Wie Sie auch im Winter ein Stück Natur erleben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Eine Frau gießt Ihre BlumenDie kalte Jahreszeit steht vor der Tür und viele Pflanzen legen ihre wohlverdiente Winterpause ein. Mit diesen praktischen Tipps müssen Sie auch im Winter nicht auf saftiges Grün und frische Blumen in der Wohnung verzichten:

Wandgärten – ein neuer Trend

Ein Wandgarten ist ein originelles Einrichtungshighlight und eine belebende Begrünung zugleich. Die senkrecht an der Wand angebrachten Grünflächen bestehen aus einer Vielzahl von Pflanzen, welche nebeneinander und übereinander gesetzt werden. Die Bepflanzung kann von einem zarten Farnteppich im Wohnzimmer bis hin zur nützlichen Kräuterwand in der Küche variieren. Für die Installation, bei der eine Halt gebende Wandkonstruktion und wasserdichte Dämmschichten verarbeitet werden, sollte genügend Zeit eingeplant werden. Die grüne Wand verleiht jeder Wohnung einen exotischen Charme.

Bunte Blumenampeln und weiche Moosbeete

Klassische Blumenampeln sind heute auch in modernen Designs erhältlich, mit dem jedes Zuhause eine individuelle Note bekommt. Ein Glasumtopf gibt den Blick auf Wurzeln und Erde frei und betont den natürlichen Charakter dieser Dekorationsidee. Die dank eines Flaschenzugs höhenverstellbaren Blumenampeln bieten je nach Modell Platz für eine oder für mehrere Pflanzen, die übereinander positioniert werden. Die hängende Begrünung kann durch flauschige Moosschalen, die mit einem kleinen Ast oder Früchten versehen sind, auf Fensterbänken, Tischen und Regalen ergänzt werden. Größere Moosbeete, die in mit Granulat gefüllten Betonschalen wachsen, erinnern an Zen-Gärten und geben der Wohnung einen asiatischen Touch.

Handwerker Tipp

Palmen, Ziergewächse und Blumensträuße

Hohe Palmen und Drachenbäume verwandeln den Raum in eine vitalisierende Wohlfühloase, die ein erholsames Urlaubsfeeling vermittelt. Immergrüne und leicht zu pflegende Grünpflanzen sind echte Hingucker und können als natürlicher Raumteiler fungieren, wenn mehrere Töpfe nebeneinander gestellt werden. Alternativ separieren auch verschiedene Palmen in einem gemeinsamen Pflanzkasten geschickt hohe Räume und sorgen für eine behagliche Atmosphäre. Wasserspendende Gefäße oder Pflanzsäcke mit integriertem Bewässerungssystem sind nicht nur in der Urlaubszeit praktisch, sondern ersetzen sogar einen „grünen Daumen“. Außergewöhnliche Ziergewächse, die sich in Umtöpfen mit warmen Farbtönen befinden, vertreiben die triste Winterstimmung und lockern die Wohnungseinrichtung auf. Bodenvasen können mit farbenfrohen Blumensträußen gefüllt werden, die so zu einem wahren Blickfang werden.

Die Natur in den eigenen 4 Wänden

Ob grüner Wandteppich, zartes Moosbeet oder große Palme – für jeden Raum und jeden Typ gibt es die richtige Begrünung. Holen Sie sich Frische und Lebendigkeit in Ihre Wohnung, indem Sie zum Beispiel einen Drachenbaum (dracaena) bestellen. Genießen Sie die Natur!

Weitere Informationen zum Thema Blumen in der Wohnung finden Sie auch unter: www.zuhause.de

Bildquelle: © Tatjana Balzer – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar