Wohnungs-Einrichtung für besondere Bedürfnisse

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Kein Mensch gleicht dem anderen – das sollte bei der Planung, Ausstattung und Einrichtung der Wohnung Beachtung finden. Abhängig von Größe, Alter und Gewicht können die Anforderungen an Einbauten und Mobiliar sehr verschieden sein. Wenn man baut, eine Wohnung kauft oder mietet, sollte die Wohnungseinrichtung im Rahmen des Möglichen an die persönlichen Bedürfnisse angepasst werden.

Einrichtung für große Menschen

Man muss kein Riese sein, um sich über eine Standard-Wohnungseinrichtung zu ärgern: Viele Elemente wie Waschbecken, Arbeitsplatten und Türzargen sind für Menschen mit maximal 180 Zentimeter Körpergröße ausgelegt. Ist man größer, können alltägliche Verrichtungen wie Abwaschen, Kochen und Schlafen zu einer ungesunden Körperhaltung und im schlimmsten Fall zu Rückenschmerzen führen.

Wenn man die Möglichkeit hat, beim Neu- oder Umbau auf die Höhe der Türen Einfluss zu nehmen, ist es sinnvoll, die Standardtürhöhe von 200 auf 212,5 Zentimeter zu erhöhen.

Handwerker Tipp

In der Küche ist die optimale Höhe für die Arbeitsplatte:

  • Bei einer Körpergröße von 185 Zentimeter: Arbeitsplatte 105 Zentimeter
  • Bei einer Körpergröße von 190 Zentimeter: Arbeitsplatte 110 Zentimeter
  • Bei einer Körpergröße von 195 Zentimeter: Arbeitsplatte 115 Zentimeter
  • Bei einer Körpergröße von 200 Zentimeter: Arbeitsplatte 120 Zentimeter

Beim Kochfeld ist die optimale Höhe jeweils 5 Zentimeter tiefer und beim Spülbereich 5 Zentimeter höher als bei der Arbeitsplatte.

Das Bett und die Bettdecke sollten ausreichend lang sein, auch wenn die Überlänge des Bettes mit 210 cm und die Komfortgröße der Bettdecke mit 155 x 220 Zentimeter meist mit einem deutlichen Aufpreis verbunden ist.

Einrichtung für schwere Menschen

Bei Menschen mit hohem Körpergewicht sind sowohl die Abmessungen als auch die Stabilität der Möbel von besonderer Bedeutung. Am wichtigsten ist ein Bett mit einer hochwertigen und stabilen Konstruktion, um einen erholsamen Schlaf zu gewährleisten und Rückenproblemen vorzubeugen. Gestell, Lattenrost und Matratze müssen auf das höhere Körpergewicht abgestimmt sein. Besonders gut eignen sich Boxspringbetten. Bei diesen Betten wird der Lattenrost durch eine hochwertige Federkernmatratze ersetzt, über die eine weitere Federkernmatratze sowie eine Auflage aus Kaltschaum gelegt werden. Das Ganze in einem stabilen Rahmen eingebettet sorgt für einen optimalen Schlafplatz für Menschen mit hohem Körpergewicht.

Video: Wie billig darf’s sein | Galileo

Bei Sitzgelegenheiten sollte auf eine stabile Konstruktion und entsprechend feste Polsterung bei Polstermöbeln geachtet werden. Ist beispielsweise eine Couch zu weich gepolstert, sinken Menschen mit hohem Körpergewicht zu stark ein und haben häufig Schwierigkeiten beim Aufstehen. Bei Sesseln und Stühlen ist auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Armlehnen zu achten, um ein komfortables Sitzen zu gewährleisten.

Ebenfalls interessant: Bürostuhl Test: Die besten 5 Bürostühle im großen Vergleich

Titelbild: © istock.com – Kwanchai_Khammuean

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar