Der Marktplatz Kalaydo – Worauf ich als Käufer achten muss

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Kalaydo Anzeigenportal

Kalaydo ist ein mehrfach preisgekröntes Online-Anzeigeportal, das monatlich im Schnitt gut sechs Millionen Besucher zählt. Grund für diesen unnachahmlichen Erfolg ist, dass Interessierte auf dem klar überschaubar aufgebauten Portal von Möbeln bis Immobilien wirklich ausnahmslos alles, was das Herz begehrt, zu unschlagbaren Schnäppchenpreisen finden. Das potenzielle Problem ist nur, dass an sich jeder eine Anzeige auf Kalaydo schalten kann, weshalb Käufer stets eine gewisse Vorsicht walten lassen sollten.

Wichtige Angaben zum Portal

Kalaydo dient im Gegensatz zu vermeintlich vergleichbaren Portalen nicht als Vermittler zwischen Verkäufern und Käufern, sondern ausschließlich als Plattform für Inserate. Entsprechend dazu fallen weder für Käufer noch private Verkäufer irgendwelche Nutzungsgebühren oder dergleichen an. Allerdings kann und will das Anzeigenportal keine verbindliche Beurteilung bezüglich der Vertrauenswürdigkeit der Nutzer abgeben. Ganz gleich, ob es sich hierbei um Händler, private Anbieter oder auch Käufer handelt.

Demzufolge handelt es sich bei ausnahmslos allen E-Mails mit Beurteilungen über Inserierende, die unter dem Namen des Portals verschickt werden, um dreiste Fälschungen, die direkt an entsprechender Stelle gemeldet werden sollten. Gleiches gilt selbstverständlich auch im Fall von Empfehlungen bezüglich der Bezahlungsart, die angeblich von Kalaydo stammen. Außerdem ist darauf hinzuweisen, dass das Portal keinen Treuhandservice bietet, weshalb Käufer niemals entsprechenden Aufforderungen zur Nutzung eines angeblich offiziellen Treuhandkontos oder dergleichen nachgekommen sollten. Das gilt im Übrigen auch dann, wenn die betreffende Benachrichtigung oder Aufforderung in E-Mail-Form einen direkten Link zum Anzeigenportal enthält.

Weitführende Hinweise für Käufer

Zunächst einmal gilt, Anzeigetexte genau zu lesen und dazu gehörende Beschreibungen akribisch auf Vollständigkeit zu prüfen. Besondere Beachtung verdienen hierbei die Lieferbedingungen einschließlich etwaiger Versandkosten und sonstiger Zusatzkosten in Form von Steuern, Zöllen und dergleichen mehr. Falls wichtige Informationen fehlen sollten, empfiehlt es sich, den Anbieter vor dem Kauf erst über den entsprechenden Button, der direkt beim Inserat zu finden sein sollte, zu kontaktieren. Sollte der Anbieter weiterführende Angaben trotz Anfrage schuldig bleiben, sollte vom Kauf lieber abgesehen werden.

Sale

Außerdem ist bei unrealistischen Schnäppchenpreisen Vorsicht geboten. Eine weitere Empfehlung ist, vor dem Kaufabschluss erst alle relevanten Kontaktdaten des Inserenten einzunehmen und auf ihre Richtigkeit zu prüfen. Ein besonderer Tipp ist dabei, um die Festnetznummer des Inserierenden zu bitten, die sich dann einfach mit dem entsprechenden Eintrag im Telefonregister abgleichen lässt. Davon abgesehen ist noch darauf hinzuweisen, dass im Fall gewerblicher Angebote sämtliche Bestimmungen bezüglich der Garantie und der Gewährleistungspflicht sowie des Rückgabe- oder Widerrufsrechts selbstverständlich auch beim Einkaufen über Kalaydo gelten. Hierzu gehört im Übrigen auch, dass Käufer ihre Kaufverträge, die sie mit einem gewerblichen Anbieter abgeschlossen haben, innerhalb von 14 Tagen ab Vertragsabschluss ohne Angabe von Gründen auflösen dürfen.

Video: kalaydo.de auf center.tv

Allgemeine Sicherheitsempfehlungen für Käufer

Vorab ist anzumerken, dass Vorauszahlungen zumindest bei hochpreisigen Gütern, wie zum Beispiel Fahrzeugen, Immobilien oder vergleich teuren Kaufangeboten, unüblich sind. Entsprechend dazu sollten Käufer vorsichtig sein, wenn Anbieter darauf beharren, dass fällige Beträge im Voraus entrichtet werden. Dabei ist es im Übrigen irrelevant, ob der volle Betrag oder auch nur eine unangemessen hohe Anzahlung verlangt wird. Davon abgesehen sollten ausschließlich solche Bezahlmethoden gewählt werden, die keine vertraulichen Daten oder Informationen über den Zahler preisgeben, die zur unbefugten Geldabhebung oder dergleichen genutzt werden könnten.

Handwerker Tipp

Vorsicht ist besser als Nachsicht!

Wenngleich das Anzeigeportal Kalaydo an sich in puncto Vertrauenswürdigkeit über jeden Zweifel erhaben ist, sollten Käufer vor allem bei privaten Anbietern vorsichtig sein und die hiergenannten Empfehlungen sowie die weiterführenden Sicherheitshinweise, die auf kalaydo.de aufgeführt sind, beherzigen.

Hier weiterlesen: Designerstühle – Zeitlos & Chick

Bildquellen:
©iStock.com/Anatolii Babii
©iStock.com/luctra_design

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar