Holzkisten, Holzboxen und Co. – Wie ehemalige Verpackungen aus Holz die Wohnung stilvoll verschönern können

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
Holzkisten eignen sich sehr gut zur Dekoration

Holzkisten eignen sich sehr gut zur Dekoration

In Zeiten uniformer Wohnungen im Ikeastil fällt es immer schwerer, einen Raum tatsächlich individuell zu gestalten. Eine freche Idee, die nicht nur zum Hingucker wird, sondern auch günstig umzusetzen ist, besteht in der Verwendung von Holzkisten und Verpackungsmaterial aus Holz.

Holz als Hingucker

Die schwere Echtholztruhe hinter dem Bett gehört bereits seit Generationen zum Einrichtungsklassiker, bietet sie doch ungeahnten Stauraum für Kleidungsstücke, die gerade nicht getragen werden oder alter Bücher. Daneben kommen Holzelemente im modernen Einrichten oft viel zu kurz. Zu Unrecht, bieten Holzboxen und Kisten doch unzählige Gestaltungselemente, die einem Raum das gewisse Etwas geben können. Insbesondere aus Verpackungsmaterial lässt sich eine Menge herausholen. So lassen sich etwa Weinkisten hervorragend verwenden, um Ordnung ins Regal oder auf den Schreibtisch zu bringen. Durch das Abtrennen einer Seite kann eine kleine Weinkiste etwa als attraktive Dokumentenablage Verwendung finden. Zum Hingucker werden die in Kisten in rohen Industrieregalen die durch ihren Metallic-Look den größtmöglichen Kontrast zu den natürlichen Farben der Holzkisten bilden.

Kaum handwerkliches Geschick nötig

Doch lässt sich mit etwas Kreativität noch viel mehr auch hölzernem Verpackungsmaterial herausholen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Bettkonstruktion aus Europaletten wie es sie im Baumarkt oft für wenig Geld gibt? Oder einem Couchtisch aus demselben Material? Holz lässt sich auch ohne großes handwerkliches Geschick gut bearbeiten und kann so relativ einfach dem Geschmack seiner Besitzer angepasst werde. Selbst farbig gestrichen, verliert es seinen Charakter nicht, lässt sich aber an nahezu jedes Wohnumfeld anpassen. Auf der Suche nach dem besonderen Etwas für die geräumige Wohnküche? – Wie wäre es mit einem Weinfass an der Grenze von Koch- und Wohnbereich? Umringt von drei Barhockern lädt es dazu ein, auf ihm den einen oder anderen Drink zu nehmen. Sind gerade keine Gäste anwesend lässt es sich aber auch ohne weiteres zu Präsentation von Familienbildern oder ähnlichem auf seiner Oberfläche verwenden.

Sparsamkeit als Gebot

Verpackungsmaterialen aus Holz bieten unzählige Möglichkeiten für die Inneneinrichtung. Zugleich sind sie oft günstig zu erhalten und verlangen ihren Besitzern kein größeres handwerkliches Geschick ab, um in Szene gesetzt zu werden. Zu beachten gilt es allerdings, dass Holz stets sparsam eingesetzt werden sollte, um einen Raum nicht künstlich einzuengen. Wird diese Regel beherzigt, ist der Kreativität kaum eine Grenze gesetzt.
Wer Interesse an Holzkisten hat, um seine Wohnungseinrichtung ein wenig aufzupeppen, der hat unterschiedliche Möglichkeiten. Viele Gegenstände finden sich bereits im eigenen Keller oder der eigenen Abstellkammer. In Shops wie holzkisten-fabrik.de lassen sich ansonsten zahlreiche verschiedene Holzverpackungen bestellen.

Bildquelle: © S.H.exclusiv – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar