Was tun wenn der „Tellerwäscher“ streikt?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Dreckiges Geschirr auf der ArbeitsplatteSchneller als man sich versieht, gibt der Tellerwäscher seinen Geist auf. Gestern funktionierte er noch tadellos, doch auf einmal geht gar nichts mehr. Doch was soll man tun, wenn die Spülmaschine von Siemens defekt ist? Lohnt sich die Reparatur oder ist doch ein Neuerwerb angesagt?

Die Spülmaschine defekt – Neukauf oder Reparatur?

Ist das Gerät erst einmal defekt ist dies zum Glück kein Weltuntergang. Zwar entfällt nun der himmlische Komfort nur noch selten selber spülen zu müssen, doch trifft ein solch defektes Gerät zum Glück keinen so wichtigen Nerv wie zum Beispiel ein defekter Kühlschrank oder Herd. Doch zunächst sollte man, wenn die Spülmaschine von Siemens defekt ist, überprüfen, ob nicht gegebenenfalls die Garantie für das Gerät noch vorhanden ist. Denn auch neue Geräte können defekt sein und somit eine Reparatur unumgänglich machen. Ist noch Garantie vorhanden, kann problemlos der Kundendienst kontaktiert werden.
Doch was tun, wenn keine Garantie mehr auf dem Gerät ist?

Einen Kostenvoranschlag einholen

Zunächst einmal sollte man den Defekt beim Gerät so gut wie möglich eingrenzen. Dabei hilft es die verschiedenen Funktionen der Spülmaschine zu überprüfen.
– Funktioniert die Stromversorgung noch
– Pumpt die Maschine noch das Wasser
– Wird die Spülmaschine noch heiß

Anhand dieser Merkmale kann man beim Kundendienst von Siemens zunächst einmal telefonisch erfragen, was eine eventuelle Reparatur auf Basis dieser Daten kosten würde. Anhand dieser Einschätzung kann man nun kalkulieren, ob die Spülmaschine von Siemens defekt bleiben soll und man direkt ein Ersatzgerät kauft, oder ob eine Reparatur der Maschine sinnvoll ist. Dabei sollte man aber auch die laufenden Kosten mit in die Rechnung mit einfließen lassen.

Die Spülmaschine von Siemens defekt – ein neues Gerät muss her

Denn je nach Alter der Spülmaschine liegt das alte Gerät in Strom- und Wasserverbrauch oftmals deutlich höher, als moderne Spülmaschinen. Das bedeutet, dass man mit dem Kauf einer neuen Spülmaschine oftmals bereits bei der Benutzung bares Geld einsparen kann. Rechnet man dies nun noch zu den Kosten für die Reparatur, ist es leicht zu kalkulieren, ab welchem Wert sich eine Neuanschaffung eher lohnen würde. So kann mit einfacher Mathematik oder heutzutage auch schon mit einer App die Entscheidung für oder gegen die defekte Spülmaschine von Siemens getroffen werden.

Bildquelle: © Firma V – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar