Massivholzmöbel: Robustheit und Stabilität für viele Jahre

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Massives Holz ist von jeher der Werkstoff, aus dem Möbel gefertigt werden. Allerdings haben Massivholzmöbel vor einigen Jahrzehnten ernst zu nehmende Konkurrenz durch Möbel aus sogenannten Pressplatten bekommen. Gemeint sind damit Platten, die nicht aus massivem Holz bestehen, sondern aus fein zerfasertem Nadelholz und speziellem Anleimer hergestellt werden. Mittlerweile erleben Massivholzmöbel dank der unbestreitbaren Vorzüge, die sie im Vergleich zu Möbeln aus den besagten Pressplatten bieten, aber wieder ein wohlverdientes Comeback.

Die wohl wichtigsten Vorzüge von Massivholzmöbel

Ein ganz entscheidender Vorzug von Massivholzmöbeln ist schon alleine der, dass ihr Holz definitiv frei von potenziell gesundheitsgefährdenden oder umweltschädigenden Stoffen ist. Ein Aspekt, der bei dem zu Beginn erwähnten Pressholz trotz diesbezüglicher Richtlinien leider nicht immer gegeben ist. Darüber hinaus sind Massivholzmöbel deutlich robuster als Pressholzmöbel. Eine ganz besondere Stärke ist dabei, dass selbst tief reichende Kratzer oder kleinere Macken sich wieder ohne Weiteres beheben lassen.

Vorteile von Massivholzmöbeln:

  • frei von umweltschädlichen Stoffen
  • sehr robust
  • lassen sich besser reparieren
  • pflegeleicht

Lesetipp: Vorteile von Massivholzmöbeln

Tatsächlich reicht es je nach Schadensbild schon aus, die betroffene Stelle ein wenig anzufeuchten, wodurch die Kratzer oder Dellen durch das natürliche Aufquellen des Holzes wie von Geisterhand zu verschwinden scheinen. Alternativ dazu können die Kratzer selbstverständlich auch abgeschliffen werden, was bei lackierten oder furnierten Pressholzmöbeln naheliegenderweise nicht möglich ist. In diesem Zusammenhang ist auch gleich darauf hinzuweisen, dass Massivholzmöbel viel pflegeleichter sind, als gemeinhin angenommen wird.

Video: Säge- und Hobelwerk Rutishauser, Güttingen

Warum Massivholzmöbel eben doch die günstigeren Möbel sind

Dass Massivholzmöbel zunehmend durch Möbel aus Pressholz verdrängt wurden, lag schlicht und einfach an den deutlich günstigeren Preisen, zu denen die in Massenproduktion gefertigten Pressholzmöbel zu Beginn noch erhältlich waren.

Handwerker Tipp
Da Möbel aus massivem Holz aber nahezu unverwüstlich sind und sich Schäden in den meisten Fällen auch ohne die Hilfe eines versierten Schreiners oder Tischlers wieder denkbar einfach und schnell beheben lassen, bieten Massivholzmöbel spätestens auf lange Sicht gesehen eben doch das deutlich bessere Preisleistungsverhältnis.

Möbel aus Massivholz bei angemessener Pflege nach vielen Jahren oder sogar Jahrzehnten noch genau so schön wie am ersten Tag aus. Davon abgesehen sind die Preisunterschiede zwischen Massivholzmöbeln und Pressholz- oder sogenannten MDF-Möbeln längst nicht mehr so groß, wie sie es mal waren.

Kuschelig weiche Massivholzmöbel, die nicht als solche zu erkennen sind

Dass Massivholzmöbel heutzutage wieder so sehr im Trend liegen, ist selbstverständlich auch darauf zurückzuführen, dass Holz ein unsagbar schöner Werkstoff ist, der ausnahmslos jedes Möbelstück für sich dank seiner natürlichen Besonderheiten zu einem wahren Unikat macht. Trotzdem sollten an dieser Stelle auch solche Möbel genannt werden, bei denen nicht direkt ersichtlich ist, dass bei ihrer Herstellung auf massives Holz zurückgegriffen wurde. So zum Beispiel die kuschelig weichen Polstermöbel, die unter naturloft.de zu finden sind.

Ein Herausstellungsmerkmal der Polstermöbel ist nämlich, dass ihre zugrunde liegenden Untergestelle aus massivem Holz gefertigt wurden, wodurch sie nicht nur deutlich stabiler als vermeintlich vergleichbare Möbel sind, sondern zudem auch einen über Jahre hinweg gleichbleibend hohen Sitzkomfort versprechen.

Langlebige Massivholzmöbel in ungeahnter Designvielfalt

Abschließend muss noch darauf hingewiesen werden, dass Holz ein ganz wunderbarer Werkstoff ist, der in Hinblick auf die Formgebung oder das Design keine Grenzen setzt. Entsprechend vielseitig ist mittlerweile auch die Auswahl an durchweg schönen Möbeln aus massivem Holz, sodass für letztendlich jeden Möbelgeschmack das passende Möbelstück aus massivem Holz zu finden sein sollte. Demzufolge kann die Suche nach geeigneten Massivholzmöbeln aber auch ein wenig zeitraubend sein.

Sie müssen aufgrund ihrer überragenden Langlebigkeit nicht bloß heute, sondern auch noch in ferner Zukunft gefallen. Wobei hierbei wiederum einzuräumen wäre, dass Möbel aus massivem Holz eher im Wert steigen als fallen, sodass es kein wirkliches Problem ist, wenn das altgediente Mobiliar irgendwann einmal gegen neue Massivholzmöbel in frischen Designs oder Stilrichtungen ersetzt werden soll.

Titelbild: © istock.com – monkeybusinessimages

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar