich darin, dass Kaminöfen gegenüber größeren Öfen nur einen geringen Platz benötigen und beim Umzug schnell demontiert und am neuen Ort wieder installiert werden können. Im Vergleich zur „normalen“ Heizung geben Kaminöfen schneller Wärme ab. Eine weitere positive Eigenschaft ist die kostengünstige Anschaffung gegenüber fest installierten Feuerstätten. Natürlich können sich diese Vorteile, je nach den individuellen Bedürfnissen, gleichzeitig nachteilig auswirken.

Kriterien für das Aufstellen eines Kaminofens

Wer sich einen Kaminofen wünscht, dem steigt als Erstes der Schornsteinfeger auf das Dach. Er prüft vorab, ob der Schornstein zu eng, zu weit oder beschädigt ist. Trifft eines der Kriterien zu, bekommt man keine Genehmigung. Hat man die Genehmigung, berät der Schornsteinfeger, wo der Kaminofen am besten ausgestellt werden kann und welche Heizleistung er habe sollte.
Wenn kein Schornstein vorhanden ist, muss man nicht auf einen Kaminofen verzichten. Abhilfe schafft ein doppelwandiges Edelstahlrohr, welches Außen an der Hauswand montiert wird, um das Abgasrohr anzuschließen. Die Installation muss dann wiederum vom Schornsteinfeger abgenommen werden.

Was ist beim Kauf eines Kaminofens zu beachten?

Wie bei jedem anderen Produkt sollte auf keinen Fall das erstbeste Modell gekauft werden. Vielmehr ist vorher zu bedenken, wie der Ofen genutzt wird. Will man damit den Kaminofen als Heizungsersatz oder soll er nur zusätzlich und zwischendurch betrieben werden. Sofern es nur um das knisternde Lodern des Feuers geht, um für eine wohlige Atmosphäre zu sorgen, gibt es auch die ein oder andere kostengünstigere Möglichkeit: Der Stern macht’s vor mit seinem digitalen Kaminfeuer! Ist die Frage nach der Nutzung geklärt, spielen Preis und Qualität eine wesentliche Rolle. Dabei ergeben sich zwischen den einzelnen Preisstufen einige Qualitätsunterschiede. Wichtige Qualitätsmerkmale sind unter anderem bündige Türen, ein Gütesiegel, ein CE-Zeichen und ein rostfreier Korpus.
Neben diesen Eigenschaften ist das Design des Kaminofens ein ausschlaggebender Kostenfaktor.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es genug gute Gründe gibt, sich einen modernen Kaminofen für Zuhause anzuschaffen. Sie sind nahezu wartungsfrei, schonen die Umwelt und werden mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz beheizt.

Bildquelle: © Kasia Bialasiewicz – Fotolia

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar