Farbberatung für kleine Wohnungen: Wie Sie mit Farben Raum schaffen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Wer sich seine Wohnung ordentlich einrichten möchte, muss neben der Einrichtung mit Möbeln u. a. auch an die farbliche Gestaltung seiner eigenen vier Wände denken. Insbesondere bei einer kleineren Wohnung ist eine richtige farbliche Gestaltung zur Schaffung eines angenehmen Wohnambientes unumgänglich.

Wirkungen der Farben auf das Wohnambiente

Jede fachlich kompetente Farbberatung vermittelt, dass Farben nicht nur die körperlichen Gefühle beeinflussen, sondern sich auch auf die Optik der einzelnen Räumlichkeiten auswirken. Wer eine kleinere Wohnung bezogen hat, für den empfiehlt es sich, bei der Gestaltung hellere Farben zu bevorzugen. Hellere Farben lassen Räume optisch größer aussehen. Zudem üben hellere Farben auf die Psyche von Bewohnern und Besuchern regelmäßig eine leichte und freundliche Wirkung aus. Bei der farblichen Gestaltung der Wohnung ist zudem zu differenzieren zwischen kalten und warmen Farbtönen. Die Wirkung von kalte Farben lässt sich wie folgt beschreiben:

  • distanziert
  • passiv
  • sachlich
  • funktional.
  • beruhigend.

Warme Farben hingegen vermitteln:

  • Wärme
  • Behaglichkeit
  • Gemütlichkeit.

Video: VELUX – Farbberatung vom Experten

Mit Farbberatung zur Gestaltung der einzelnen Räumlichkeiten

Entsprechend sollte die farbliche Gestaltung der einzelnen Räumlichkeiten vorgenommen werden. So empfiehlt sich für die farbliche Gestaltung des Schlafbereichs unbedingt der Einsatz kälterer Farben. Da kalte Farben gleichzeitig entspannend, kühlend sowie erfrischend wirken, sollen diese in Räumlichkeiten zum Einsatz kommen, die der Entspannung vorbehalten sind. So findet der Mieter einer Wohnung in einem in Blautönen ausstaffierten Schlafzimmer regelmäßig eher seine Ruhe, als wenn in seinem Schlafzimmer warme Farben wie Rot, Gelb oder beispielsweise Grün dominierten.

Handwerker Tipp

Gemütlich im Wohnbereich

Für den reinen Wohnbereich sollten die Farben grundsätzlich wärmer sein, da solche Farben Gemütlichkeit sowie unter anderem Behaglichkeit ausstrahlen und die Kommunikation zwischen Menschen anregen. Bei Zweifelsfragen ist eine Farbberatung vor Ort gefragt.

Farbliche Gestaltung entsprechend der individuellen Befindlichkeiten

Dies alles ist natürlich auch abhängig von den entsprechenden individuellen Befindlichkeiten des jeweiligen Wohnungsinhabers. Wer sich in kleineren Wohneinheiten eingeengt fühlt, der greift mitunter auch für den Wohnbereich auf hellere Farben zurück. Dunkle Farbtöne vermitteln zwar regelmäßig mehr Geborgenheit, sie lassen die Räumlichkeiten jedoch wesentlich kleiner erscheinen. Dies ist bei Wohneinheiten, die nicht sehr groß sind, problematisch für manch einen Wohnungsinhaber.

So kann sich auch hier der Einsatz hellerer und nicht ganz so warmer Farben wie helle Farbtöne aus dem Bereich Gelb bis Hellrot durchaus lohnen. Im Übrigen kann auch bereits die Lage der Wohnung die entsprechende farbliche Gestaltung beeinflussen. Liegt beispielsweise ein Zimmer in nordöstlicher Blickrichtung, so wird dieses relativ wenig durch die natürliche Sonneneinstrahlung berührt. Mit anderen Worten: Dieses Zimmer ist zu dunkel. Zum Einsatz sollten hier gleichfalls helle und nicht ganz so warme Farbtöne kommen. Letztendlich wird hier der Einsatz von Farbtönen aus den Bereichen von Gelb bis Rot angemessen sein.

Schaffen Sie Ihr eignes Wohlfühlklima

Bei der Gestaltung der eigenen vier Wände ist oftmals eine gute Farbberatung zur Schaffung eines Wohlfühlklimas in der Wohnung erforderlich. Bei kleineren Wohneinheiten sollte aber auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass die Farben noch hell genug sind. Zu dunkle Farben engen nämlich die Optik eines Raumes ein.

Titelbild: © istock.com – KatarzynaBialasiewicz

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar