3D-Küchenplaner: Die neue Einbauküche fachgerecht planen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
3D Küchenplaner - geplante Küche

Die Küche besitzt grundlegende Funktionen, die Nutzung erfolgt täglich. Deshalb macht sich eine genaue Planung vor ihrer Einrichtung erforderlich. Moderne 3D-Küchenplaner helfen dabei.

3D-Küchenplaner und Konfigurator schaffen klare Entwürfe

Die neue Einbauküche stellt eine Investition für das Leben dar. Sie verändert den Alltag und seine Abläufe wesentlich. Ein sinnvoller Aufbau der Küche spart Zeit bei den täglichen Arbeiten, die dadurch für andere Aktivitäten bleibt.

Weiterhin kann eine konsequente und durchdachte Planung den vorhandenen Raum gut ausnutzen. Zahlreiche Händler bieten kostenlose 3D-Küchenplaner an, mit denen jeder zum eigenen Innenarchitekten werden kann. Diese Planungsprogramme besitzen wesentliche Vorteile:

  1. Sie können einfach online genutzt oder als kostenlose Software auf den PC gezogen werden . Damit steht den Usern eine Software zur Verfügung, über die vor kurzer Zeit lediglich professionelle Küchenplaner und Innenarchitekten verfügten.
  2. Ein 3D-Küchenplaner erstellt und gestaltet die Entwürfe ganz einfach. Der Umgang mit dem Programm fällt selbst unerfahrenen Computernutzern leicht.
  3. Die Entwürfe können einfach abgespeichert und bei Bedarf problemlos aufgerufen werden, das funktioniert sogar geräteübergreifend.

Für den schnellen Überblick reicht bereits ein Küchenkonfigurator, der meist im Programm enthalten ist oder ebenfalls kostenfrei zur Verfügung steht. Er bestimmt lediglich die Farbe der Fronten, den Korpus und die Arbeitsplatten. Sollten also in der Familie oder in der Wohngemeinschaft noch Diskussionen über die neue Einbauküche auf der Tagesordnung stehen, schafft der Konfigurator eine gemeinsame Basis.

Die Raumdaten als Grundlage

Nach dem Starten des 3D-Küchenplaners wird bei den meisten Programmen das gewünschte Küchenmodell ausgewählt. Dabei stellen die Anbieter der Küchenplaner in der Regel ihre eigenen Modelle zur Verfügung. Mit freier Software, die in der Regel nicht viel kostet, kann fast jedes Küchenmodell durchgeplant werden.

Bei allen gilt es jedoch, richtige Raumdaten zu verwenden. Diese liefern die Wohnungspläne. Eine eigene Messung sollte dagegen mehrmals erfolgen, da sich doch der eine oder andere Fehler einschleicht. In den 3D-Küchenplaner werden dann die Maße von Türen, Fenstern und Wänden bis auf den Zentimeter genau eingegeben. Der Nutzer sieht, welche Laufwege bleiben und wie es um seine Bewegungsfreiheit bestellt ist.

Handwerker Tipp

Maßgeschneidert für die Küchennutzer planen

Einige Programme erlauben es sogar, die Daten der Küchennutzer einzugeben. Jeder Mensch weist individuelle Maße auf, werden diese als Grundlage genutzt, wird die Küche besonders gut in den Alltag passen.

Planungsvarianten in riesiger Auswahl

Mit der Eingabe der Raumdaten erstellt der 3D- Küchenplaner mit einem Klick zahlreiche Vorschläge für die Form des Raums. Aus diesen kann die Wunschvariante gewählt werden. Mit den meisten Küchenplanern besteht dann die Möglichkeit, alle eigenen Ideen virtuell auszuprobieren. Das geht von der farblichen Gestaltung der Küchenmöbel bis zum Standort der Elektrogeräte. Für alle Standorte kann sich der Hobbyplaner zwischen einer großen Anzahl an Schrankmöglichkeiten und Frontausführungen entscheiden. Jedes Detail kann spielend verändert werden.

Irgendwann erscheint die Wunschküche auf dem Bildschirm, dann steht der Weg ins Küchenstudio bevor. Neben der Gestaltung der Küchenschränke, Fronten & Co. sollte sich auch über Wandfarbe für die Küche Gedanken gemacht werden. Auch wenn diese einfacher auch im Nachhinein angepasst werden kann, sollte sie am besten schon bei der Planung berücksichtigt werden.

Video: Tipps zur Küchenplanung

Hilfe und Orientierung geben

Der 3D-Küchenplaner regt die eigene Fantasie an. Die individuelle Küche bleibt auf diese Weise kein Traum. Wenn Sie bei der Planung und beim Kauf Ihrer Einbauküche auf ein paar Dinge achten und sich einen 3D-Küchenplaner zu Hilfe nehmen, dann steht Ihrer Traumküche nicht mehr viel im Weg.

Vielfach können die selbst erstellten Daten aus dem Programm an den Küchenanbieter weitergeleitet werden, der dann mit dem Kunden einen Termin macht. Hier kommt es zur Detailabstimmung. Bei komplexeren Vorstellungen wäre jedoch immer noch eine Beratung in der eigenen Wohnung angebracht. Persönlicher Service vor Ort wird auch in der Zukunft unersetzbar bleiben.
Titelbild: ©istock.com – Reenya

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar