Ergonomischer Arbeitsplatz für zu Hause – folgende Grundaspekte sind zu beachten

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

bad sitting posture - business man on phoneImmer mehr Angestellte und Selbstständige arbeiten zu Hause im eigenen Büro. Da das eigene, häusliche Büro in der Regel selber eingerichtet wird und nicht vom Unternehmen, müssen ergonomische Grundsätze besonders beachtet werden, damit auch der häusliche Arbeitsplatz ergonomisch durchdacht gestaltet ist.

Einfache Grundregeln der Ergonomie sind zu beachten

Der Arbeitgeber muss Sorge tragen, dass ein HomeOffice den Arbeitsschutzverordnungen entspricht. Wer als Unternehmer zu Hause tätig ist, muss diese Bestimmungen ebenfalls beachten. Der häusliche, ergonomische Arbeitsplatz sollte unter folgenden Kriterien gestaltet werden:

  • ein freier Zugang zum Arbeitsplatz, zur Heizung und zum Fenster muss gewährleistet sein
  • um Verspannungen vorzubeugen, sollte die Einrichtung des Büros so angeordnet sein, dass der Nutzer regelmäßig seine Körperhaltung wechseln muss. Trotzdem sollten lange Wege vermieden werden, genügend Ablageflächen auf den Tischen vorhanden und die Anordnung der Möbel auf die Bewegungsabläufe abgestimmt sein.
  • die Raumheizung sollte sich gut regeln lassen und das Fenster muss sich bei Bedarf öffnen lassen
  • die Raumausleuchtung sollte sich so darstellen, dass ein durchdachtes Zusammenspiel von künstlichem Licht und natürlichem Tageslicht möglich ist, ohne das störende Schatten, Spiegelungen, Reflexe oder Blendungen entstehen, die die Arbeit am Computerbildschirm erschweren.
  • eine sitzende Tätigkeit ist eintönig, daher müssen Durchblutungsstörungen vermieden werden. Dafür wird eine Beinfreiheit von mindesten 80 cm benötigt.

Die Fürsorge liegt beim Arbeitgeber

Angestellte, die für ihr Unternehmen von zu Hause aus tätig sind, sind durch die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Daher unterliegt eine sachgemäße Büroeinrichtung auch den Pflichten des Arbeitgebers. Dieser muss sicherstellen, dass der häusliche Arbeitsplatz funktional, ergonomisch und arbeitsmedizinisch gut eingerichtet ist. Der Bürostuhl, -tisch und Monitor muss hochwertig und bürotauglich sein.

Auf Qualität muss geachtet werden

Bei der Einrichtung eines häuslichen Arbeitsplatzes muss auf Qualität des Inventars und auf hochwertige Technik Wert gelegt werden. Monitore dürfen nicht flimmern und Stühle nicht kippeln. Der Ankauf speziell ergonomischer Büromöbel, die alle wichtigen Anforderungskriterien erfüllen, ist daher empfehlenswert.

Weitere Informationen stellt die AOK hier zur Verfügung.

Bildquelle: © endostock – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar