Küchenmontage: Top 3 der kostenlosen 3D-Küchenplaner online!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Kuechenplaner-3D

 

Früher war man bei der Planung einer Küche auf die Hilfe von Profis angewiesen. Heutzutage findet man aber auf den Internetseiten nahezu aller Möbelhäuser und Küchenstudios bedienerfreundliche Küchenplaner, mit denen man seine Küche denkbar einfach und bequem von zu Hause aus am eigenen Computer selber planen kann. Zudem gibt es selbstverständlich noch eigenständige 3D-Küchenplaner. Allerdings sprechen viele Gründe für Nutzung eines „markengebundenen“ Planers.

Was spricht für die firmeneigenen 3D-Küchenplaner der Möbelhäuser und Küchenstudios?

Zunächst einmal ist anzumerken, dass die Nutzung der Küchenplaner in der Regel völlig kostenfrei und absolut unverbindlich ist. Zudem können die meisten 3D-Planer der Möbelhäuser und Küchenstudios direkt online über den Browser genutzt werden, ohne zuvor noch extra installiert zu werden. Hinzukommt, dass die Küchenplaner auf dem Sortiment des jeweiligen Anbieters basieren. Der vermeintliche Nachteil daran ist, dass die Gestaltungsmöglichkeiten entsprechend zur Produktvielfalt des Anbieters limitiert sind. Dafür kann man sich aber bei der Planung stets darauf verlassen, dass sich die geplante Küche im Nachhinein auch tatsächlich realisieren lässt, was bei markenunabhängigen 3D-Küchenplanern nicht zwingend gegeben ist. Ungeachtet dessen spricht nichts dagegen, die Planer diverser Anbieter zu verwenden und sich so genau die Küche, von der man schon immer geträumt hat, zu planen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man seinen eigenen Entwurf direkt einreichen kann. Der wohl entscheidendste Vorteil dürfte aber sein, dass man bereits während der Planung einen guten Überblick über die zu erwartenden Kosten hat.

3D Küche - Küchenplaner 3D

Mit dem 3D-Wohnungsplaner lassen sich Einrichtungsstile dreidimensional visualisieren und somit Kosten für Material & Zeit besser kalkulieren.

Beispiele für 3D-Küchenplaner bekannter Möbelhäuser und Küchenstudios

Wie bereits zu Beginn angemerkt wurde, bieten mittlerweile nahezu alle größeren Möbelhäuser und Küchenstudios ihren Kunden auf der offiziellen Firmeninternetseite Küchenplaner zur kostenlosen Nutzung an. Um aber dennoch einige Beispiele aufzuführen, wäre zunächst der alno-Küchenplaner zu nennen. Allerdings ist anzumerken, dass dieser Planer vor der Nutzung erst heruntergeladen und installiert werden muss. Das ist aber nicht zwingend ein Nachteil, zumal man mit ihm nicht auf eine permanente Internetverbindung angewiesen ist, sodass man ihn sogar unterwegs mit einem Notebook oder Tablet-PC verwenden kann. Neben dem Alno-Küchenplaner 3D darf noch der Planer von Marquardt empfohlen werden, zumal er sehr frei konfigurierbar ist und dabei sogar das Einplanen von Dachschrägen, Heizkörpern, Vorwänden sowie Türen und Fenstern erlaubt. Selbst Zimmerpflanzen, Küchenutensilien und sonstige Objekte des alltäglichen Lebens lassen sich damit in den Küchenplan integrieren. Ein weiterer Küchenplaner, der unbedingt Erwähnung verdient, ist der sogenannte Ikea 3D-Küchenplaner, der zwar nicht ausschließlich für das Planen von Küchen gedacht ist, aber dafür einige Annehmlichkeiten bietet, den andere Planer vermissen lassen. Dazu gehört, dass Küchenpläne, die man zu Hause erstellt, direkt auf dem hauseigenen Server von IKEA gespeichert werden, sodass in jeder Filiale eingesehen werden können, was Beratungsgespräche vor Ort, am Telefon oder via Internet merklich erleichtern kann.

Handwerker Tipp

Praktische Tipps zur Küchenplanung und Küchenmontage

Auch wenn sich die hier genannten und vielen weiteren 3D-Küchenplaner geradezu intuitiv bedienen lassen, empfiehlt es sich dennoch, bei der Planung von einem erfahrenen Experten beraten zu lassen. Zudem werden zumindest Laien, die noch nie eine Küche aufgebaut haben, spätestens bei der der Küchenmontage auf die Hilfe eines versierten Profis angewiesen sein. Diese Hilfe und viele praktische Tipps sind auf der Internetseite www.kuechenmontage-koeln.de zu finden.

Fazit

Wer seine Traumküche selber in 3D planen möchte, braucht dazu keinen kostspieligen 3D-Küchenplaner, sondern kann stattdessen einfach auf die kostengünstigen Softwarelösungen bekannter Anbieter von Möbeln im Allgemeinen und Küchen im Besonderen zurückgreifen.

Video: Küchen online planen – bei DYK360 mit dem 3D-Küchenplaner


Hier gehts es zu dem im Video gezeigten Küchenplaner.

Foto: © Taras Livyy – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar