Qualitätsmöbel kaufen: Hierauf solltet ihr achten

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Eine braune Massivholzkommode, von der Seite fotografiert.

Die Anforderungen an neuen Möbeln sind heutzutage höher denn je. Neben der hohen Qualität steht auch der ökologische Aspekt im Vordergrund.

Massivholzmöbel gibt es nicht von der Stange

Besonders günstige Möbel sind bei diversen einschlägigen Möbelhäusern erhältlich. Aber nicht immer halten sie das, was sie versprechen. Die Verarbeitung lässt zu wünschen übrig, die verwendeten Holzplatten sind viel zu dünn und die verarbeiteten Farben belasten nicht nur die Umwelt, sondern auch die eigene Gesundheit. Steht das gute Stück zu Hause, sind nach relativ kurzer Zeit bereits die ersten Verschleißerscheinungen sichtbar. Es lohnt sich also, lieber nach hochwertigeren Massivholzmöbeln zu schauen. Damit selbst der Laie die Qualität erkennt, sollte auf folgende Punkte geachtet werden:

  • Wie hochwertig sehen die verwendeten Holzplatten aus? Die verwendete Dicke gibt Aufschluss über Stabilität.
  • Gibt es beim verarbeiteten Holz scharfe Kanten, von denen sich die Umleimung leicht lösen lässt?
  • Wurden für die Aufhängung der Türen vernünftige Scharniere verwendet oder hängen sie?
  • Lassen sich Schubladen leicht bewegen?
  • Würde das neue Möbelstück einen Umzug unbeschadet überstehen?
  • Sind aus der entsprechenden Kollektion Möbel nachbestellbar und über welchen Zeitraum?

Die aufgeführten Punkte lassen sich nicht nur für Schränke und Kommoden verwenden, sondern können auf jedes andere Möbelstück umgemünzt werden.

Massivholzmöbel für das Wohnzimmer in heller Ausführung

Main-Möbel.de – Programm: Danzig (Kernbuche)

Möbelhäuser setzen verstärkt auf Nachhaltigkeit

Neben der hochwertigen Qualität spielt der Punkt Ökologie eine zunehmend größere Rolle. Dementsprechend spezialisieren sich immer mehr Möbelhäuser auf Hersteller, bei denen das Holz aus nachhaltigem Anbau stammt und klimafreundlich verarbeitet wird. Während früher Tropenhölzer der Inbegriff von Hochwertigkeit waren, sind diese heute absolut tabu. Der Grund hierfür ist, dass das Fällen der tropischen Wälder einen viel zu großen, bleibenden Schaden an der Natur herbeiführt und das Nachwachsen der Bäume viel zu lange dauert. Was einmal gerodet wurde, ist für Jahrzehnte verloren. Darüber hinaus ist der Transportweg der Baumstämme nach Europa alles andere als umweltfreundlich. Vielmehr werden heute schnell nachwachsende Rohstoffe verwendet, die in der Regel auch aus ökologischem Anbau stammen. Dies bedeutet, dass keine wahllose Fällung der Bäume in den Wäldern stattfindet, sondern hierfür bestimmte Gebiete ausgewiesen sind, die immer wieder entsprechend aufgeforstet werden. Ebenfalls wird bei ökologischen Polstermöbeln besonders auf Nachhaltigkeit geachtet. Natürliche Füllungen für Polster sind beispielsweise Kokos oder Rosshaar sowie Latex. Und selbst bei Schafswolle wird ein besonderes Augenmerk auf die artgerechte Haltung der Tiere gelegt.

Ökologische und hochwertige Möbel erkennen

Um ökologische und qualitativ hochwertige Möbel erkennen zu können, wurden verschiedene Gütezeichen und Qualitätssiegel entwickelt, auf die jeder Verbraucher achten sollte. So gibt es das Gütezeichen „Goldenes M“ von der Deutschen Gütegemeinschaft Möbel. Hierbei handelt es sich um den strengsten Nachweis bezüglich Sicherheit und Gesundheitsverträglichkeit. Ebenfalls bekannt ist der „Blaue Engel“, welcher vom Bundesumweltamt für umweltschonende und schadstoffarme Herstellung vergeben wird. Auch hiermit werden Möbel, aber ebenso verwendete Farben, Lacke und Lasuren zertifiziert. Bei der Abkürzung FSC, die „Forestry Stewardship Council“ bedeutet, handelt es sich um Möbeln, die aus Produkten aus kontrolliertem Anbau hergestellt werden. Häufig verwendet wird auch das Siegel „Öko Control“, welches vom Europäischen Verband ökologischer Einrichtungshäuser ausgegeben wird. Alle Möbel sind aus nachwachsenden Rohstoffen sowie nachhaltiger Forstwirtschaft produziert. Selbstverständlich sind diese frei von Schadstoffen.

Bewusst auf Qualitätsmöbel aus Massivholz achten

Bei der Wahl von neuen Möbeln aus Massivholz sollte nicht nur Wert darauf gelegt werden, dass bei der Herstellung langlebige Materialien verwendet werden. Ebenso sind Nachhaltigkeit sowie Schadstofffreiheit ein wichtiger Gesichtspunkt. Diverse Gütezeichen helfen bei der richtigen Auswahl. Sind die Möbel mit leicht zu reinigenden Oberflächen ausgestattet, wird der Käufer über viele Jahre Freude an den neuen Möbeln haben.

Auch hier gilt: Lieber etwas mehr Geld ausgeben und eine langlebige Qualität dauerhaft genießen.

 

Bildnachweis Header: iStock – KatarzynaBialasiewicz

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Comments are closed.