Osterbrunch Deko: So gestalten Sie den Ostertisch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Osterbrunch Deko - Besteck und Geschirr mit rosa Osterdeko

Neben Weihnachten ist das Osterfest bei vielen das wichtigste Familienfest. Ostern und Frühling gehören zusammen und so ist es nicht verwunderlich, dass die Osterdekoration schon immer frisch und fröhlich gehalten wurde. Auch 2017 ändert sich das nicht. Das Zentrum der Osterbrunch Deko ist nach wie vor der Esstisch. Aber Auch Fenster und Blumenzweige wirken toll, wenn sie österlich geschmückt werden.

2017 wirds Rosa!

Pastellfarben werden schon lange mit Frühling assoziiert. Dieses Jahr sind es vor allem Rosétöne, die den Osterschmuck ganz besonders zart machen. Grelles Pink oder Gelb dagegen hat ausgedient. Rosatöne kommen gerne ganz pur. Eine tolle Idee ist es, Eier in verschiedenen zarten Rosanuancen zu färben. Ohne Muster kommt das eigentliche Ei viel besser zur Geltung. In einem Ast oder am Fenster wirken die Eier vor allem in Gruppen besonders stilvoll.

In einem hellen Gelb oder edler in Beige, Taupe oder Grau lockern sie die rosafarbenen Kollegen auf und bringen Eleganz in das Bild der Osterbrunch Deko. Auf dem Tisch ist Vorsicht geboten mit Farben. Wer alles in Rosa gestaltet, läuft Gefahr, dass die Tafel zu kitschig oder kindlich aussieht. Daher ist gekonntes Kombinieren gefragt. Rosa und Grau sind beispielsweise ein Traumpaar. Das Grau erhält etwas Belebendes, das Rosa etwas Erdendes.

Tischlein deck dich!

Hauptrolle der Osterbrunch Deko auf dem Tisch spielt selbstverständlich das Geschirr. Wer nur wilde Muster und feines Weihnachtsporzellan im Schrank hat, sollte sich überlegen, ob er nicht in ein zeitloses Ostergeschirr investieren möchte. Wählt man eines in passenden Farben aber ohne österliche Muster, sieht es die ganze warme Jahreszeit über toll aus.

Als Alternative kann weißes Geschirr mit der richtigen Deko ebenfalls zum Fest gedeckt werden. Ein toller Trick für dunkles Kaffeegeschirr: Mit einer Hasenschablone und Puderzucker lässt sich ganz fix ein österliches Motiv auf jeden Teller zaubern – so wird auch der tristeste Teller ganz schnell ostergerecht. Geblümtes Geschirr ist übrigens immer passend. Sehr romantisch verspielt, wenn unterschiedliche Dekore kombiniert werden.

Blumenschmuck – unverzichtbarer Dekohelfer

Auch zwischen den Tellern will es bei der Osterbrunch Deko nach Ostern aussehen. Liebevoll gestaltete Platzkarten weisen den Gästen den Weg. Eine Karte mit schwarz-weißem Scherenschnitt oder auch ganz in Weiß gehalten sieht besonders stilvoll aus. Wer es gerne glänzend mag, der kann mit Silber oder Gold der Tafel etwas Feierliches geben.

Aber auch hier gilt: Weniger ist mehr.

Eierbecher mit silbernem Rand, goldene Serviettenringe oder auch Elemente aus Messing oder Bronze bringen Erdung und Eleganz ins Tischdesign. Im Zentrum des Tisches sollten auf jeden Fall Blumen das Frühlingsthema symbolisieren. Ein großer Strauss Tulpen in einer Vase, welche mit bunten Eiern gefüllt ist, wirkt besonders toll, wenn die Eier in den selben Farben wie die Blüten gefärbt sind. Süß sind auch kleine Platzvasen, die für jeden Gast ein individuelles Sträußchen bereithalten.

Video: Blumendeko für Ostern selber machen

Osterdeko für Eilige

Wer kaum Zeit zum Dekorieren hat muss auf Ostergefühle nicht verzichten. Allein durch Frühlingsblumen, wie Tulpen, Narzissen, Hyazinthen oder Bauernrosen und einigen gefärbten Eiern kommt schon die richtige Stimmung auf. Wenn dann das Essen mit saisonalen Zutaten gekocht ist, wird das Fest sicher unvergesslich. Wer nun nach diesem Ratgeber Lust aufs Dekorieren bekommen hat, nur zu! Ein paar Wochen vor dem eigentlichen Fest gibt es nichts Schöneres, als sich die Stimmung vorab ins Haus zu holen.

Titelbild: ©istock.com – tanjichica7

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar