LEDs – die umweltschonende Variante

Beitrag bewerten 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Loading...
Mit LED Energie sparen und die Umwelt schonen

Mit LED Energie sparen und die Umwelt schonen

LEDs sind mittlerweile in vielen Bereichen zu finden. Ob Diskotheken, Autos, Geschäfte, immer öfter sind die LED-Lampen vertreten. Doch gerade im Privathaushalt findet man diese praktischen Leuchtmittel noch viel zu selten. Das ist eigentlich verwunderlich, bedeuten LED-Leuchtmittel doch eine höhere Umweltverträglichkeit und ein enormes Einsparpotential in den Stromkosten.

Technik und Vorteile der LED-Leuchtmittel

Der Aufbau einer LED-Lampe ist eigentlich recht simpel. Der Strom wird durch einen befestigten Halbleiterkristall geleitet, welcher daraufhin direkt Licht abstrahlt. Je nach Fabrizierung des Halbleiters kann das Licht dabei unterschiedliche Eigenschaften aufweisen, wie zum Beispiel unterschiedliche Lichtfarben oder Wellenlängen. Die Halbleiter sind in der Regel in einen Kegel aus Metall eingelötet, der zum einen das austretende Licht reflektiert und verstärkt und zum anderen die auftretende Abwärme aufnimmt. Da ein Halbleiter nur eine geringe Strommenge benötigt um effektiv Licht abzugeben, benötigen LED-Leuchtmittel in der Regel deutlich weniger Strom als eine herkömmliche Lampe. Doch auch der Bereich der Gesundheit darf bei LED-Leuchtmitteln nicht ausser Acht gelassen werden. Denn im Gegensatz zu den oftmals so hoch gelobten Energiesparlampen enthält eine LED-Lampe keinerlei giftige Gase oder Mengen von Quecksilber, so dass bei einer LED-Lampe keinerlei Gesundheitsgefährdung besteht. Auch bei Stiftung-Warentest schneiden sie gut ab.

Vielfältiges Design dank LED

LED Lampen bieten vor allem deutlich mehr Freiheiten in der Lichtgestaltung. Neben normalen Birnen für Deckenleuchten kann man mit der LED Technik in vielen Bereichen völlig neue Akzente setzen. Dank LED Leisten lassen sich an Wänden, Boden und Decken problemlos Leuchtelemente anbringen, die für eine indirekte oder dezente Beleuchtung sorgen können. Doch auch die so genannten LED Stripes, also Bänder mit LEDs, sind als gestalterisches Element nicht mehr weg zu denken. Egal wo das Licht benötigt und gewollt ist, kann dank der LED Technik völlig problemlos ein Leuchtmittel angebracht werden ohne aufwändige Arbeiten an der Bausubstanz. Anstatt Löcher zu bohren, Leitungen und Schalter zu verlegen, und alles wieder verputzen und streichen zu müssen, klebt man einfach die entsprechenden LED-Stripes auf die gewünschte Stelle, verkabelt diese unauffällig und kann je nach Wunsch sogar per Fernbedienung die LED Lichter steuern. Dabei ist es problemlos möglich unterschiedliche Helligkeiten oder Farben gezielt zu regeln.

LEDs bieten in jedem Haushalt die ideale Möglichkeit um ohne Schäden für die eigene Gesundheit und mit einem enormen Energiesparpotential völlig individuelle Beleuchtungen zu realisieren.

 

Bildquelle: © momius – Fotolia.com

The following two tabs change content below.

Klaus Peters

Klaus Peters, 1970 in Dresden geboren, hat vor 10 Jahren seinen Handwerksmeister an der Meisterschule Hannover gemacht. Seit 2001 arbeitet und lebt der Frauenschwarm als selbständiger Handwerker (Gas & Wasser) in Berlin. Seit sein Sohn ihm vor zwei Jahren das Internet näher gebracht hat, ist der Naturliebhaber und Angler mittlerweile ein passionierter Blogger und Online-Redakteur in seiner Branche. Texte zu den Themen Garten, Möbel, Ein- und Umzug sowie Dekoration und Bau sind sein täglich Brot.

Neueste Artikel von Klaus Peters (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar