Weihnachtsdeko selber machen: Clevere Ideen für die Adventszeit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Eine ansprechende Weihnachtsdekoration gehört zur Adventszeit ebenso dazu wie Lebkuchen, Tannenbaum und Zimtsterne. Die Deko muss jedoch nicht unbedingt gebrauchsfertig gekauft werden – stattdessen macht es viel mehr Spaß, Girlanden, Teelichthalter und Co. ganz einfach und kostengünstig selbst zu machen. Hier die besten Tipps und Tricks.

Weihnachtsdeko aus Marmeladengläsern

Einmachgläser für Marmelade und Obst lassen sich spielend leicht in eine tolle Adventsdekoration verwandeln. Dazu werden lediglich Gläser in verschiedenen Größen und Ausführungen sowie diverses Dekomaterial benötigt. Infrage kommen beispielsweise Kunstschnee, Mini-Weihnachtsbaumkugeln, Tannenzapfen, rote Beeren oder kleine Weihnachtsfiguren. Auch Dekosand in Rot, Grün und Weiß ist hervorragend geeignet. Die unterschiedlichen Materialien werden je nach individuellem Geschmack in den Einmachgläsern angeordnet.

Auf diese Weise lassen sich ganze Winter- und Weihnachtslandschaften kreieren, die in jedem Heim für Adventsstimmung sorgen. Auch von außen können die Gläser nach Belieben dekoriert werden, etwa mit bunten Bändern, Stickern oder Glitzerstiften – der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Die Marmeladengläser lassen sich auch sehr gut als Teelichthalter verwenden. In diesem Fall sollte jedoch unbedingt darauf geachtet werden, dass sich keine leicht entzündlichen Materialien im Glas befinden. Geeignete Dekomaterialien können bequem unter www.shop-weihnachtsdeko.de bestellt werden.

Video: Origami Stern aus 5 Elementen

Den Adventskalender selber basteln

Nicht nur Kinder freuen sich über einen liebevoll gebastelten Adventskalender, der jeden Tag eine neue kleine Überraschung bereithält. Die Möglichkeiten sind dabei sehr vielfältig, und erlaubt ist, was gefällt – und das gilt bezüglich des Designs ebenso wie bei der Befüllung! Ob Fotos aus dem letzten Urlaub, kleine Botschaften oder Gutscheine: Es gibt kaum etwas Kreativeres und Persönlicheres als einen selbst gestalteten Adventskalender.

Handwerker Tipp
Besonders leicht umsetzbar ist die Variante aus Papier- oder Stofftütchen. Benötigt wird eine einfache Pinnwand, die für kleines Geld in jedem Bastel- oder Schreibwarenladen erhältlich ist. Sie wird mit Stoff bespannt, der mit weihnachtlichen Motiven bedruckt ist. Anschließend werden 24 befüllte und kreativ bemalte oder beklebte Tütchen mit Pins an der Pinnwand befestigt. Dekofans dürfen sich anschließend nach Lust und Laune austoben und die Wand mithilfe von Tannenzweigen, Lichterketten und anderen Dekoelementen individuell gestalten.

Der selbst gemachte Adventskranz

Wer seinen Adventskranz nicht fix und fertig im Blumengeschäft kaufen möchte, kann diesen ebenfalls ganz einfach selbst herstellen. Benötigt wird dazu zunächst eine grüne Basis, bestehend aus einem Draht und angebundenen Tannensträuchern. Die Sträucher werden anschließend nach Belieben dekoriert, wobei unter anderem Blumen, Früchte, Bänder, Tannenzapfen, Glocken oder Kunstschnee zum Einsatz kommen können.

Die diversen Dekoobjekte können entweder mit Draht oder alternativ mit einer Heißklebepistole am Kranz befestigt werden. Zur Fixierung der Kerzen werden im Bastelladen oder Dekoshop spezielle Kerzenhalter angeboten, die einfach in das fertige Gebinde gesteckt werden. Anschließend können die Kerzen wie gewohnt aufgespießt werden, damit sie sicher halten. Auch ohne Kerzen sieht ein selbst gemachter Weihnachtskranz jedoch toll aus und kann beispielsweise als Türkranz oder als individuelle Tischdeko verwendet werden.

Selbst gemachte Adventsdeko: persönlich und einzigartig

Die eigenen vier Wände ganz ohne Massenware weihnachtlich zu dekorieren ist gar nicht so schwer: Mit den richtigen Materialien, ein wenig Sorgfalt und etwas Zeit werden im Handumdrehen individuelle Adventskränze, Adventskalender und Teelichthalter gezaubert, die zu Hause für eine heimelige, einladende Atmosphäre sorgen.

Titelbild: © istock.com – mikolajn

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar