Wohnung einrichten mit dem 3D Wohnungsplaner

3D Wohnungsplaner

Früher war es selbst für Leute mit ausgeprägter Vorstellungskraft geradezu unmöglich, die Wohnungseinrichtung vorab zu planen. So ließ sich der perfekte Standort für die Möbel eigentlich erst dann finden, wenn sie bereits gekauft waren und zu Hause standen. Heute gibt es erfreulicherweise aber sogenannte 3d Wohnungsplaner für den Computer und das Smartphone, die die Raumplanung nicht nur merklich erleichtern, sondern je nach Variante zudem sogar eine fotorealistische Vorschau auf die finale Einrichtung erstellen können.


Die Zeiten, in denen für die Planung der Wohnungseinrichtung bloß das eigene Vorstellungsvermögen und vielleicht noch ein kleiner Skizzenblock zur Verfügung standen, sind längst vorbei. Heute gibt es nämlich sogenannte Wohnungsplaner, mit denen sich am Computer oder Smartphone denkbar einfach virtuelle Einrichtungspläne erstellen lassen, die je nach Planer sogar fotorealistisch aussehen.

Welche Arten von 3D Wohnungsplanern gibt es?

Zunächst einmal gibt es 3D Wohnungsplaner für den PC und den Mac, die wie jedes andere Programm auch installiert werden müssen. Die meisten dieser Planer sind kostenpflichtig. Es gibt aber auch Varianten, deren Nutzung zumindest für Privatpersonen völlig kostenfrei ist. Zudem bieten mittlerweile nahezu alle größeren Möbelhäuser auf ihren Internetseiten kostenlose 3d Wohnungsplaner, die direkt online über den Browser bedient werden.

Ein Vorteil, den diese Online-Planer im Vergleich zu herkömmlichen Planern bieten, ist, dass sie nicht installiert werden müssen. Hinzukommt, dass bei ihnen nicht bloß irgendwelche Standardmöbel zur Auswahl stehen, sondern genau die Möbel, die das betreffende Möbelhaus in seinem Sortiment führt, genutzt werden können. Im Rückschluss bedeutet Wohnung Einrichtung Online planendas jedoch, dass die marken- oder anbietergebundenen Planer kein Kombinieren von Möbeln verschiedener Möbelhäuser erlauben. Außerdem werden die erstellten Wohnungspläne nicht auf dem eigenen Computer oder Smartphone, sondern beim Möbelhaus gespeichert, was wiederum eine Registrierung bei diesem erforderlich macht.

Davon abgesehen sind kostenlose Online-Lösungen eigenständigen Wohnungsplanern für den Computer in puncto Funktionsumfang zumeist klar unterlegen. Dafür lassen sie sich in der Regel aber auch deutlich einfacher bedienen. Zudem können die gewünschten Möbel für gewöhnlich direkt über den 3d Wohnungsplaner des Möbelanbieters bestellt werden, was überaus komfortabel ist.

Wie zu Beginn bereits angemerkt wurde, kann zunächst zwischen Planern für den Computer und entsprechenden Pendants für das Smartphone unterschieden werden. Zudem gibt es aber auch Browser-Anwendungen, mit denen sich die Einrichtung online planen lässt, ohne dass sie dafür erst auf dem Computer oder dem Smartphone installiert werden müssen. Darüber hinaus kann zwischen 2D und 3D Wohnungsplanern unterschieden werden. Der klare Vorteil, den 3D Wohnungsplaner bieten, ist der, dass die damit geplanten Einrichtungen nicht bloß von oben, sondern aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet werden können. Einige 3D Planer erlauben sogar eine virtuelle Begehung der geplanten Einrichtung.

Welche Vorteile hat ein 3D Wohnungsplaner

Viele kennen das Problem. Die neue Traumwohnung ist endlich nach langem Suchen gefunden. Die Dokumente bereits unterzeichnet. Jetzt geht es ans einrichten. Oftmals stellt sich dabei heraus das die ersten Einrichtungsideen doch nicht die besten waren. Die meisten beginnen dann am Grundplan die verschiedensten Einrichtungsgegenstände einzuzeichnen. Oft endet das ganze dann mit Stunden des Herumrückens in der neuen Wohnung. Doch es geht einfacher.

Mit einem 3D Wohnungsplaner wie RoomSketcher:

weroomsketcherstartdesigning

[…] RoomSketcher ist ein freies Online-Einrichtungs-Design-Tool, dass dabei hilft die Wohnung oder das Haus zu planen. Sie können mit verschiedenen Layouts experimentieren, und noch besser, Sie können malen, renovieren und sogar Wände erreicht. Sie wissen nicht, welche Couch in Ihr Wohnzimmer passt? Mit RoomSketcher können Sie sogar Modelle der realen Möbel von namhaften Unternehmen wie IKEA, Pottery Barn und Crate & Barrel testweise nutzen.

Die Drag-and-Drop-Funktion ist benutzerfreundlich und intuitiv, so dass Sie die Ansicht leicht leicht drehen und bewegen können. Eine Snap-Shot-Funktion bietet Ihnen ständige Updates über das Ergebnis Ihrer Änderungen, indem Sie Ihr Bilder speichern, vergleichen und überprüfen können. Warum ist RoomSketcher besser als andere Home-Design-Tools? Es ist kostenlos, erfordert keine zusätzliche Software, hat eine sehr intuitive und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche und liefert viele echte Markenmöbelund non-branded Möbel.

Bilder für die Planung können in 3D visualisiert werden, wenn man nicht gleich in 3D durch die konzipierte Wohnung streiten und diese im 360-Grad-Panorama bewundern möchte. […]

Video: Sweet Home 3D Wohnungsplaner

Was leisten 3d-Wohungsplaner-Apps für das Smartphone?

3d-Wohnungsplaner-Apps für das Smartphone bieten im Vergleich zu den 3d Wohnungsplanern für den Computer und den entsprechenden Online-Diensten der Möbelhäuser einige potenzielle Vorzüge. Ein Vorzug ist der, dass sie in der Regel deutlich günstiger als 3d-Wohnungsplaner-Software für den Computer sind. Zudem sind sie immer zur Hand, sodass spontane Ideen jederzeit und allerorts umgesetzt werden können.

Dafür sind sie schon aufgrund der stark begrenzten Speicherkapazität des Smartphones besseren Wohnungsplanern für den Computer vonseiten ihres Funktionsumfangs deutlich unterlegen. Zudem fehlt es Smartphones an Rechenleistung, um fotorealistische Inneneinrichtungen oder sogar virtuell begehbare Wohnungen zu erstellen. Ungeachtet dessen verlangt das Planen einer Wohnung am Smartphone nach einer gewissen Fingerfertigkeit, wohingegen sie am Computer dank der bedienerfreundlichen Eingabe per Mouse denkbar einfach von der Hand geht.

Handwerker Tipp
Davon abgesehen ist es schon etwas anderes, ob nun ein Wohnungsplan auf einem kleinen Smartphone-Display oder auf einem großen Computermonitor angezeigt wird. Wobei in Hinblick auf den letztgenannten Punkt angemerkt werden muss, dass am Smartphone erstellte Wohnungspläne normalerweise auf einen Computer oder ein Fernsehgerät übertragen werden können.

Worauf ist bei Wohnungsplanern zu achten?

Zunächst muss selbstverständlich darauf geachtet werden, dass der Wohnungsplaner mit dem eigenen Computer oder Smartphone vonseiten des genutzten Betriebssystems und der gegebenen Hardwareleistung kompatibel ist. Dann verdient der gebotene Funktionsumfang übergeordnete Beachtung. Von Vorteil wäre hierbei, wenn möglichst viele verschiedene Einrichtungsgegenstände zur Auswahl stünden. Zudem sollte es möglich sein, neben Fenstern und Türen auch Deckenschrägen, Stufen, Sockel sowie Wandausbuchtungen von Schornsteinen oder dergleichen mehr in den Wohnungsplan miteinzubeziehen.

Nett wäre auch, wenn der 3D Wohnungsplaner die Zimmerbeleuchtung sowie den Lichteinfall durch die Fenster und offene Türen möglichst realitätsnah simulieren könnte. Wobei direkt angemerkt werden muss, dass die Lichtsimulation ein Feature ist, welches zumeist nur bei recht teuren Planern gegeben ist. Ungeachtet dessen wird für das Simulieren von Lichtverhältnissen derart viel Rechenleistung benötigt, dass das Leistungsvermögen des zur Verfügung stehenden Computers oder Smartphones dafür ohnehin zu gering sein könnte.

Wohnung einrichten mit dem 3D Wohnungspaner

Wie teuer sind Wohnungsplaner?

3D Wohnungsplaner für den professionellen Einsatz können schnell mehrere Hundert oder sogar Tausend Euro kosten. Es gibt aber auch Planer, die vonseiten ihres Funktionsumfangs zwar nicht mit den zuvor genannten Planern mithalten können, aber dafür schon für 10 bis 50 Euro zu bekommen sind und trotz ihres reduzierten Funktionsumfangs mehr als ausreichend sein dürften. Tatsächlich gibt es sogar Wohnungsplaner, deren Nutzung für Privatanwender völlig kostenfrei ist. So zum Beispiel die bereits erwähnten Browser-Anwendungen, mit denen sich die Einrichtung online planen lässt.

Anzumerken ist dabei, dass mittlerweile nahezu jedes größere Möbelhaus auf seiner Internetseite eben solche Online-Planer bereitstellt, welche den kostenpflichtigen 3D Wohnungsplanern in einigen essenziellen Punkten sogar klar überlegen sein können.

Einer dieser Punkte ist der Bedienkomfort, der schon alleine aufgrund des zumeist doch sehr überschaubaren Funktionsumfangs und des Wegfallens der Installation des Planers deutlich höher anzusiedeln ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass zumeist genau die Möbel und sonstigen Einrichtungsgegenstände, die das jeweilige Möbelhaus aktuell in seinem Sortiment führt, bei der Planung genutzt werden können. Oft ist es auch so, dass sich nicht nur die Einrichtung online planen lässt, sondern die betreffenden Möbel und Einrichtungsgegenstände zudem direkt vom Online-Planer aus bestellt werden können.

Wann lohnt sich ein 3D Wohnungsplaner?

Schon ab minimalen Vorhaben im Rahmen der Wohnungsgestaltung! Den dadurch hat man alle Freiheiten mit den verschiedensten Möbeln zu experimentieren. Ein weiterer Vorteil dabei ist das man neue Möbel erst einmal in der Wohnung virtuell ausprobieren kann bevor man diese kauft. Egal ob man sich selbst die Zeit zum Planen nimmt oder einen professionellen Planer einstellt. Es lohnt sich auf jeden Fall und hilft nicht nur Zeit bzw. Kosten sondern vorallem auch Nerven zu Sparen.

Mit einem 3D-Wohnungsplaner lassen sich schnell gute Ideen ableiten

Wohnungsplaner sind eine unschätzbare Hilfe!

Wohnungsplaner erleichtern das Einrichten der Wohnung enorm. Können mit ihnen doch alle nur erdenklichen Arten von Möbeln und sonstigen Einrichtungsgegenständen einfach so lange per Drag & Drop an unterschiedlichen Stellen in der Wohnung positioniert werden, bis der optimale Standort für sie gefunden ist. Außerdem bieten spätestens die 3D Wohnungsplaner, die den Wohnungsplan fotorealistisch darstellen können, eine absolut verlässliche Vorschau darauf, wie die finale Einrichtung am Ende tatsächlich aussehen wird.

Handwerker Tipp
Aufgrund ihrer jeweiligen Vor- und Nachteile lässt sich nicht verallgemeinert sagen, ob nun 3d Wohnungsplaner für den Computer, entsprechende Apps für das Smartphone oder doch die kostenlosen Online-Dienste der Möbelhäuser besser sind. Daher empfiehlt es sich, möglichst viele verschiedene Varianten auszutesten, um so genau den 3d Wohnungsplaner zu finden, der den eigenen Bedürfnissen am ehesten entspricht.

Um kostenpflichtige Computerprogramme für die Wohnungsplanung zu testen, empfiehlt es sich im Übrigen, auf den offiziellen Internetseiten der jeweiligen Software-Entwickler nach kostenlosen Demo-Versionen der betreffenden Programme zu suchen, zumal diese unter Umständen schon mehr als ausreichen sind, um damit die Traumwohnung schlechthin zu planen.

Ebenfalls Interessant: Küchenmontage: Top 3 der kostenlosen 3D-Küchenplaner online!

Titelbild: © iStock.com/nikonaft
Textbild 1: © iStock.com/nikonaft
Textbild 2: © iStock.com/Scovad
Textbild 3: © Fotowerk – Fotolia | RoomSketcher

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.