Klimalösungen für das Eigenheim

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Der Sommer hat viele schöne Seiten. Permanent abgedunkelte Räume, in denen trotz durchgehend herabgelassener Rollläden oder Jalousien und durchweg brummendem Ventilator eine unerträgliche Hitze steht, gehören aber definitiv nicht dazu. Erfreulicherweise gibt es heutzutage aber ein breit gefächertes Angebot an Klimageräten, die den gesamten Sommer hindurch ein unglaublich angenehmes Wohlfühlklima zu Hause zaubern, ganz gleich, wie heiß es draußen auch sein mag. Allerdings sollte vor dem Kauf eines Klimageräts erst ein wenig Recherchearbeit geleistet werden.

Verschiedene Arten von Klimageräten im Überblick

Vom Grundprinzip her kann zwischen drei verschiedenen Arten von Klimaanlagen oder Klimageräten unterschieden werden. Bei der ersten Art oder Variante handelt es sich um die sogenannten Monoblockgeräte, die einen mobilen Einsatz erlauben und zudem viel günstiger als die beiden anderen Varianten sind. Eine weitere Annehmlichkeit der besagten Monoblockgeräte ist, dass für ihre Inbetriebnahme keine ebenso aufwendige wie kostspielige Installation notwendig ist. Dafür arbeiten Monoblockgeräte aber auch weit weniger effizient und effektiv als zum Beispiel Splitgeräte.

Tatsächlich verbrauchen Monoblockgeräte im Schnitt gut doppelt so viel Energie wie die genannten Splitgeräte. Hinzukommt, dass Monoblockgeräte in der Regel hörbar lauter als Splitgeräte arbeiten. Grund hierfür ist, dass der Kompressor bei Splitgeräten anders als bei Monoblockgeräten nicht im Klimagerät selbst integriert ist, sondern außerhalb des Hauses oder der Wohnung montiert wird. Ein hieraus resultierender Nachteil ist jedoch, dass der Inbetriebnahme eine verhältnismäßig aufwendige und dementsprechend kostspielige Installation vorausgeht, zumal normalerweise jedes Kühlteil für sich mit einem eigenen Kompressor ausgestattet werden muss.

Handwerker Tipp
Weiterführende Erwähnung verdient hierbei, dass Splitgeräte immer nur jene Räume kühlen, in denen sich ein Kühlteil befindet. Mit einer zentralen Klimaanlage ist es hingegen möglich, sämtliche Räume zu Hause mit nur einem einzigen Kompressor zu klimatisieren. Allerdings ist die Installation einer zentralen Klimaanlage derart aufwendig, dass sie im Idealfall schon während des Hausbaus vorgenommen werden sollte.

Tipps und Tricks rund ums Wohlfühlklima

Der erste und wohl auch wichtigste Tipp ist, sich schon im Vorfeld gut zu überlegen, welche Klimalösung für das eigene Zuhause den persönlichen Anforderungen am besten geeignet ist. Darüber hinaus lohnt es sich, die infrage kommenden Klimalösungen in Hinblick auf die Kühlleistung, den Energiebedarf und nicht zuletzt auch auf die Betriebslautstärke miteinander zu vergleichen.

Video: ZDF Reportage Einbau einer Klimaanlage bei Familie Hahn

Der nächste Tipp ist, Fenster und Türen stets geschlossen zu lassen, während das Klimagerät in Betrieb ist, damit keine frische Warmluft von außen eindringen kann und die gekühlte Luft im Raum bleibt. Darüber hinaus ist zu empfehlen, die Luftfilter der verwendeten Klimalösungen in regelmäßigen Abständen von Staub und sonstigen Verunreinigungen zu befreien, um so eine gleichbleibend gute Kühlleistung und eine bestmögliche Raumluftqualität zu sichern.

Individuelle Klimalösungen vom Fachmann

Die beste Kühllösung ist selbstverständlich jene, die von versierten Experten von Grund auf den vorherrschenden Gegebenheiten entsprechend ausgearbeitet wurde. So zum Beispiel von den Experten von Kampmann, die bei ihren individuellen Klimalösungen über eine bestmögliche Effizienz hinaus auch auf einen denkbar hohen Bedienkomfort sowie eine ansprechende Optik bedacht sind und absolut unverbindlich über www.kampmann.de kontaktiert werden können.

Klimageräte lohnen sich nicht bloß bei Rekordtemperaturen!

Das Hauptproblem an den hiesigen Sommern sind nicht unbedingt Hitzeperioden jenseits der 30 °C, die über mehrere Wochen anhalten. Vielmehr sind es die starken Temperaturschwankungen, die hierzulande eher die Regel als die Ausnahme sind. Und genau aufgrund eben dieser Schwankungen lohnen sich Klimaanlagen oder Klimageräte, die zu Hause für ein durchweg gleichbleibendes Wohlfühlklima sorgen.

Titelbild: © istock.com – AndreyPopov

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar