Welche Wohn-Gestaltung sorgt für ein angenehmes Wohnklima?

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Gestaltung und Farbe des Raumes

Gestaltung und Farbe des Raumes
Die Art, wie eine Wohnung heutzutage eingerichtet wird, schwankt in der Regel nach den individuellen Vorstellungen der Besitzer. Dabei ist das Prinzip der räumlichen Gestaltung nicht nur von den eigenen Vorstellungen abhängig, sondern auch davon, inwieweit die räumlichen Gegebenheiten eine ausgleichende Wirkung zulassen. Jede Wohnung hat auch im leeren Zustand schon ihren ganz eigenen Charakter, welcher erst durch die Wahl von bestimmten Möbeln und zusätzlichen dekorativen Elementen an Farbe gewinnt.

Innere Ausgeglichenheit durch gezielte Anordnung

Dabei kann die Art der Einrichtung heutzutage auch gezielt so gewählt sein, dass eine innere Ausgeglichenheit der Bewohner durch die intelligente Anordnung und Auswahl der einzelnen Komponenten in der Wohnung erfolgt. Auch die farbliche Gestaltung der Wände und freien Flächen spielt eine entscheidende Rolle.

Unter Einhaltung folgender Kriterien kann ein angenehmes Raumklima erreicht werden:

  • Freundliche, helle Farbauswahl bei Möbeln und Wänden
  • das gezielte Setzen von bestimmten Blickpunkten
  • Nutzung dekorativer Elemente zur Auflockerung oder Kontrastierung
  • spielerischer Umgang mit der Raumstruktur und diese eventuell unterstützen oder verändern

Wichtig ist dabei, dass beim Einrichten vor allem optisch im Endergebnis ein ausgewogenes Verhältnis zwischen einfarbigen Flächen wie Wänden und mehrfarbigen Komponenten wie den Möbeln sowie Accessoires entsteht. Dabei ist es besonders gut, wenn sich diese Faktoren gegenseitig ergänzen. Dies geschieht zum Beispiel, wenn die Farben der Möbel mit dem Farbton der Wände in Bezug zueinanderstehen und damit eine entsprechende Wirkung hervorrufen. Ähnliches gilt zwischen dem Fußboden und der Zimmerdecke. Vor allem bei sehr niedrigen Zimmerdecken kann man den Effekt eines höheren Raumes durch die passende Farbgestaltung erreichen. Hier sollte die Decke bewusst in weiß oder einem sehr hellen Farbton gehalten werden, um die Raumwirkung zu verbessern. Auch farbige Streifen an den Wänden können als dekoratives Element diesen Effekt unterstützen und gleichzeitig interessante Blickpunkte bieten. Ist der Raum farblich ausgewogen, so kann eine dezente Möblierung folgen, um das Gesamtbild zu vervollständigen.

Dekoration bewusst wählen

Hat man die grobe Einrichtung mit der entsprechenden Auswahl an Möbeln abgeschlossen, so ist das dekorative Element ein weiterer Schritt, um eine ausgeglichene Wohnatmosphäre herbeizuführen. Dieser Bereich umfasst vor allem ein hohes Maß an Kreativität und kann besonders individuell in der Gestaltung sein, um dem Raum auch die persönliche Note zu verleihen. Jede Dekoration ist daher auch ein Spiegel des eigenen Geschmacks und der inneren Welt des Bewohners.

Handwerker Tipp

Kunst im Raume

Dabei spielen auch Kreationen aus dem Kunstbereich eine große Rolle, da sie bewusst auch als Dekoration in der Wohnung genutzt werden und diese besonders aufwerten. Hochwertige Produkte aus diesem Bereich sind vor allem auf Plattformen wie arsmundi.de erhältlich. Hier lassen sich verschiedene Gemälde, Bilder sowie hochwertige Statuen als Kopie bekannter Kunstwerke bestellen, um die eigenen vier Wände auch mit hochwertiger Kunst auszustatten. Zusätzliche Leuchten helfen dabei, die Bilder oder Statuen bewusst in Szene gesetzt sein.

Gerade das Zusammenspiel zwischen einzelnen dekorativen Elementen lässt sich sehr abwechslungsreich gestalten und erlaubt einen kreativen Umgang. Im Zusammenhang mit der angepassten Einrichtung entsteht so ein Gesamtbild, das zu einer ausgewogenen Atmosphäre führt. Gerade bei längerem Aufenthalt entsteht im Körper und Geist eine ausgleichende und angenehme Wirkung, die heutzutage für viele hochwertige Wohnungen maßgeblich in ihrer Qualität ist.

Bildquelle: Africa Studio – shutterstock.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar