Ideen für ein modernes Badezimmer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ideen zur Badezimmergestaltung

In der breiten Bevölkerung Europas verbreiteten sich die Badezimmer erst ab der zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts. In den 1950-Jahren sprach man noch von einer Nasszelle, die rein der Körperhygiene diente und meistens der kleinste Raum der Wohnung oder des Hauses war. Mittlerweile hat das Badezimmer längst einen höheren Stellenwert und wird immer mehr zu einer Wellnessoase für Zuhause.

Tipps und Tricks bei der Neugestaltung oder Renovierung

Das kleinste Bad kann zu einer Oase der Entspannung und Regeneration werden. Je kleiner der Raum, desto weniger Farben sollten eingesetzt werden. Boden, Wände und Schränke sollten möglichst in einem Farbton gehalten sein, um dem Raum visuelle Harmonie zu verleihen. Moderne Farbakzente werden mit Accessoires und Frotteewaren in einer Kontrastfarbe gesetzt.

Farben für kleine Räume

Beliebte Wohlfühlfarben gerade für kleine Räume sind:
Hellgrün
Blau
Creme
Weiß
Große beleuchtete Spiegel und mehrere Lampen lassen den kleinen Raum viel größer erscheinen, warmes Licht sorgt zusätzlich für Atmosphäre und Wohlbefinden.

Welcher Stil im Badezimmer angesagt ist, entscheiden in erster Linie die Bewohner. Doch auch im Badezimmer machen sich Trends bemerkbar. Badezimmermöbel, in Blockform oder einzelne Elemente, mit Hochglanzfronten stehen auf der Liste ganz oben.

Wellness für Zuhause

Wannen- und Duschkombinationen, Bidets, Whirlwannen oder Dampf- und Regenduschen mit Seiten-, Rücken- und Nackendüsen sind Bestandteile eines modernen Bades. Reist man durch Lateinamerika, den mittleren Osten , Südostasien oder China, so wird man in den meisten Fällen ein Bidet vorfinden. Die Intimhygiene sorgt für eine perfekte Pflege und Reinheit.
Voll im Trend liegen dabei hochwertige Produkte, auch auf die Nachhaltigkeit wird großer Wert gelegt.
Wassersparen hilft nicht nur der Umwelt, sondern auch der eigenen Brieftasche.
In billigen Armaturen, Brausen und Düsen können sich ganz leicht Krankheitserreger ansammeln, die nicht selten Auslöser für Allergien sind.

Handwerker Tipp

Ebenerdige Duschen

Aufwändiger und teurer in der Ausführung, aber sehr modern, sind ebenerdige Duschen. Hierbei müssen die Wand und der Fußboden des Duschbereiches gefliest werden und der Boden muss zum Ablauf hin leicht geneigt sein. Bei der Modernisierung muss bedacht werden, dass eine bodenebene Duschtasse nur dort ausgeführt werden kann, wo der Estrich ausgespart ist. Eventuell muss der Estrich abgetragen werden.

Im Trend – das Lebensstilkonzept Wellness

Duschen mit einem modernen Duschpaneel und vitalisiertem Wasser schenkt neue Lebensenergie, fördert das Wohlbefinden, ist gut für die Haut und durch die Fußreflexzonen-Massage werden die Organe besser durchblutet und das Immunsystem gestärkt.

Saunieren ist nicht nur entspannend, sondern auch gesund. Eine Sauna kann auch nachträglich während der Badezimmersanierung aufgestellt werden. Es muss nur der Sicherheitsabstand zwischen dem Elektroanschluss und dem Wasser eingehalten werden.

Wem die klassische Sauna zu heiß ist, wählt die etwas sanftere Variante, das Dampfbad oder eine Infrarotkabine.
Dampfbadkabinen gibt es zwar als Fertigkabinen in Acrylausführung, doch der Trend geht zu den individuell geplanten und gestalteten Kabinen aus Feinsteinzeug oder Naturstein.

Foto © Michael Nivelet – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar