Wohnung in der Stadt oder Haus auf dem Land: Vor- und Nachteile im Überblick

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...
aufs Land ziehen

Leute, die vor der Entscheidung stehen, ob sie nun in eine Stadtwohnung oder doch lieber in ein Haus auf dem Land ziehen, müssen zwischen den jeweilig gegebenen Vor- und Nachteilen abwägen. Wobei direkt anzumerken ist, dass die besagten Vor- und Nachteile immer differenziert in direkter Relation zu der eigenen Situation oder sogar zur eigenen Person betrachtet werden müssen. Immerhin kann für den einen von Vorteil sein, was für den anderen ein klarer Nachteil wäre. Ungeachtet dessen bleibt zu bedenken, dass sich die Lebenssituationen im Laufe der Jahre ändern können, was vor allem dann relevant ist, wenn die Wohnung oder das Haus nicht bloß gemietet, sondern sogar gekauft werden soll.

Die Vor- und Nachteile einer Stadtwohnung

Ein grundlegender Unterschied zwischen einer Stadtwohnung und einem Haus auf dem Land ist ihre unmittelbare Nähe zur Stadt mit all ihren Geschäften, ihren grenzenlosen Ausgehmöglichkeiten, ihrem dicht ausgebauten Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln und nicht zuletzt auch die ärztliche Versorgung. Dem gegenüber stehen zunächst der Lärm der Stadt und die zumeist doch sehr starke Luftverschmutzung.

Zudem müssen sich Eltern von kleinen Kindern sowie Halter von Haustieren selbst in verkehrsberuhigten Zonen oder Stadtteilen immer Sorgen in Hinblick auf die potenziellen Gefahren durch den Straßenverkehr machen. Hinzukommt die oft zitierte Anonymität der Großstadt, die Vorteil und Nachteil zugleich sein kann. Davon abgesehen halten viele Leute das Leben in der Stadt im Vergleich zum Landleben aufgrund einer vermeintlich höheren Dichte an gewaltbereiten Straftäter als viel gefährlicher, was je nach Stadt oder zumindest Stadtteil laut statistischen Erhebungen auch tatsächliche der Fall zu sein scheint.

Davon abgesehen darf bei einer Wohnung nie die direkte Nähe zu den Nachbarn außer Acht gelassen werden, die je nach Nachbarschaft von Vorteil, aber eben auch von Nachteil sein kann. Wobei einzuräumen ist, dass sich selbst die tolerantesten oder kulantesten Nachbarn ab einem gewissen Punkt völlig zurecht beschweren werden, wenn sie Tag ein Tag aus fortlaufend durch lautstarke Musik oder ausschweifende Partys vom frühen Morgen bis in die tiefe Nacht hinein um ihren wohlverdienten Schlaf gebracht werden. Darüber hinaus muss noch angemerkt werden, dass die Miet- und Kaufpreise in der Regel immer über den Preisen auf dem Land liegen.

Video: Stadt oder Land – zwei Lebensräume

Die Vor- und Nachteile eines Hauses auf dem Land

Für ein Haus auf dem Land dürften in erster Linie die Abgeschiedenheit und die damit einhergehende Ruhe, die gute Luft sowie die traumhaft schöne Natur sprechen. Dafür ist ein eigenes Auto auf dem Land nahezu unerlässlich. Zudem gibt es auf dem Land mit Ausnahme der obligatorischen Dorfkneipe kaum Ausgehmöglichkeiten. Ein Aspekt, der gerade für neu Zugezogene nicht irrelevant sein dürfte. Immerhin erschwert der Mangel an Ausgehmöglichkeiten das Kennenlernen neuer Leute oder vielleicht sogar neuer Freunde enorm.

Handwerker Tipp
Der Mangel an Einkaufmöglichkeiten kann in Zeiten des Internets hingegen eher vernachlässigt werden. Anders verhält es sich mit der ärztlichen Versorgung auf dem Land, die nun schon seit vielen Jahren selbst hierzulande immer schlechter wird.

Kaufen oder doch lieber Miete zahlen?

Leute, die gedenken, über Jahre oder vielleicht Jahrzehnte hinweg an einem Ort zu bleiben, sollten es sich überlegen, ob sie nicht vielleicht lieber eine Wohnung oder Haus kaufen sollten, als fortlaufend Miete zu zahlen. Immerhin gehören Immobilien noch immer zu den sichersten Maßnahmen zur Altersversorgung.

Statistik: Städte in Deutschland mit der höchsten Zahl von polizeilich registrierten Straftaten pro 100.000 Einwohner im Jahr 2014

Straftaten in Städten

Die eigene Lebenssituation und der eigene Lebensstil sind entscheidend!

Es steht außer Frage, dass das Landleben sich maßgeblich vom Leben in der Stadt unterscheidet. Welches Leben nun aber besser ist, muss wie besagt jeder für sich persönlich entscheiden.

Titelbild: © istock.com – yuran-78

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Schreibe einen Kommentar