Weihnachten steht vor der Tür – Jetzt wird dekoriert

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Weihnachtsdeko
Alle Jahre wieder steht Weihnachten für viele Menschen ganz plötzlich vor der Tür. Neben der Suche nach den geeigneten Geschenken für Freunde und Familie entwickelte sich in den letzten Jahren der Trend zum Last-Minute-Dekorieren. Weihnachts- oder sagen wir mal Deko-Muffel verzichten aus unterschiedlichen Gründen auf die Weihnachtsdekoration im eigenen Zuhause.

Mit kleinen Tipps und Tricks das Zuhause weihnachtlich gestalten – so geht es und das braucht man

Besonders wenn die Gründe dafür in Zeitmangel oder einfacher Faulheit liegen, ist dies Schade. Doch keine Sorge, eine weihnachtliche Dekoration in den eigenen vier Wänden gelingt mit wenigen Hilfsmitteln in ein paar Minuten. Und ist die Wohnung erst mal festlich dekoriert, dann kann man auch spontan zum Adventstee – oder Weihnachtsbrunch einladen. Ausprobieren lohnt sich.
Eine weihnachtliche Stimmung in den eigenen vier Wänden zu erzeugen ist keine Zauberei. Die wichtigste Zutat dafür ist Kerzenlicht. Ein Adventskranz gehört in der Weihnachtszeit einfach zum guten Ton. Wer den klassischen Adventskranz mit seinem Tannengrün und den vier Kerzen nichts abgewinnen kann, für den gibt es auch moderne Alternativen.
Alles, was es dafür braucht ist ein großer und flacher Teller (vorzugsweise ein Weihnachtsteller, aber auch ein einfacher weißer Teller ist okay), mindestens eine mittelgroße bis große Kerze in einer Farbe nach Wahl und ein wenig klassische Weihnachtsdeko. Zu dieser Deko zählen getrocknete Orangenscheiben, Zimtstangen, Mini-Weihnachtsbaumkugeln, Tannenzapfen etc.. Erlaubt ist im Grunde alles was gefällt. Auch Duftkerzen eignen sich hier gut. Diese sehen oft nicht nur hübsch aus, sondern erfüllen die Luft zusätzlichen mit Wohlgeruch. Düfte wie Vanille, Bratapfel und Zimt rufen bei den meisten Menschen Kindheitserinnerung wach.

Fenster Schmücken sieht nicht nur gut aus, sondern macht auch noch Spaß

Sobald der Dezember vor der Tür steht, werden in vielen Haushalten (übrigens auch in Haushalten ohne Kinder) die Fenster mit Weihnachtsbeleuchtung, Sternen, Fensterstickern etc. geschmückt. Das sieht nicht nur von Außen wunderschön aus, sondern auch von Innen. Einfach im Handel oder im Internet eine Lichterkette in der Farbe der Wahl kaufen und mit Klebestreifen am Fenster befestigen. Ob nun rundherum am Rahmen oder direkt an den Fensterscheiben ist Geschmackssache. Die neue indirekte Beleuchtung sorgt in jedem Zimmer für eine gemütliche weihnachtliche Stimmung.

Die richtige Weihnachtsdeko für jeden Einrichtungsstil

Die klassischen Weihnachtsfarben, mit denen man Weihnachten verbindet, sind Rot, Gold und Grün. Kein Wunder also, dass man im Einzelhandel oder im Internet viele Dekorationsartikel in diesen Farben findet. Doch nicht jedem Raum tut Weihnachtsdekoration in solchen Farben gut. Zum Glück wird Weihnachten seit einigen Jahren in allen Farben des Regenbogens möglich gemacht. Ob Natur Pur, Weiß und Silber oder knallige Popfarben, für jedes Wohnzimmer findet man den richtigen Weihnachtsschmuck. Besonders Online bei Telestore.de ist die Auswahl riesengroß. Ein kleiner Weihnachtsmann hier, ein Schneemann dort, ein Eiskristall, der an einer Kordel von der Decke baumelt, erlaubt ist was gefällt. Auch ein Weihnachtsbaum ist kein Muss mehr. Der neue Trend der Dekoration geht dahin andere Zimmerpflanzen weihnachtlich zu schmücken. Und Geschenke kann man schließlich überall drunter legen.

Handwerker Tipp

Fazit – Auch Last- Minute ist es einfach das eigene Zuhause Weihnachtsfein zu machen

Wer spontan noch Weihnachtsdeko shoppen möchten, der greift am Besten auf das großzügige Online-Angebot der verschiedenen Händler zurück. Binnen 24 Stunden kann der Einkauf per Postbote vor der Tür stehen. Den Stress im Weihnachtstrubel der Stadt kann man sich so sparen.

Bildquelle: © drubig-photo – Fotolia.com

 

Lesen Sie außerdem: Bunte.de – Weihnachtsdeko am Auto

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar