Installation einer Sateliten Anlage: So funktionierts

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Satellitenanlage montieren

Eine Satelliten Anlage zu verwenden, ist nicht bloß auf lange Sicht gesehen deutlich günstiger, als Monat für Monat Kabelgebühren zu bezahlen. Zudem lassen sich mithilfe einer Satelliten Anlage eine Vielzahl an Kanälen oder Sender empfangen, die hierzulande nicht über Kabel ausgestrahlt werden. Davon abgesehen lassen sich über eine Satelliten Anlage selbstverständlich auch sehr viele Radiosender empfangen. Allerdings gilt es bei der Installation, diverse Punkte zu beachten.

Standort und Ausrichtung der Satelliten Anlage

Wie der Name schon richtig impliziert, empfangen Satelliten Anlagen ihre Signale von Satelliten. Entsprechend dazu muss die Satelliten Anlage in Richtung des Satelliten ausgerichtet werden, der die gewünschten Fernseh- oder Radiosignale ausstrahlt. Im Fall des Empfangs der Satelliten von Eutelsat oder Astra, welches die führenden Satellitenbetreiber im europäischen Raum sind, heißt das, dass die Satelliten Anlage beziehungsweise die Satelliten Schüssel nach Süd-Südost ausgerichtet werden muss.

Wichtig ist dabei, dass die Schüssel so positioniert wird, dass sich möglichst wenige Gebäude, hohe Bäume oder sonstige Hindernisse, die den Empfang stören könnten, vor ihr befinden. Außerdem sollte am Standort ein bestmöglicher Schutz vor Regen, Eis und Schnee sowie übermäßig starken Winden gewährleistet sein.

Die eigentliche Montage der Satelliten Anlage

Sobald der geeignete Standort gefunden wurde, kann die Anlage auch schon montiert werden. Hierbei ist es ratsam, die Anlage respektive Schüssel erst lose anzuschrauben, sodass sie zwecks Feinjustierung noch leicht verschoben werden kann. Sofern möglich, empfiehlt es sich, die Schüssel schon jetzt mit dem Receiver und dem Fernsehgerät zu verbinden, um so direkt zu sehen, sobald die Satelliten Anlage passend zum gewünschten Satelliten ausgerichtet ist.

Satellitenanlage im Winter

Falls eine direkte Anbindung nicht möglich sein sollte, wird hingegen ein spezieller Satellitenfinder benötigt, den es schon für wenige Euro im gut sortierten Fachhandel zu kaufen gibt. In beiden Fällen sollte die Satelliten Schüssel erst horizontal von links nach rechts und zurück bewegt werden, bis der optimale Bildempfang gewährleistet ist. Sobald die betreffenden Schrauben darauf hin festgezogen sind, wird die Schüssel vertikal nach oben und unten verschoben, bis die Schüssel perfekt zum Satelliten ausgerichtet ist.

Abschließend müssen nur noch die dementsprechenden Schrauben fixiert werden. Wobei darauf zu achten ist, dass die Schrauben wirklich fest sitzen, weshalb sie im Zweifelsfall mehrmals nachgezogen werden sollten. Sonst besteht die Gefahr, dass die Schüssel aufgrund ihres Eigengewichts oder durch den Einfluss von Winden die ihr angedachte Position verlässt, wodurch es zu Bildstörungen und im schlimmsten Fall sogar zu einem totalen Empfangsverlust kommen kann.

Video: Satelliten-Anlage richtig montieren

Kabel ohne Löcher in der Fassade oder dem Dach verlegen

An sich empfiehlt es sich, dass die Distanz zwischen Schüssel und Receiver möglichst kurz ausfällt. Außerdem sollte das Kabel von der Schüssel möglichst gerade von der Schüssel zum Receiver geführt werden. Im Zweifelsfall bedeutet dass, dass eigens für die Kabelverlegung entsprechende Löcher in die Hauswand oder in das Dach gebohrt werden müssen.

Wer das nicht möchte oder zum Beispiel vonseiten des Vermieters nicht darf, sollte zu speziellen Flachkabeln aus dem Fachhandel greifen, die einfach durch Türen und Fenster geführt werden können.

Wobei anzumerken ist, dass die Kabel im Idealfall durch solche Fenster geführt werden sollten, die denkbar selten geöffnet und wieder geschlossen werden. Denn wenngleich die Spezialkabel bestmöglich gegen Bruch- oder auch Isolationsschäden geschützt sind, sollten sie dennoch nicht übermäßig strapaziert werden.

Handwerker Tipp

Abschließende Tipps zur Installation einer Satelliten Anlage

Abschließend ist anzumerken, dass bei der Installation einer Satelliten Anlage immer eine gewisse Vorsicht walten sollte. Immerhin werden die Anlagen für gewöhnlich in einer nicht ungefährlichen Höhe entweder direkt an der Hausfassade, auf einem Balkon oder sogar auf dem Dach installiert.

Entsprechend dazu sollte die Anlage schon auf Anhieb perfekt ausgerichtet und möglichst fest montiert werden, damit sie nicht im Nachhinein noch mehrmals nachjustiert werden muss.

Hier weiterlesen: Rosenranken – Welche Art passt am Besten zu mir und meinem Garten?

Bildquellen:
©iStock.com/Toms93
©iStock.com/mitifo

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar