Küchen renovieren – Tipps und Tricks

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Modern Design Kitchen Interior with Bar
Nach langer Zeit kann es passieren, dass einem die eigene Küche nicht mehr so sehr gefällt wie zu Beginn. Anstatt jedoch gleich tief in den eigenen Geldbeutel zu greifen und eine neue Einbauküche zu kaufen, gibt es viele kostengünstigere Möglichkeiten zur Renovierung der Küche. Einige dieser Tipps und Tricks zur Verschönerung von Küchen sind in folgendem Artikel zu finden.

Zu Beginn: Sorgfältig planen

Wichtig ist es festzulegen, was genau verändert werden soll. Je nach Art der Veränderung ist der Kosten- und Zeitaufwand dafür mehr oder weniger hoch. Sollen ein paar Schränke ausgetauscht oder nur verschönert werden? Muss eine neue Arbeitsplatte her oder müssen bei der alten nur ein paar Schönheitsfehler ausgebessert werden? Reicht es vielleicht schon, die Wände einmal neu zu streichen? Nach der Beantwortung dieser Fragen sollte aufgelistet werden, welches Material für die Renovierung benötigt wird und wie hoch die jeweiligen Kosten sind. Fallen für bestimmte Materialien zu hohe Kosten an kann noch einmal genau überlegt werden, wie zwingend diese notwendig ist und ob sie wirklich notwendig sind. Eine Granit Küchenarbeitsplatte z. B. ist etwas kostenintensiver, wertet die Küche optisch jedoch auf und hat auch eine lange Lebensdauer.

Handwerker Tipp

Möglichkeiten für einen neuen Look

Wer von seiner Küche gelangweilt ist, kann mit peppigen Wand- und Deckenfarben bereits viel verändern. Eine einfache Möglichkeit ist auch die Verwendung von Schablonen, die verspielte Muster an die Wände bringen – so muss nicht gleich die komplette Wand gestrichen werden. Ebenso bringt bereits das Austauschen von Schranktüren und -griffen eine optische Aufwertung, z. B. durch Glastüren oder besonders geformte Griffe. Wer handwerklich begabt ist, kann einfarbige Schranktüren in einer neuen Farbe lackieren. Wer die Anschaffung einer komplett neuen Arbeitsplatte scheut, kann der alten per neuem Anstrich einen frischen Look verpassen.

Kleine Veränderungen manchmal ausreichend

Oft reicht schon die Veränderung mit neuen Dekorationsgegenständen. Töpfe mit frischen Kräutern und Körbe aus Holz sehen schöner aus als ihre Plastikvarianten. Beliebt sind auch Raffrollos für die Fenster. Neue Pflanzen verleihen dem Raum ein frisches Aussehen.

Mit diesen kleinen Tipps schaffen Sie es einfach, Ihre Küche zu verschönern.

Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar