Eignen sich Schlafsofas für einen gesunden Schlaf?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Schlafsofa

Wie der Name schon richtig impliziert, handelt es sich bei Schlafsofas um eine Art Kombimöbel, die zum Sitzen und Schlafen gleichermaßen geeignet sind. Folglich scheinen sie die perfekte Komplettlösung für alle jene zu sein, denen zum Beispiel der Platz für ein eigenständiges Gästebett fehlt. Ob der gebotene Liegekomfort aber tatsächlich so hoch ist, dass ein Schlafsofa als echter Ersatz für ein richtiges Bett dienen kann, hängt jedoch von verschiedenen Kriterien ab.

Verschiedene Varianten von Schlafsofas im Überblick

An sich kann schon alleine die Art des Schlafsofas ein Kriterium sein, das ausschlaggebend für den gebotenen Liegekomfort ist. So gibt es Schlafsofas, die erst ausgeklappt respektive ausgezogen werden müssen, um als Bett dienen zu können. Ein potenzieller Nachteil dieser Schlafsofaart im Vergleich zu einem reinen Bett ist, dass die Liegefläche nicht durchgehend ist, was durchaus zulasten der Schlafqualität gehen könnte. Hinzukommt, dass die Liegefläche je nach ausklappbarem Schlafsofamodell recht nah am Boden ist, was gerade für ältere Menschen sowie Leute mit Gelenkbeschwerden oder Rückenleiden ein Problem sein dürfte. Daneben gibt es unter anderem noch Schlafsofas, deren Sitzfläche ausreichend groß ist, um entspannt darauf liegen zu können. Ein Aspekt, der sich in Hinsicht auf das Liegen als klarer Vorteil erweisen mag, für das Sitzen aber von Nachteil sein kann.

Video: Warum gesunder Schlaf so wichtig ist

Betten bieten nicht zwangsläufig einen besseren Schlafkomfort!

Es ist ein Trugschluss, dass Betten per se einen besseren Liegekomfort als ein Schlafsofa böten. Wie hoch der Schlafkomfort eines Bettes tatsächlich ist, hängt in letzter Instanz nämlich einzig und alleine von der verwendeten Matratze ab. Hinzukommt, dass jeder Mensch den Liegekomfort anders empfindet. So kann ein und dieselbe Matratze für die einen noch zu weich und für die anderen schon zu hart sein. Ein Aspekt, der selbstverständlich auch bei Schlafsofas zum Tragen kommt. Wobei eingeräumt werden muss, dass Betten dank der immensen Auswahl an unterschiedlichen Matratzen ein besseres Individualisierungspotenzial bieten.

Worauf ist beim Kauf eines Schlafsofas zu achten?

Beim Kauf eines Schlafsofas verdienen mehrere Punkte Beachtung. Selbstverständlich gehören hierzu auch das Design und der Preis. Weit wichtiger ist jedoch der Komfort beim Sitzen und Liegen, der sich bloß durch ausgiebiges Testen erfahren lässt. Soll das Schlafsofa als Gästebett dienen, ist es dabei aufgrund der subjektiven Wahrnehmung ratsam, sich nicht alleine auf den eigenen Eindruck zu verlassen, sondern lieber gleich mit mehreren Testpersonen auf die Suche nach einem geeigneten Modell zu gehen.

Ferner ist darauf zu achten, wie schnell und einfach sich das Schlafsofa in ein vollwertiges Bett umfunktionieren lässt und wie groß es als Sofa und als Bett ausfällt.

Außerdem sollte das Schlafsofa möglichst pflegeleicht sein. Von Vorteil wäre hierbei, wenn sich die Sofabezüge abnehmen und in der Maschine waschen ließen, zumal davon auszugehen ist, dass das Schlafsofa tagsüber von verschiedenen Leuten in Straßenbekleidung genutzt wird. Ungeachtet dessen schwitzen Menschen während des Schlafens, weshalb es gerade in Hinblick auf die Nutzung als Gästebett doch angenehmer wäre, die Sofabezüge nach Gebrauch gründlich waschen zu können. Davon abgesehen sollten die Bezüge sowie die Polsterung des Schlafsofas möglichst atmungsaktiv sein, um einen gesunden Schlaf zu begünstigen und einem übermäßigen Schwitzen von vornherein entgegen zu wirken.

Handwerker Tipp

Schlafsofas können eine echte Alternative sein

Es gibt Schlafsofas, die qualitativ so hochwertig sind und einen derart hohen Schlafkomfort bieten, dass sie sich nicht bloß als platzsparende Alternative zu einem eigenständigen Gästebett erweisen, sondern sogar ein herkömmliches Bett zumindest vorübergehend ersetzen können.

Ebenfalls interessant: Gesund schlafen mit Schlafzimmermöbeln aus massivem Holz

Titelbild: © iStock.com/Ammentorp Photography

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar