Dekorieren mit Kerzen – Wohlfühlatmosphäre aufpeppen

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Leuchtende Teelichter im Dunkeln

Licht hat einen entscheidenden Anteil an der wohligen Atmosphäre, die das Heim so behaglich macht. Doch richtig stimmungsvoll wird es erst, wenn zauberhafte Kerzendekorationen eine zarte Atmosphäre schaffen.

Die faszinierende Kombination von Blumen und Kerzen

Blumen und Kerzen haben immer eine ganz eigene, starke Ausstrahlung. Im Eingangsbereich des Hauses oder im Wohnzimmer aufgestellt, wirkt der Raum herrlich einladend für Bewohner und Gäste. Über das ganze Jahr sind hübsche Blumen auf den Märkten erhältlich. Im Frühling lassen sich Kirschzweige in ihren zarten Pastelltönen wunderbar mit passenden Kerzen in Hellrosa oder auch einem kräftigen Pink als Tischdekoration aufstellen.

Farbe und Form sprechen hier in Sanftheit und Bodenständigkeit. Die filigranen Blüten werden durch die breiten Stumpenkerzen perfekt ergänzt. Alternativ schafft auch ein hellblaues Windlicht mit kleiner Teekerze eine schöne Atmosphäre.

Kerzen in Verbindung mit Stücken aus der Natur

Besonders schön sind Kerzen in der Verbindung mit Materialien aus der Natur. Auf einem großen runden Tablett oder Dekoteller werden kleine Steine verteilt. Nach Wunsch kann dieser auch mit frischem Moos bestückt werden. Je nach Größe des Tabletts werden Stumpenkerzen mit Metalluntersetzer nun verteilt.

Kerzen Dekoration

Fertig ist eine wunderbare Dekoration, die im Wohnzimmer eine heimelige Atmosphäre schafft. Auch farbiger Dekosand, der im Baumarkt erhältlich ist, wirkt faszinierend, wenn er in einem simplen Glas eingestreut wird. In der Mitte wird auch hier eine breite Kerze hineingestellt.  Doch nicht immer muss es die Dekoration aus dem Laden sein. In der Natur lassen sich beispielsweise Wurzelgehölze finden.

Zuhause gesäubert und eventuell mit Schmirgelpapier etwas geglättet, ist ein solcher Schmuck passend für das Sideboard. Zu dem neutralen Naturstück passen verzierte Kerzen mit Baumrinde. Ein wunderschönes Duo in Einzigartigkeit für das Heim.

Video: Kerzen selber machen | ToolTown Deko-Tipp

Wenn Silber und Champagner die Atmosphäre verzaubern

Glas erhält durch den Schein der Kerze eine faszinierende Ausstrahlung. Zu einem romantischen Dinner dürfen Kerzen deshalb niemals fehlen. Auf der festlichen Tafel ist der silberne Kerzenleuchter mit champagnerfarbenen Kerzen der Mittelpunkt des Tisches. Die gesamte Dekoration wird in dieser Eleganz aufeinander abgestimmt. So ergänzen sich das silberfarbene Besteck und die cremefarbenen Servietten auf stilvolle Art zur Lichtgestaltung im Kerzenschein.

Romantisches Dinner bei Kerzenschein

Auch große verspielte Vasen im romantischen Landhausstil eignen sich für ein perfekt romantisches Flair im Sommer wie Winter. Mit frischem Sand oder Mulch aufgefüllt, findet hier jede Kerze Platz. Im Grunde eignet sich vom einfachen Marmeladenglas bis zu traditionellem Kristallglas jede Form für das Aufstellen einer Kerze.

Schleifenband in Rot oder Geschenkband schmückt das einfache Glas, für den Rest der Romantik sorgt bereits die darin aufgestellte Kerze.

Handwerker Tipp

Jeder Tag ist perfekt, um eine Kerze anzuzünden

Wann immer Sie eine schöne Kerze im Laden entdecken, sollten Sie zugreifen. Das Element Feuer fasziniert den Menschen, und der flackernde Schein einer Kerze erzeugt immer eine wundervolle Atmosphäre. Kerzen sind nicht nur willkommene Details im Herbst und Winter.

In einem großen Windlicht wird selbst der Garten in den Abendstunden in geheimnisvolles Licht getaucht. Optisch perfekt wird die Kerze mit natürlichen Materialien wie Stein, Holz oder Glas. Selbst die einfachsten Erinnerungsstücke aus dem letzten Urlaub werden mit einer Kerze zum Glanzstück im Heim.

Hier weiterlesen: Duftkerzen für eine besondere Wohlfühlatmosphere – Diese Modelle sollten Sie unbedingt testen

Bildquellen:
©iStock.com/mktordonez
©iStock.com/Rebbeck_Images
©iStock.com/AtomStudios

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar