Die Casa Collection Möbel – Design für Individualisten und Kunstliebhaber

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Die Casa Kollektion von Gustav KlimtDie phantastische Vielfalt der Casa Collection Möbel ist eigentlich nur mit Worten der Superlative zu beschreiben. Was hier an solider Handarbeit, verbunden mit liebevollster Ausgestaltung und Ideenreichtum angeboten wird, dürfte jeden Liebhaber phantasievoller Möbel in Kombination mit Kunst überzeugen.

Die Kollektionen

In 8 Kollektionen, thematisch umgesetzt oder von weltbekannten Malern inspiriert, nehmen die unterschiedlichsten Kommoden, Tische, Stühle, Polstermöbel u. v. m. den Nutzer und Betrachter in eigene Gedankenwelten. Safari und Zebra, Lucky Garden, Cristallo und Venezia, Kirschblüte, Katsushika Hokusai, Vincent van Gogh, Gustav Klimt und Lounge Möbel sind die Namensgeber dieser vielfältigen Kollektionen.

Casa Collection Möbel (siehe hier) sind speziell im Bereich der Kommoden und Polstermöbel immer üppig in ihren Formen und dabei doch perfekte Sitzgelegenheiten oder Aufbewahrungsmöbel, denen man dies äußerlich nicht ansieht. Dem barocken Stil nachempfunden stehen weich gerundete Kommoden mit Taillierungen auf zierlichen Füßen und nehmen somit der Präsenz des Schubladenelementes ihre Aufdringlichkeit. Die Ausgestaltung der Form des Möbels und Bemalung liegen in optimaler Balance. Dies gilt insbesondere für die Kollektionen der berühmten Maler, wo deren Bilder die unterschiedlichsten Ausführungen komplett handbemalt umschließen und doch auch die Besonderheit des Möbelstückes erkennen lassen. Was auf den ersten Blick wie eine große Bodenvase in Tulpenform erscheint, entpuppt sich als Kommode mit leicht zu bewegenden Schubladen. Hinter den Flügeln einer tonnenförmigen Kommode, bemalt mit einer asiatischen Landschaft auf goldenem Grund von Katsushika Hokusai, ist z. B. ausreichend Platz für all die Dinge in jedem Haushalt, die zwar genutzt werden aber nicht immer sichtbar sein müssen.

Handwerker Tipp

Die Grundformen der Möbel

Die Grundformen der Kleinmöbel sind häufig auf hochglanzveredelte lackierte Füßchen gestellt, was ihre Optik noch stärker unterstreicht. Die wenigen edlen Polstermöbel sind sowohl als Einzelstück oder in Gruppen ausladend aufzustellen. Attraktiv sind die kräftigen Farben an den Stepppunkten mit besonderen Dekosteinen unterbrochen.

Aus welcher Serie auch immer ein oder mehrere Stücke gewählt werden, man hat immer die Sicherheit auf solide Handarbeit, gepaart mit praktischem Nutzen und vor allen Dingen Originalität.

Bildquelle: www.livaro.de

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar