Vasen, Lampen & Kissen – so holen Sie sich den Frühling in Ihre Wohnung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
bunte Tulpen in einer weißen Vase neben einem weißen leeren Bilderrahmen

Wenn die Tage allmählich wieder länger werden, ist es höchste Zeit, den herannahenden Frühling auch in den eigenen vier Wänden willkommen zu heißen. Ob mit frischen Blumen, weich fließenden Heimtextilien oder einer gut durchdachten Beleuchtung: Mit diesen Tipps kann jeder sein Zuhause heiter, frisch – eben frühlingshaft – gestalten.

Unerlässlich für die Frühjahrsdeko: frische Blumen

Frische Blumen dürfen bei der Frühlingsdeko keinesfalls fehlen. Typische Frühlingsblumen sind beispielsweise:

  • Tulpen
  • Hyazinthen
  • Anemonen
  • Nelken

Die Möglichkeiten, die hübschen Frühlingsboten für die Gestaltung der Wohnung zu nutzen, sind vielfältig und gehen weit über einfache Vasen hinaus. Kreative Köpfe können Vasen selbst gestalten und beispielsweise mit Serviettentechnik bearbeiten, um zum Beispiel Dosen anschließend als individuelle Blumenvasen zu nutzen. Auch Marmeladengläser eignen sich hervorragend, um Blumen perfekt in Szene zu setzen.

Wer das Besondere liebt, hängt die Gläser mithilfe von Haken und Schlaufen an die Wand und kann sich so über eine einzigartige Wanddeko freuen. Tulpen und Co. hinterlassen auch in schönen Glasflaschen oder in Reagenzgläsern, die an Bilderrahmen oder an einem Spiegel befestigt werden, jederzeit einen tollen Eindruck.

Video: DIY: ausgefallene Blumendeko für den Frühling schnell & einfach

So wird’s gemütlich: Kissen, Decken & Co.

Kissen, Decken und andere Heimtextilien eignen sich nicht nur als Winter- oder Herbstdeko. Im Gegenteil: Sofern helle, freundliche Farben gewählt werden, runden Heimtextilien die Frühlingsdeko perfekt ab und sorgen für die nötige Gemütlichkeit. Besonders empfehlenswert sind typische Frühlingsfarben wie Grün, Gelb und Weiß. Dunklere Farben wie sattes Rot oder Braun dienen als Kontraste und bringen optisch etwas Ruhe in den Raum. Für kühle Frühlingsabende ist es ratsam, flauschige Wohndecken bereitzulegen.

Natürlich dürfen auch Tischdecken nicht fehlen. Ob im Wohnzimmer, im Esszimmer oder auf dem Balkon: Tischdecken sorgen auf Anhieb für eine einladende, wohnliche Atmosphäre.

Wer geschickt im Umgang mit Nadel und Faden ist, kann seine Heimtextilien auch einfach selbst nähen. Alle anderen können Decken, Kissen und vieles mehr auf
www.impressionen.de entdecken und mit wenigen Klicks bestellen.

Tipps für eine frühlingshafte Beleuchtung

Die Beleuchtung spielt in jeder Jahreszeit eine wichtige Rolle, so auch im Frühling. Kerzen und Teelichter können mit etwas Zeit und Kreativität in Glasvasen oder Glasflaschen in Szene gesetzt und mit einzelnen Blüten oder anderen Dekoelementen (zum Beispiel mit Steinen, Murmeln, Muscheln oder Perlen) dekoriert werden. Wer mag, kann einfache Lampenschirme – etwa aus Papier – nach Lust und Laune selbst gestalten. Ob mit Farbe und Pinsel oder mit getrockneten Blütenblättern: Die Möglichkeiten sind vielfältig und erlaubt ist, was gefällt!

Wer lieber eine Lampe kaufen möchte, greift am besten zu Modellen in hellen Farbtönen, beispielsweise in Weiß oder Creme. Die Formensprache sollte nicht zu aufdringlich, sondern eher schlicht sein, damit sich die Lampe optimal in die Frühlingsdeko fügt.

Handwerker Tipp

Sich den Frühling ganz einfach ins Haus holen

Wenn der herannahende Frühling auch in den eigenen vier Wänden deutlich spürbar ist, ist die Vorfreude auf die warme Jahreszeit gleich nochmal so groß. Und es erfordert gar nicht viel, um das Zuhause frisch und heiter zu gestalten: Bereits einige liebevoll arrangierte Blumen, geschickt platzierte Heimtextilien und eine angemessene Beleuchtung genügen, um sich den Frühling ins Haus zu holen.

Titelbild: ©istock.com -karandaev

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar